TEILEN

Der bekannte WoW-Streamer und Classic-Befürworter Asmongold hat vor kurzem überraschend bekanntgegeben, in seinen Streams zukünftig wieder mehr Fokus auf Retail-WoW legen zu wollen. Der Grund: Das Level an Drama und Stress sei bei der Vanilla-Neuauflage zu hoch. Außerdem gibt’s gerade in Classic kaum etwas zu tun. (Via)

Schon spannend, dass ausgerechnet Asmongold und Sodapoppin, die Classic am meisten gehyped und daraus quasi den „heiligen Gral“ gemacht haben, mittlerweile beide kein Classic mehr zocken. Ich weiß jetzt nicht, was da so im Stream bei Asmongold passiert ist, weil er von „zu viel Drama“ spricht, aber für mich klingt das ein wenig nach „Classic ist auf die Dauer ein bisschen langweilig, also ziehe ich mal den Schwanz ein“. Was meint Ihr?



22 KOMMENTARE

    • Ist halt viel grinding und wenn man alles geschenkt bekommt, hat man sich eben das Spiel kaputt gemacht.

      Ich hab mein Char auf 60 gebracht, bis dahin kein Mount, Berufe noch nicht auf max. Level, grünes und blaues gear. Da werde ich dann noch viel zu tun haben, werde aber erst wieder mit den BGs spielen.

  1. Sodapoppin spielt von morgens bis abends nichts andres als Classic. Er streamt es aber nur auf seinem Smurf Channel skippypoppin. Bevor die frage aufkommt warum? Ganz einfach, nich jeder kann dadurch streamsnipen und auf da muss er nicht auf seinen Chat, donations oder Subs eingehen, ohne dass er darunter „leiden“ müsste.

  2. Für mich ein Fall von „Who cares.“ Der Typ ist zwar ein riesen WoW Streamer (vlt der größte??), aber hab mir einmal seinen Stream bzw mal in 2-3 Videos von dem angeschaut. Boah der Typ ist eine Riesenflasche im Spiel.
    In nem Clasic WS Match hat er rumgeheult, er wird gesniped im Stream und nur deswegen haben sie am Ende verloren (es lag nicht daran, dass die Horde 3mal die Flagge geholt hat)
    Dann mal ein Zusammenschnitt vom TEP Raid, als er rauskam ging er nhc rein und hat Leute beleidigt, dass die keine Ahnung vom Boss hatten, aber selber konnte er nix erklären.

  3. Wenn man in einem PvP Spiel ständig seinen Standort an die ganze Welt mitteilt – vorallem wenn man noch eine polarisierende Persönlichkeit hat und es viele gibt die einen mit freuden umklatschen – ist das halt kein sonderlich durchdachtes Konzept.

      • Dich werden wohl nicht so viele jagen wie Asmon 😉

        Wenn man im Stream sieht das du ne Instanz vorhast, ist es ja nicht schwer daraus zu schießen wo du in 10Min sein wirst.

        Außer du fliegst nur permanent wild in der Welt umher 😉

        • Na ja ich streame WvW in GW2, da hat man dann halt den gegnerischen Zerg am Hals wenn man keine Verzögerung einbaut und 10 Minuten sind halt 3-4 Kämpfe. Im Gegensatz zu WoW wird dort das Sterben auch bestraft und keiner möchte einen Echtzeit Streamer im Squad haben „Ausnahme sind Wohltätigkeits Events“.

          Bei WoW: Sich erst in die Instanz stellen und dann Leute dafür einladen, oder Informationen raus geben? würde ich so machen und dann harmoniert das mit der Verzögerung perfekt und man kann in der Zeit noch mit dem Chat quatschen.
          Wenn man aber sowieso solche Probleme hat, würde ich auf einem PVE Server spielen, deswegen ist man ja kein schlechterer Mensch und man kann als Streamer kontrolliert PvP spielen.

  4. Der spielt 8h/Tag und lässt sich dann auch noch alles von seiner Community schenken. Natürlich wirds dann irgendwann langweilig^^ Nur bezweifle ich, dass Retail da länger Spaß bietet

  5. Für jemanden wie Asmongold sind die Server einfach broke. Viel zu viele Spieler auf einem Server mit zu vielen Hordlern die Ihn die komplette Zeit nur abfarmen möchten, dass hat nichts mehr mit Classic experience zu tun. Dann das ganze Gildendrama und der Tatsache das er sich dauerhaft dafür rechtfertigen muss wie er das Spiel spielt. Bockt halt nicht denk ich mal 😀 Er kann ja außer Raiden nichts tun. Open World PVP? Der Dude wird gefocused, R.I.P.

  6. Asmongold hat seit Kurzem einen Widersacher/Troll, der sich zum Ziel gemacht hat „alles“ von Asmongold zu zerstören. Das Ganze wird natürlich gestreamt und in Videos zusammengefasst. Er will damit natürlich Geld verdienen.

    Wenn Asmongold irgendwo in der Welt etwas machen möchte, kommt dieser Typ sofort mit seinem Gefolge um die Ecke und campt Asmongold an der Leiche ab. Das macht er solange bis Asmongold auf einen anderen Charakter loggt oder komplett ausloggt. Außerdem hat der Typ es irgendwie geschafft in einer Gilde von Asmongold der Gildenleiter zu werden.

    Hinzu kommen noch die restlichen Trolle, die einfach nur „for the lulz“ einen großen Streamer töten/abfucken wollen. Da sammelt sich einfach eine Menge Frust an. Ich hätte daran auch keinen Spaß.

  7. Sodapoppin spielt soweit ich weiß noch sehr aktiv aber streamt es nur nicht mehr.

    Bei Asmongold würde ich das jetzt nicht Schwanz einziehen nennen. Keine Ahnung was da mit dem Drama ist, aber wenn du halt erstmal alles geraidet hast dann gibt es ja auch nicht mehr so viel content.

    • Selbst Schuld wenn man sich alles zuschieben lässt. Wäre doch z.B viel cooler gewesen wenn er in na 5er Gruppe DM Runs gemacht hätte und irgendwann Quel’Serrar gedroppt wäre.
      Dieses in IF stehen, angehandelt werden und auf bestätigen drücken um das Buch zu bekommen war schon sehr ruhmreich…

  8. Das Hauptproblem ist die Ungleichverteilung zwischen Horde und Allianz in Verbindung mit viel größeren Servern als früher. Als Ergebnis wird er bzw. die Allianz auf seinem Server dauergefarmt. Um eine Instanz zu betreten muss er erstmalzwei Raids erstellen um den Eingang zu erreichen.
    Verständlicherweise macht das keinen Spaß.

    • Wer mit der speziellen Magie von pvp Servern nix anfangen kann ist in classic halt falsch… wenn das wirklich der Grund sein sollte ist das ein Armutszeugnis für asmondgold

      • Na ja. Das was sich da auf Fearlina (Streamer-Server) abspielt hat nichts mit dem PvP von vor 15 Jahren zu tun. Die Server sind viel größer, da ist so viel Action, dass du dich in der Welt im Grunde keinen Meter mehr ohne wPvP fortbewegen kannst. Und wenn dann die Faction-Balance auch noch im Arsch ist bedeutet das, dass du permanent geganked wirst. Und nein, das ist nicht ansatzweise so wie es damals auf PvP Servern war

      • Was hat das mit „spezieller Magie“ zu tun, dass man keine Lust hat 15 Mal von einem Raid abgefarmt zu werden um vom Flugpunkt zum Blackrock zu kommen (auch als nicht Streamer)?

        • Dafür bist du einfach nicht Elite genug. Echte Elitespieler genießen sowas, die gehen darin auf. Denn nur wer zur Elite gehört, weiß überhaupt, was gutes Gaming ist.

      • Das Spiel/ die Welt wurde damals nicht für die Anzahl von Spielern designt. Das hat nichts mit spezieller Magie oder Skill zu tun. Das war damals definitiv so und ich kann jeden verstehen der auf der stark unterpresentierten Seite aufhört.

  9. Der hatte tatsächlich fast jeden Tag Gildendrama in seinem Stream. Das Problem war aber hausgemacht weil er dachte er könne 10 Gilden verwalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here