TEILEN

Schaut Euch seinen Eröffenungsmonolog unbedingt an, es war mit großen Abstand das Beste an den Golden Globes 2020 – er hat einfach mal dreiviertel des gesamten Saals „geroasted“. Ansonsten bleibt zu den Preisträgern nicht viel zu sagen: Erwartungsgemäß holte Joaquin Phoenix den Award für die beste männliche Hauptrolle in einem Drama-Film (Joker) – er ist auch der große Favorit für den Oscar. Größter Gewinner des Abends war „Once Upon a Time in Hollywood„: Er bekam den Preis als beste Komödie, beste Regie (Tarantino) und bester Nebendarsteller (Brad Pitt).

Game of Thrones ging überraschend leer aus. Im Gegensatz zum Emmy (12 Awards) war auch nur Kit Harington als bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie nominiert. Er holte den Preis leider nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



3 KOMMENTARE

  1. Irgendwie frisst es immer meinen comment, daher nochmal in Kurzfassung

    Ricky Gervais top
    Nix für Irishman Top
    Joaquin Phoenix war klar.
    Bard Pitt super
    Laura Dern gut, aber leider nix für Scarlett Johansson und auch Adam Driver die in Marriage Story richtig gut spielen
    2 Preise für Chernobyl und auch 2 für Fleabag top.
    Drehbuch für Tarentino geht klar,
    Wieso aber Once Upon a Time in Hollywood in der Kategorie Komödie/Musical?

    • Fleabag hat mich auch sehr gefreut, obwohl mich schon die winzigsten peniswitze (höhö) zum augenrollen verleiten war das eine meiner Lieblingsserien der letzten Jahre. Phoebe Waller-Bridge hat so ein wahnsinnig gutes gespür für Humor, einfach genial

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here