TEILEN

Das RAZR ist zurück, diesmal kleingeschrieben und mit faltbaren Display. Während Huawei und Samsung bei biegsamen Smartphonedisplays darauf setzen, aus einem Smartphone eine Tablet zu machen, schlägt man bei Motorola die andere Richtung ein: aus einem Smartphone wieder ein kleines Gerät zu machen, das bequem in jede Tasche passt.

Finde ich persönlich eine sinnvollere Anwendung als bei Samsung und Huawei. Aber warum jetzt jeder Hersteller unbedingt ein Falthandy entwickeln muss, ist mir irgendwie trotzdem nicht klar. Wer braucht sowas? Und warum ist das jetzt neuerdings so wichtig?



8 KOMMENTARE

  1. Was ist denn, wenn sie nicht was eigenes rausbringen und es aufeinmal der neuste Shit ist den jeder haben will?

    dann haben sie den Aufsprung verpasst und sind hintendran.
    Gefährlich, also vielleicht einfach eine Maßnahme nicht hinten runterzufallen.

  2. Faltdisplays sind 100% die Zukunft, wenn sie so umgesetzt werden können, dass sie nicht ständig kaputt gehen. Dann hat das immer größer werden der Smartphones endlich ein Ende und man kann sich aussuchen ob man es in klein oder groß nutzen will, ohne dass man ständig einen halben Laptop mit sich führen muss

    • Genau das!

      Groß für Surfen, Daddeln und Übersicht
      Klein für 80% Whatsapp, Telefonieren, Terminerinnerungen etc.

      Ich bräuchte nicht mehr Display als ich derzeit habe.
      Aber das ganze auf die Hälfte falten können und dann das ganze als ne Art große viereckige Taschenuhr mit Wetter und schnelle Übersicht über Mail, Messenger, etc.
      Das wär der Hammer.

      Der nächste Shit für mich wäre dann ne schöne Smartwatch, die man auf Wunsch auseinanderzieht und dann da nen Handheld a la Switch hat.
      Aber ich schätze, bis die Dinger so klein sind, das dauert noch 1-x Jahre

      • Was da beschrieben wird tun doch schon Smartwatches. Das Verkleinern durch falten ist noch dämlicher als das Vergrößern durch aufklappen. Im Prinzip aber beides nutzlos und schon bald wieder vergessen.

  3. “Aber warum jetzt jeder Hersteller unbedingt ein Falthandy entwickeln muss, ist mir irgendwie trotzdem nicht klar.”

    Naja, es ist die nächste große Innovation. Was unterschiedet die großen “Flagschiffe” von Apple, Samsung, Huawei, [hier beliebigen Smartphone Hersteller einsetzen] denn noch voneinander? Das einzige was sich in den letzten drei Jahren im Smartphone bereich getan hat ist doch im grunde nur immer: bessere und mehr Kameras, schnellere Prozessoren, bessere Bildschirme. Aber was gibt es denn sonst für Features?
    Ich habe momentan noch ein altes OnePlus two. Das ist inzwischen vier oder fünf Jahre alt. Und es gibt, abgesehen von den Macken die das Ding jetzt durch das Alter hat, keinen Grund mir ein neues Handy zu holen, einfach weil es für mich keinen Mehrwert hat, abgesehen mal von einer besseren Kamera. Die ist für mich aber auch nicht so wichtig, als das ich dafür mal eben 500€ ausgeben würde.
    Ein faltbarer Bildschirm wird meines erachtens das nächste große Ding bei Smartphones. Es kann nicht ewig so weiter gehen das die Hersteller einfach nur eine oder mehr bessere Kameras in ihre Handys einbauen. Es muss langsam mal was neues kommen und das wird wahrscheinlich so ein Bildschirm.

    • Über die Software unterscheiden sich die Geräte. Leider hat da niemand groß Lust in den Wettbewerb zu treten. Die Leute wollen halt lieber noch ein paar mehr Herdplatten.

  4. Naja wer braucht jedes Jahr ein neues Smartphone das nur eine etwas bessere Kamera hat? Da finde ich die Optionen die ein Faltdisplay liefert schon deutlich spannender! Es ist halt nur noch nicht so ganz ausgereift.

    Für mich persönlich ist die Kombination aus Smartphone und Tablet immer noch das interessanteste ich habe bisher nur noch keine Firma gesehen die es gut umgesetzt hat aber das wird noch kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here