TEILEN

Google hat diese Woche seinen Spiele-Streaming-Dienst Stadia gestartet. Doch statt der versprochenen Gaming-Revolution erlebt der Such­maschi­nen­riese dieser Tage ein Desaster, ja man kann von Clusterfuck sprechen. Denn praktisch alles, was schiefgehen kann, geht schief […] Im Subreddit sprechen die ersten bereits vom “letzten Sargnagel” für Stadia. (Via)

Dabei gab es so viele Probleme, dass ich sie hier gar nicht alle aufzählen kann (lest einfach mal in die Quelle rein). Am Besten finde ich immer noch, dass sich beim Spielen der HDMI-Dongle “Chromecast Ultra” stark erhitzt und sich dann teilweise abschaltet…

Ein Redditor berichtet, dass er in der Mitte eines Destiny 2-Kampfes war als sein Chromecast plötzlich “starb und die Verbindung zum Netzwerk verlor.” Er hat es daraufhin vom Strom genommen und bemerkt, dass es “extrem heiß” war. (Via)



Ich lehne mich zurück, freue mich über meinen schönen PC und genieße die Show. Mal schauen, ob Google die Sache in den Griff kriegt…

9 KOMMENTARE

  1. “Unsere Vision mit Stadia ist es nicht nur, den Erfolg einer Spielekonsole nachzumachen. Wenn du dir die erfolgreichsten Konsolen der Geschichte ansiehst, dann haben sie spätestens bei etwa 150 Millionen verkauften Einheiten weltweit ihre Grenze erreicht. Sollte das alles sein, was wir je mit Stadia erreichen, dann haben wir versagt.”

  2. 😀 die Technik scheint einfach noch nicht weit genug für die sonst gute Idee, imo. Vielleicht noch 5-10 Jahre warten und es erneut versuchen

  3. Kann nur jedem der sich für das Thema interessiert, Shadow empfehlen. Hatte es irgendwann vor ein paar Monaten ebenfalls hier in den Kommentaren gelesen und es dann einfach mal ausprobiert. Funktioniert bei meiner 100er Leitung wunderbar und ab Februar werden die Preise sogar erschwinglicher. Kann super mit meiner alten Krücke die neuesten Games zocken

  4. Denke immer noch, dass das definitiv die Zukunft ist. Solche Kinderkrankheiten brauchen halt etwas Zeit. Eventuell dauerts dann halt paar Jahre länger aber spätestens die nächste Konsolengeneration wird nur noch gestreamt. Dann hauen Sony, Microsoft und Google auch wie Netflix, Amazon und Disney ihre Exclusives raus (wahrscheinlich zeitlich begrenzt) und die Kunden streamen über mehrere Anbieter.

    • Also die “nächste” Konsolengeneration kommt 2020 und wird definitiv nicht mit Streaming laufen, da geb ich dir Brief und Siegel drauf.

      Alle Streaming Angebote bisher sind grandios gefloppt. Stadia läuft aktuell in die selbe Richtung.

      Microsoft fährt mit PlayAnywhere seit geraumer Zeit eine ganz andere sehr erfolgreiche Schiene, die werden so schnell keine exclusives mehr machen. (Alle ihre Xbox Spiele werden auch zukünftig normal für den PC kommen).

      Du überschätzt hier massiv die Internetgeschwindigkeiten.

      In den USA sieht es noch schlechter aus als bei uns, vor allem wenn man dort mal aufs Land rausgeht und dort leben VIEL mehr Menschen in ländlichen Regionen als bei uns.

      Selbst hier in Deutschland haben SEHR viele Verträge die z.B. ab 100GB Datenverbrauch gedrosselt werden “dürfen”, in der Theorie. Stadia braucht in 1080p ca. 100mb pro Minute. Rechne jetzt mal selbst.

      Gamestreaming wird von den Kunden einfach nicht angenommen bis jetzt und das bedeutet, dass es auch so schnell nicht die Zukunft wird (gott sei dank).

      • Ich meinte die Generation danach. Mir ist schon klar, dass in einem Jahr keine Quantensprünge zu erwarten sind. Aber in 8 Jahren? Gut möglich. Wieso sollten Sony und Co nicht einfach zwei Versionen anbieten? Eine für Streamer und eine für Leute mit schlechtem Internet. Am Ende spielt es keine Rolle ob es noch 2 Jahre oder 10 dauert. In dem Moment wenn die ganzen Big Player wieGoogle und Co in diese Technologien ernsthaft investieren, wird es auch Fortschritt geben.

  5. Ich glaub spätestens wenn dann Microsoft ihre Xcloud an den start bringen kann Google die Sache wieder dicht machen. Das Angebot bei Microsoft ist einfach soviel besser. Mal davon abgesehen dass ich selbst eigendlich auch aktuell überhaupt nicht an dem Angebot interessiert bin so wie du.

  6. Habs mal bei nem Kollege getestet und trotz 100k Leitung hatte er gefühlte 1,5 Sekunden Eingabeverzögerung, was bei einem Shooter auch im Single Player gar nicht geht. Für Casual Games oder Rundenstrategie ist das erträglich “jedoch gibt es dort die Verzögerung nicht, das variiert nach Spiel stark”. Wer ernsthaft daddeln will, der sollte warten und hoffen das dort noch nachgebessert wird.

    • Dazu muss man Quasi alle Spiele kaufen. Für 9,99$ im Monat kriegste ja nur Destiny 2, das eh F2P ist. Entsprechend bist du 100% besser dran mit einer Konsole, kostet über ne Laufzeit von 4-5 Jahren deutlich weniger und die Games wirste durchn Shop oder Retail Aktionen auch billiger kriegen als für 60-70€ bei Stadia. Totgeburt das ganze, wird wieder eingestellt, wäre nicht der erste Google Flop.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here