TEILEN

Disney versicherte nun aber, dass sich am geplanten Zeitplan für die Veröffentlichung der Filme nichts ändern wird und bestätigte erneut die Termine der US-Kinostarts: der erste “Star Wars”-Film kommt demnach am 16. Dezember 2022, der zweite am 20. Dezember 2024 und der dritte am 18. Dezember 2026. In Deutschland werden die Filme zu einem ähnlichen Zeitraum in den Kinos anlaufen. (Via)

Okay, spannend. Die “Game of Thrones”-Showrunner David Benioff und D. B. Weiss haben keinen Bock auf den Laden und widmen sich lieber eigenen Projekten auf Netflix. Nachdem Rian Johnson Episode 8 so unfassbar verkackt hat, will man ihn die neue Trilogie offenbar auch nicht machen lassen. Man hat also keine Drehbücher und keinen Regisseur, will aber 2022 den ersten Teil der neuen Trilogie ins Kino bringen?

Es gibt schon Gerüchte, dass sie statt dessen wieder Standalone-Filme machen. Nachdem der Mandalorian so super erfolgreich angelaufen ist, denkt man hier wohl über einen Film nach. Von mir aus gerne…



2 KOMMENTARE

  1. Wie kommst du darauf das es keine Drehbücher gibt? Regisseure kann man doch ohne weiteres austauschen ohne viel Zeit zu verlieren. Daher kann man als Disney zuversichtlich sein das der Zeitplan eingehalten werden kann.

  2. Ich wäre ja dafür junge, motivierte Talente einfach in dem Universum etwas erzählen zu lassen. Einzige Bedingung: Mindestens 100 Jahre Abstand zu den Filmen, damit man wirklich neue Dinge erzählt. Die Welt von Star Wars lädt doch dazu ein, wie man an vielen tollen Spielen und Büchern sieht. Dabei kann man sogar grundverschiedene Genres bedienen. Gangsterthriller, Komödie, Abenteuer. Die ganzen Planeten sind doch eine einzige Spielwiese. Nach Episode 8 sollen die gefälligst die alten Figuren ruhen lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here