TEILEN

Interessante Dokumentation zum Entstehungsprozess vom neuen Star Wars Game. Ich liebe ja solche Dokus. Ultra spannend, so einen Prozess zu begleiten. Da hat man gleich Bock drauf, mal selbst ein Spiel zu machen. Ich denke ernsthaft drüber nach, mir nach zwei Jahren Boykott doch mal wieder ein EA-Spiel (ohne Mikrotransaktionen) zu gönnen…



7 KOMMENTARE

  1. Absolut fantastisches Spiel. Als Star Wars Fan absolut zu empfehlen. Aber gut, ich mag auch Dark Souls und metroidvanias. Ich habe EA auch lange boykottiert. Aber allein um zu signalisieren das sich Qualität und kundenfreundliches Design lohnt, hab ichs mir geholt. Bin fast durch und kann es wirklich empfehlen. Falls dich der “hohe Schwierigkeitsgrad” stört… Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade bieten da für jeden was 😉

  2. Habe es mittlerweile durch und kann es wirklich nur empfehlen wenn man Star Wars mag.
    Das einzige was mich am Spiel gestört hat war das teils ziemlich extreme Backtracking, also das erneute besuchen abgeschlossener Schauplätze.
    Aber sonst? Soundtrack ist steht den Filmen in nichts nach. Von originalen Soundstücken bis zu neuen für das Spiel eingeführten, alles passt.
    Grafik ist herausragend, einzig die Außenareale wirken stellenweise irgendwie künstlich, man hinterlässt im Schnee keine Fussspuren geschweige denn das man einsinkt, Fell und Haare etc bewegen sich nicht im Wind selbst bei Sturmböhenverhältnissen.. will sagen, weiche Oberflächen kann das Spiel nicht gut bis überhaupt nicht darstellen. Innenareale dagegen wirken absolut beeindruckend und Glaubwürdig. Ich denke mal das ist einfach der verwendeten Engine geschuldet.
    Spielzeit ist angemessen. Spielwelt ist relativ eingeschränkt, auch wenn sie verdammt groß ist.. die Laufwege sind klar vorgegeben, Alternativrouten bilden die Ausnahme. Grade in den Außenarealen trifft man häufig auf unsichtbare Wände die aber anfangs nicht wirklich auffallen, erst später wenn man sich “freier” bewegen kann.
    Die Atmosphäre ist absolut gigantisch “Star Wars’ig”, inklusive Gänsehautmoment.
    Die Hauptantagonistin wird intensiv beleuchtet und bleibt damit nicht in der “Du bist böse weil du böse bist” Ecke stehen. Für mich ist sie überzeugender und greifbarer wie ein Kylo Ren als Gegenspieler nach zwei Filmen.
    Einzig schade ist nur dass ein wichtiger Aspekt des Lichtschwerts erst sehr spät im lauf der Story eingeführt wird und man dadurch nicht so viel Zeit hat dieses zu genießen.

    Für mich als Star Wars Fan ist dieses Spiel eine Offenbarung.
    Umso trauriger bin ich es nun nach knapp 40 Stunden Spielzeit zu ende ist.

  3. Habe es mittlerweile durch und kann es wirklich nur empfehlen wenn man Star Wars mag.
    Das einzige was mich am Spiel gestört hat war das teils ziemlich extreme Backtracking, also das erneute besuchen abgeschlossener Schauplätze.
    Aber sonst? Soundtrack ist steht den Filmen in nichts nach. Von originalen Soundstücken bis zu neuen für das Spiel eingeführten, alles passt.
    Grafik ist herausragend, einzig die Außenareale wirken stellenweise irgendwie künstlich, man hinterlässt im Schnee keine Fussspuren geschweige denn das man einsinkt, Fell und Haare etc bewegen sich nicht im Wind selbst bei Sturmböhenverhältnissen.. will sagen, weiche Oberflächen kann das Spiel nicht gut bis überhaupt nicht darstellen. Innenareale dagegen wirken absolut beeindruckend und Glaubwürdig. Ich denke mal das ist einfach der verwendeten Engine geschuldet.
    Spielzeit ist angemessen. Spielwelt ist relativ eingeschränkt, auch wenn sie verdammt groß ist.. die Laufwege sind klar vorgegeben, Alternativrouten bilden die Ausnahme. Grade in den Außenarealen trifft man häufig auf unsichtbare Wände die aber anfangs nicht wirklich auffallen, erst später wenn man sich “freier” bewegen kann.
    Die Atmosphäre ist absolut gigantisch “Star Wars’ig”, inklusive Gänsehautmoment.
    Die Hauptantagonistin wird intensiv beleuchtet und bleibt damit nicht in der “Du bist böse weil du böse bist” Ecke stehen. Für mich ist sie überzeugender und greifbarer wie ein Kylo Ren als Gegenspieler nach zwei Filmen.
    Einzig schade ist nur dass ein wichtiger Aspekt des Lichtschwerts erst sehr spät im lauf der Story eingeführt wird und man dadurch nicht so viel Zeit hat dieses zu genießen.

    Für mich als Star Wars Fan ist dieses Spiel eine Offenbarung.
    Umso trauriger bin ich es nun nach knapp 40 Stunden Spielzeit zu ende ist.

  4. Das Spiel lohnt sich auf jeden Fall und für Star Wars Fans sowieso ein MUSS! Bereue den Kauf überhaupt nicht und obwohl es 59,99€ gekostet hat. Meiner Meinung einer der besten Titel in diesem Jahr.

  5. Ich hab mir das Spiel auch gekauft und muss sagen ich bin ein bisschen enttäuscht. Das Kampfsystem ist ein mehr oder weniger schwacher Dark Souls / Bloodborne-Klon, und das Leveldesign welches ganz klar die Idee des Metroidvania aufgreift gefällt mir auch nicht sonderlich. Es ist halt ne Mischung aus Uncharted, Tomb Raider, Dark Souls, Metroid Prime und ein wenig Assasins Creed. Und genau diese halbgare Mischung bricht dem Spiel irgendwie das Genick. Man hat ständig dass das alles nichts halbes und nichts ganzes is. Die Story und die Insziniering ist schon cool und das Star Wars Feeling ist definitiv toll eingefangen aber für ein tolles und unvergessliches Spiele-Erlebnis reicht es nicht. Ich bin riesengroßer Soulsborne Fan und wird mit dem Kampfsystem einfach nicht richtig warm. Es wirkt teilweise sogar ein wenig buggy und unfair. Das Spiel flowt einfach nicht besonders gut. Mir wäre eine kurzweilige, cineastische Kampagne die dich komplett in ihren Bann reißt deutlich lieber gewesen als jede Ecke des Levels abklappern und als Jedi ständig gegen irgendwelche Echsen und andere Kreaturen zu krepieren. Ich will dir wirklich nicht zu nahe treten, aber ich glaube du hast ein etwas falschen Eindruck vom Spiel. Ich bin mir echt nich sicher ob das was für dich ist, aber probier es gern mal aus! Wenn du willst schick ich dir meine Version mal zu dann kannst es für Ps4 mal testen weil ich finde, so sehr ich Respawn auch mag, 60-70€ würde ich dafür nicht nochmal investieren.

    • Habe jetzt etwas über 3 Stunden in dem Spiel investiert, und sehe das genau so.

      Es ist mir fast schon zuviel Film und zuwenig spiel bisher immernoch. Das größte Manko für mich ist aber die tatsache dass du bspw. mit dem angriffsbutton nicht Angreifst. Du gibst dem Charakter den “befehl” jetzt zuzuschlagen, aber dieser entscheidet dann selbst auf welcher Art er gegner finished (oder ob er gegner finished – was oft nachteilig ist, da man unnötig getroffen wird weil man deshalb zulange offen dasteht) oder sich ein paar sekunden mehr zeit nimmt und den gegner lieder runtertritt anstatt einfach zuzuschlagen.

      Leveldesign war bisher komplett linear mit schon fast peinlichem “an der hand führen” des Spielers. Aber soweit ich weiß ist dies alles sehr stark von Uncharted inspiriert – ich hab diese Reihe nie gespielt.

      Für ein Cineastisches erlebnis kann das schon unterhaltsam sein, aber wenn man sich ein greifendes Gameplay erwartet kann ich davon nur abraten. Großer pluspunkt ist allerdings dass es immerhin ein Pures singleplayer spiel ist, ohne unnötigen schnickschnack oder reingepresstes microtranactions.

    • Ich weiß leider nicht wie man hier editiert, aber ich habe noch was wichtiges vergessen!:
      Wenn du das Spiel gerne antesten willst, dir aber nicht sicher bist ob dir das den vollpreis wert ist, hol dir das ganze über den Origin access Premium für 15 Euro aktuell. 1 Monat hast du zeit das zu spielen, und ich denke für einen Spieldurchlauf ist das mehr als genügend. So hab ich mir das auch geholt 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here