TEILEN

Wirklich, wirklich gelungen. Riots Cinematics sind mittlerweile echt auf Blizzard-Niveau. Da hat man direkt Bock, ne Runde League of Legends zu zocken – und dann erinnert man sich, wie sehr man das Spiel eigentlich hasst 😉

Schaut trotzdem mal rein, es lohnt sich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



9 KOMMENTARE

  1. Freue mich immer mehr auf die neuen Riot Titel weil LoL nicht mein Spiel ist. Das Video ist Awesome und beweist das Riot Video und Musik perfekt beherrscht.

  2. Zwar schön anzuschauen aber irgendwie bock das Game zu zocken hab ich dadurch jetzt nichts, dafür waren es zuviel zusammenhangslose fetzen.

  3. Irgendwie hat mich das jetzt nicht von den Socken gehauen, aber das Warriors-Cover klingt interessant 🙂

    Grundsätzlich ist Riot Games in der Hinsicht aber überdurchschnittlich bis Spitze!

  4. Blizzard erzählt natürlich Rollenspielkonform eine tiefere Geschichte. Aber lässt man das Storytelling beiseite und betrachtet Bild, Schnitt, Atmosphäre und Musik muss ich sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat und definitiv an Blizzard ran kommt.
    Wenn Riot nun auch die Unternehmensexpansion auf weitere Genres erfolgreich meistert, haben wir einen ernsten Kandidaten für weitere AAA Titel am Markt, der sich hoffentlich gegen die etablierten großen durchsetzen kann und/oder nicht direkt leer gesaugt und wieder entsorgt wird, wie es mit derzeit so vielen Studios und Entwicklern geschiet.

  5. „[…] Bock, ne Runde League of Legends zu zocken – und dann erinnert man sich, wie sehr man das Spiel eigentlich hasst 😉“

    Das trifft den Nagel auf den Kopf. 😀
    Bei solchen Videos, den Worlds im Oktober/November und wenn ich ab und zu mal LoL-Streams schaue bekomme ich auch immer Bock selbst zu zocken. Spiele dann 1-2 Runden und hör direkt wieder auf.

  6. 2WEI und Edda haben geliefert.
    Animationen sind hohes Level.
    Aber irgendwie ein Rückschritt nach Awaken auch wen ich die Covers von 2WEI absolut liebe, irgendwie wirkt es in Verbindung mit den Bewegtbildern nicht so intensiv auf mich wie Valerie Song.

    Eventuell noch paar mal schauen aber erst eindruck ist eher gemischt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here