TEILEN

Normalerweise hätte ich kein Video über Blizzards neuen Auto Battler gemacht. Auf der Blizzcon sah er langweilig aus und ich war sehr enttäuscht, dass man ihn nicht in Heroes of the Storm implementiert hat. Seit gestern Abend habe ich nun allerdings Beta-Zugang und habe der Sache mal eine Chance gegeben. Zu meiner großen Überraschung macht das Ding echt großen Spaß. Ihr glaubt mir nicht? Dann schaut mir doch einfach mal beim Zocken über die Schulter!



7 KOMMENTARE

  1. Tja bei mir geht die Strategie voll auf. Ich habe mir tatsächlich Packs der neuen Erweiterung vorbestellt und werde wieder reinschauen. Der HS Auto Battler ist simpel, aber für mich dadurch auch wesentlich zugänglicher als jeder andere. Ich kenne die Karten eben schon, habe hunderte Stunden bereits mit ihnen gespielt und Fähigkeiten etc. funktionieren für mich auch dieses Mal wieder hervorragend. ich hatte nie was gegen den Glücksfaktor in HS. Die Tatsache das ich dafür auch nur mein iPad zur Hand nehmen muss und es kann losgehen ist einfach nur genial. Ich feier es momentan wirklich sehr!

  2. Zeigt für mich aber auch, dass Blizzards HoTs komplett abgeschrieben hat und da auch nicht mehr viel kommt. Man hätte mit der Impementierung eines Auto Battlers vielleicht noch einmal richtig Leben einhauchen können, allein weil die ganzen Blizzard-Charaktere sich gegenseitig in die Fresse kloppen.
    Hätte man den Autobattler-Zug nicht wieder komplett verpennt, wäre das eine Chance für Hots gewesen.

    So ist es meiner Meinung nach eine eher langweilige und schnell gemachte Umsetzung in ein Kartenspiel. Ich bezweifel, dass Hearthstone damit etwas gewinnt.

  3. Weil ich das immer wieder lese und höre mit dem “warum nicht in Heroes?”…ist doch ganz einfach: Weil Hearthstone bereits für alle möglichen Mobilgeräte optimiert läuft. Heroes hingegen nicht. Außerdem sind die Zugriffszahlen für Hearthstone um ein vielfaches größer als bei Heroes. Warum einem “toten” Spiel noch ein paar Zugriffe zuschmeißen, wenn man auch einfach Hearthstone weiter boosten kann?

    • stimmt, ist einfacher die Plattform von HS zu benutzen und wenige Aufwand als mit der Plattform von HotS. aber grade HotS hätte ein Boost gebraucht da es gegen DotA und LoL untergegangen ist.

      Hearthstone Battlegrounds schaut einfach aus wie ein 0815-noname aus dem Mobile-Appstore.

    • Und Hearthstone ist seit Jahren auf nem absteigenden Ast, in dem man Vorteile für den Battler mit nem HS Preorder verbindet und gleichzeitig noch HS Gold beim Spielen verdient, hofft man auf Spieler die auch wieder anfangen normales HS zu zocken

    • Weil man mit der HS-Engine nicht annähernd das realisieren kann, was die Hots-Engine könnte (und die meisten von Auto-Battlern erwarten)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here