TEILEN

General Manager Patrick Klaus sprach in einem Interview über die Veränderung von Electronic Arts in den vergangenen Monaten. Demnach soll der Publisher nun wieder den Fokus auf die Qualität der Spiele legen. In der Vergangenheit wurde EA immer wieder für Mikrotransaktionen kritisiert. Zukünftig möchten die Macher nun aber wieder großartige Spiele liefern. (Via)

Also ganz ehrlich: Jahre lang auf die Belange der Gamer geschissen, nur die eigene Gewinnmaximierung im Kopf gehabt und jetzt urplötzlich (aufgrund des massiven Widerstands der Gaming-Community) komplett geläutert, oder was? Wen wollen die denn bitte verarschen? Natürlich geht es bei EA auch weiterhin nur um die Kohle. Und die Company wird auch weiterhin nur das tun, was ihnen am meisten Geld bringt. Nur haben sie jetzt durch Fallen Order endlich gecheckt, dass es manchmal reicht, einfach nur ein gutes Spiel zu machen – und überraschenderweise ist das auch noch gut für den Ruf der Company. Wer hätte das gedacht?

Dieses widerliche Angebiedere von wegen „Wir sind geläutert und wollen jetzt wieder Eure Freunde sein“, können die sich aber echt sparen…



2 KOMMENTARE

  1. Dieser Scheiß laden, vielleicht können sie der neuen Generation an Spielen diesen Miste verkaufen. Aber Alten Säcke wissen was sie getan haben…

    Origin, aufgekauft und geschlossen.
    Bullfrog, aufgekauft und geschlossen.
    Westwood, aufgekauft und geschlossen.
    Maxis, aufgekauft und geschlossen.
    DreamWorks, aufgekauft und geschlossen.
    Phenomic, aufgekauft und geschlossen,.
    BioWare, aufgekauft und geschlossen.

    Und die Liste ist Ellenlang, fast alle Großartigen Entwicklerstudios mit allen was Möglich ist an die Wand gefahren. Alle Großartigen Titel bis aufs Blut ausgeschlachtet und wie Müll weggeworfen.
    Und jetzt nach Jahren mal wieder durch Zufall ein gutes Spiel am Start, und holen sich einen darauf runter wie Toll doch die Firma ist, und was sie nicht alles für die Spieler tun.
    Einfach nur abartig der Laden.

  2. Ich sehe das ganze eher positiv und vielleicht, wenn es wort hält dann du auch, so zeigt die ganze Sache doch das dein es boykott Wirkung gezeigt hat und blizz reagiert! Ich glaube den Verantwortlichen geht da so langsam der arsch auf grundeis wegen sinkender umsatzzahlen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here