TEILEN

The first trailer for Corepunk walks you through the world of this new top-down MMORPG that feels part cyberpunk, part Diablo, and part Ultima Online.

Schaut Euch bitte unbedingt mal den Ankündigungs-Trailer an, das sieht echt gut aus. Die Beta soll 2020 starten. Das Spiel stammt vom niederländischen Indie-Studios Artificial Core. Das könnte ein echter Geheimtipp sein. Ich werde das Projekt auf jeden Fall im Auge behalten…



11 KOMMENTARE

  1. weiß jetzt nicht ob das zwingend mit Diablo verglichen werden muss, denn es gibt ja schon reichlich Spiele die so aussehen. Musste irgendwie sofort an Albion Online oder Torchlightfrontiers denken, die Natürlich auch das Rad nicht neu erfunden haben.

  2. Moin,

    ist halt ein MMO wo man mehr mit Freunden als Solo Spiel. Glaube das das Video extra geslowt wurde um es Dramatischer dar zu stellen.

  3. Erster Eindruck war erstmal: Wow!

    Danach ging es leider bergab. Folgende Punkte stören mich (ja ich weiß, kann sich ja noch einiges ändern, aber seien wir realistisch, wird es zu 95% nicht)…

    1. Movement sieht sehr träge und schwerfällig aus. Allein beim 2 Minuten Video hat mich das schon genervt. So könnte ich keine 5 Minuten spielen.

    2. Kämpfe sahen da, bis auf den Bosskampf, sehr langweilig aus. 3 Gegner und man verreckt an denen schon ? Wenn sie schon auf die ARPG Schiene wollen damit, dann gebt uns bitte Gegnerhorden die wir zerschnetzeln können. Hier beisst sich das alles irgendwie.

    3. Steampunk. Ist absolut nicht meins, aber ich könnte mit Leben wenn der Rest vom Spiel geil wäre, allen voran das Kampfsystem.

    • Hey,
      hatte beim Ansehen des Trailers ähnliche Gedanken, aber zu anderen Punkten und habe auch zu Deinen Punkten eine andere Meinung.

      Zu Pkt. 1 kann ich Dir nur absolut beipflichten, die Bewegungen sahen wirklich schwerfällig und äußerst träge aus. Ist mir auch sofort negativ aufgefallen.

      zu Pkt. 2 Hier habe ich eine komplett andere Meinung. Ich finde, dass das ARPG Genre schon zu lange auf Gegnerhorden setzt, die sich einfach wegklicken lassen. Meiner Meinung nach ist das mittlerweile so spannend, wie Staubwischen. Finde daher den Ansatz mit weniger Gegnern und taktischeren Vorgehen viel besser und bietet viel mehr Möglichkeiten zum koordinierten Zusammenspiel in der Gruppe.

      zu Pkt. 3 Settings sind immer subjektiv aber ich glaube was mich daran gestört hat war der Look und das Design. Hat mich schon mehr an Fortnite erinnert, was ich auch wirklich schade finde. Das sieht nicht wertig aus, zu kitschig etc.

      Was mir persönlich noch aufgefallen ist, waren diese Standard Gamemechaniken, wie Klassensystem, Skillung, Crafting, was sehr rudimentär und oberflächlich aussah. Auch die typischen Sammelskills etc gehören für mich nicht mehr in ein aktuelles MMORPG, das langweilt nur noch. Das Gruppenspiel sah durch die langsamen Bewegungen auch nicht so interesant aus. Durch mehr Agilität wäre da mehr Spannung und Reaktion zu erwarten.
      Ansonsten wäre ich einem solchen Spiel wirklich sehr aufgeschlossen und habe ehrlicher Weise mit einem neuen Titel seitens Blizz gerechnet, der WoW und eine Franchise wie Diablo oder Overwatch verknüpft.

    • Wildstar war innovativ im vergleich zu Corepunk.
      Corepunk schaut aus wie Albion Online aus, nix besonderes und wird ziemlich sicher floppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here