TEILEN

Kobe Bryant ist bei einem Helikopter-Absturz ums Leben gekommen. Das bestätigte der Sheriff vom Los Angeles County Department. Die Basketball-Legende der Los Angeles Lakers wurde 41 Jahre alt. (Via)

Ich bin total fassungslos. Einer der Besten, den dieses Spiel jemals gesehen hat. Eine Sport-Legende. Er hinterlässt eine Frau und vier Kinder. Rest in Peace, Kobe. Du hast mir und allen Basketball-Fans viele schöne Stunden geschenkt. Danke für alles!



13 KOMMENTARE

  1. Du weißt ja durch deine alten Mavericks Posts, dass ich Lakers Fan bin seit dem ich NBA gucke. Dieser Tod hat mich schon bisschen getroffen. 🙁

  2. Diese ganze sehr Einseitige Berichterstattung geht mir mal wieder richtig auf denn Sack!
    Fast überall hört man von Tod von Kobe Bryant und seiner 13 Jahre alte Tochter Gianna, das aber bei denn ganzen Umfall ganze 9 Menschen ihr leben verloren haben, hört man so gut wie nie… es gibt echt Leute die glauben sie waren zu 2 im Helikopter…

    • Im SPOX-Artikel der hier verlinkt ist, steht sowohl was von fünf toten Insassen, als auch das insgesamt neun Leute dabei gestorben sind…es ist nur einfach (gerade in Deutschland) nicht sonderlich interessant.

    • Warum geht dir die Berichterstattung auf den Sack? Ist doch vollkommen klar, dass wenn eine Person des öffentlichen Lebens auf diese tragische Weise stirbt, die Medien sich primär auf ihn konzentrieren. Kobe war einer der besten Basketballer aller Zeiten, der viele Menschen auf der Welt inspiriert hat. Man verbindet etwas mit ihm – dadurch dass man ihn gesehen und sprechen gehört hat. Folglich ist sein Tod emotional viel greifbarer als das Schicksal der anderen Opfer.

      Mögen alle Verstorbenen in Frieden ruhen!

    • Die Sache ist schon traurig genug. Muss man dann noch das Haar in der Suppe suchen?
      Die Personenzahl der Insassen wurde direkt offen berichtet. Was fehlt Dir denn? Ne Doku über ihr Leben? Selbst wenn die Namen genannt werden würden, was ich nicht bestreiten möchte, dass sie nicht doch irgendwo genannt wurden. Die Namen hättest Du morgen doch eh wieder vergessen.

  3. In der NBA hat man 24 Sekunden Zeit für einen Angriff, verstreicht diese Zeit, gibt es einen Ballwechsel als Strafe.

    Die 24 ist auch die Nummer von Kobe gewesen.

    Als Geste des Respekts lassen die NO Pelicans und die Boston Celtics, direkt nach Anpfiff jene 24 Sekunden verstreichen und begehen somit eine “24 second violation”, im Gedenken an Kobe Bryant.

    https://www.youtube.com/watch?v=9iAppjZrNEI

    Andere Teams davor und danach taten das Gleiche. Sehr tolle Geste, wie ich finde.

    RIP Kobe.

  4. Eine Tragödie für die Hinterbliebenen. Die arme Frau, die trotz schwerer Vorwürfe immer zu ihm gehalten hat, verliert nun auch noch ihre Tochter. Sportlich natürlich ein großes Vorbild für viele und ein Arbeitstier auf dem Court. Letztlich ein schwerer Pilotenfehler bei solchen Bedingungen, entgegen der Warnungen der Flugaufsicht zu starten.

    R.I.P. Kobe

  5. oje… das sind schrecklich neuigkeiten. er war einer der großen dieses sports und selbst leuten die mit basketball kaum kontakt hatten ein begriff – ähnlich wie dirk nowitzki. weiss man schon mehr über die hintergründe? technisches versagern oder pilotenfehler? hoffe die hinterbliebenen können die sache schneller vergessen!

  6. Anscheinend war eine seiner Töchter, ein ehemaliger Teamkollege und ein Elternteil einer Temkollegin seiner Tochter auch an Board. Absolute Tragödie das Ganze…

  7. TMZ berichtet das wohl seine 13 Jährige Tochter mit im Hubschrauber saß und ums Leben kam. Echt tragisch das ganze, er war wirklich einer der ganz großen des Sports. 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here