TEILEN

Ich hatte hier auf meinem Blog vor einigen Wochen gefragt: Ein Gaming-Rechner für 200 Euro – geht das? Es haben sich einige Community-Mitglieder beteiligt und ihre Konfigurationen eingeschickt. Ich stelle hier im Video die vier interessantesten Varianten vor – u.a. ist Daniel von Bit and Bytes dabei. Dieser hat nicht nur das Zusammenbauen seines Rechners gefilmt, sondern stellt ihn uns für diese Aktion zur Verfügung. Ihr könnt seine Kiste also hier gewinnen. Wie genau erfahrt Ihr im Video. Viel Spaß damit!



11 KOMMENTARE

  1. Ich gehe (auch) mit dem Vorschlag von Edur, würde zwar gerne noch anderen Arbeitsspeicher reinstecken, da die 2200g APU, gerade bei der Grafikleistung, von schnellem RAM profitiert.
    wären aber auch 15€ Aufpreis.

    Auf der Suche nach dem Passenden Test bin ich über eine andere Idee gestolpert und habe es auch versucht, Fazit davon war ein grandioser 25% zu Teuer Fail.
    https://geizhals.de/?cat=WL-1385334
    Die Idee kommt aus:
    https://www.computerbase.de/2018-02/ryzen-3-2200g-5-2400g-test-amd-raven-ridge/2/#diagramm-leistungsrating-integr-grafik

    • Wenn du gebrauchte Teile kaufst statt alles neu, kommst du da sicherlich auch hin. Und statt einer GT 1030 2GB würde ich für 50-70 Euro lieber eine gebrauchte GPU wie eine Radeon 7970 3GB oder eine GTX 970 4GB kaufen. Gerade mit der Letzteren kann man AAA Titel auf hohen Details bei 1080p spielen und du hast einfach mal 60% mehr Leistung, als mit der GT 1030 2GB DDR5.

      • Ich wollte es mal als “neubau” probieren.
        Aber ist sicherlich ein guter Hinweiß, dass mit Gebrauchtteilen, gerade in dem Preisbereich, viel mehr Leistung zu holen ist.

  2. Vielen Dank für das sehr interessante Video und den Bericht dazu.
    Eine sehr spannende Sache die ich gerne weiter verfolge.
    Es reizt mich schon lange einen günstigen Rechner zusammenzustellen, für Games wie WOW oder auch Herthsstone, den ich aber gleichzeitig auch als Office Rechner nutzen kann.

    Die Konfiguration von Edur finde ich da besonders Spannend und die Leistung hierbei würde ich im Vergleich zu dem Rechner von Daniel gerne erfahren. Gibt es Leistungstechnisch da große Unterschiede?
    Ich verfolge das ganze auf jeden Fall weiter!

    • Wenn es nicht absolut notwendig ist, warte noch bis April – Juli auf Intel und 7nm Nvidia. Das wird ordentlich Bewegung in den Markt bringen.

      • Braucht bzw sollte Nan dann auch den Prozessor aufrüsten? Hab i7 4800 Dual mit einer 1080 gtx ti und 64gb RAM. Aber es langt teilweise und bei CoD mw komm ich “nur” auf 125 fps.

        • Also an deiner Grafikkarte sollte es definitiv nicht liegen ich würde erst mal den Prozessor aufrüsten. Und 125 fps sind doch völligausreichend, oder nicht ?

        • Schau halt mal im Task Manager ob das Spiel deine CPU oder GPU voll auslastet und daran siehst du haargenau was sinnvoll zum aufrüsten wäre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here