TEILEN

Bereits Apple hat es vorgemacht und nun soll auch Google nachziehen. Laut dem Wall Street Journal plant Google die Kooperation mit Banken und soll für 2020 die Einführung von einer Art Google-Konto planen. Während Apple mit seiner Apple Card den Weg einer Kreditkarte gegangenen ist, sei Google viel mehr an einem eigenen Kontomodell interessiert. (Via)

Interessant, dann haben die Nerds mal eine Apple-Kreditkarte, ein Google-Bankkonto und Krypto-Währung von Facebook. So bekommt jeder ein Stück vom Kuchen – als hätte man sich hier abgesprochen. Was nicht heißen soll, dass diese Angebote nicht nützlich sein könnten. Wenn das wirklich etwas Gutes ist, sehe ich keinen Grund, warum man kein Google-Bankkonto haben sollte. Wahrscheinlich machen uns all diese neuen Möglichkeiten das Bezahlen bald noch einfacher…



4 KOMMENTARE

  1. Vorsicht Polemik: Damit google jetzt auch noch Zugriff auf meine Bankdaten und Finanzkorrespondenzen hat? Nein danke, da bleibe ich lieber bei der Bank meines Vertrauens..

  2. Früher oder später werden Banken ohnehin überflüssig werden.
    Spätestens nach der nächsten Währungskrise, werden Banken langsam durch Apple, Facebook, Google etc. abgelöst, dessen Dienste weitere Möglichkeiten in der realen Welt bieten können. Die Bank bietet in der Hinsicht eigentlich nichts, auch keine Zinsen. Es sitzen 1000de Leute in den Banken und welchen Mehrwert bringen sie der Wirtschaft? Sie bekommen Geld, um auf ander’ Leute Geld aufzupassen? Und wenn ich mehr als 10.000€ überweise muss ich vorher anrufen, da sie mir sonst das Konto temporär sperren? Und wenn ich 5.000€ von MEINEM Geld haben möchte, muss ich das vorher anmelden? wtf. Blick auf die Deutsche Bank Aktie sollte reichen, obwohl wir ja so “Reich” sind.
    Falls Apple eine “Bank” wird und AppePay überall benutzbar ist, würde ich heute noch dorthin wechseln. Apple erwirtschaftet wenigstens noch was und denen traue ich mehr als eine Bank.

    Wenn man mich fragt, wird es früher oder später ein Kreislauf zwischen Gold, Bitcoin und eDollar / eEuro etc. geben. Dauert ja dann nur 5 sek. wenn ich BTC in eDollar tauschen würde um mein Konto flüssig zu halten, alles andere wäre in BTC oder Gold. Siehe Venezuela, Türkei, die wie blöde Krypto kaufen.
    Aber ist nur meine Ansicht. Nur sehe ich viele Leute, die erst reagieren, wenn sie es in ihrem Portmonnaie merken und dann ist es zu spät. Viele interessiert es einfach nicht, die verlassen sich darauf, dass die Regierung das schon macht. Ich traue der Regierung jedenfalls nicht zu ein größeres Problem zu lösen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here