TEILEN

Jörg Schönenborn, ARD-Koordinator für Fernsehfilme, kündigte an, dass ab 2020 diverse Hochglanz-Serien in der Mediathek noch vor der TV-Ausstrahlung gezeigt werden sollen bzw. dass es in Zukunft auch exklusive Inhalte für die Streamingplattform der ARD geben wird […] Los geht es mit einer Miniserie, die den Titel „Oktoberfest – 1900” tragen wird. Es folgen Produktionen wie „Das Geheimnis des Totenwaldes“ sowie „Der Überläufer“ und „Kommissar Bäckström“. (Via)

Ja, bei diesen großen Namen und Titeln bin ich versucht, alle meine Abos zu kündigen und nur noch die Mediathek der ARD zu konsumieren. DAS nennen die eine „Streaming-Offensive“? Sind die Verantwortlichen tatsächlich so naiv, dass sie denken, damit gegen Netflix und co „anstinken“ zu können? Bei den über 60jährigen vielleicht…



16 KOMMENTARE

  1. Ja wieder was sinnlos mehr, was mit der GEZ bezahlt wird!
    Naja gibt es wieder ein Grund mehr das der Beitrag steigen muss, der müll muss ja Finanziert werden.

  2. Achja, da kann man den Beitrag bald mal wieder erhöhen 🙂

    Damit die guten Freunde und Familienmitglieder von Politikern mal wieder nen fetten Urlaub auf den Malediven oder so machen können.

    Schäubles Tochter reist ja gerne von unserem Geld dorthin, natürlich First Class und mit gleich noch mit Bodyguards die von Rundfunkbeiträgen finanziert werden 😉

    Könnte echt mal wieder kotzen.

  3. Die sollen lieber mal anfangen Material in UHD anzubieten. Das wäre noch ein Punkt wo Deutschland zurückhängt… und vermutlich nicht mehr aufholt…
    Ansonsten gibt es die öffentlichen in meiner Favoritenliste nicht mal. 😀

  4. Sollen die doch lieber dafür sorgen, dass alles der öffentlich rechtlichen zusammen auf einer Plattform ist. Und vor allem Eigenproduktionen nicht nach X Monaten wieder verschwinden…

    • Oder Co-Produktionen ned erst teilweise Jahre nach Veröffentlichung verfügbar sind….
      Ich meine Babylon Berlin is wirklich eine sehr gute Serie und braucht sich meiner Meinung nicht hinter diversen US-Serien zu verstecken. Oder die Serie „Das Boot“ unter anderem mit Tom Wlaschiha (a.k.a. Jaqen H’ghar aus G.O.T.). Es sind coole Serien im Streaming-Format möglich. Aber so wie die Öffis das machen, peinlich. Es sollter ned fast jeder Sender ganze Schwadronen zu WMs, EMs und Olympia schicken. Ein kombiniertes Team und es dürfte Geld da sein für gute Streaming-Formate.

  5. Bei solchen News werd ich ernsthaft wütend. Was zum *** hat das bitte noch mit Grundversorgung zu tun. Da wird wieder schön Kohle verpulvert um hinterher sagen zu können „Schaut auf unsere Ausgaben, der Rundfunkbeitrag muss so hoch sein.“
    Anstadt die Mediatheken von ARD, ZDF und den 3ten endlich zusammen zu legen und ein kostengünstigeres, umfassenderes und nutzerfreundlicheres Angebot zu schaffen verfällt man halt dem Größenwahn.
    1. Stand nich irgendwo das der ÖR gerade NICHT in Konkurrenz zu privaten Angeboten stehen darf? Ich erinnere mich dunkel an das Hickhack wegen irgend ner App.
    2. Im selben Dukument müsste stehen, das der ÖR von jedem frei empfangbar sein muss. Also wenn sie mir jetzt meinen Netzanschluss bezahlen/ich die kosten umlegen kann gerne.

    Letztendlich werden sie damit flopen aber da sie zwangsfinanziert werden nichts lernen und weiter machen wie immer. Entweder marktwirtschaflicher Akteur oder allgemeinnützige Organisation. Aber beides geht nicht!

    • Das Dokument, welches du meinst, ist ein Urteil vom Bundesgerichtshof. ^^
      Von der Message deines Kommentars her, gebe ich dir absolut Recht.

    • Bei den ersten Punkten bin ich durchaus bei dir, aber: Die ÖR zahlen dir auch nicht deinen Strom oder? Und den brauchst du auch für den Empfang. Und im Jahr 2020 kann man davon ausgehen dass jeder Haushalt Internet so selbstverständlich hat wie Strom, einen Abfluss oder fließend Wasser.

      • In Deutschland kannst du nicht davon ausgehen, dass jeder Haushalt ein Internet hat, das das Streaming mit mehr als 360p störungsfrei hinbekommt, nein.

  6. ARD und ZDF sollen doch gar nicht gegen Netflix anstinken. Deren Aufgabe ist Bildung, eigentlich sind diese Serien schon zu viel

  7. Ist doch egal was ARD und Co machen und ob es Erfolg hat oder nicht, ihre monatlichen Gebühren erhalten sie so oder so (: Ob für die neuen Produktionen wohl wieder unsere Abo gebühren steigen? Meine Kristallkugel sagt „ja“ °_°

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here