TEILEN

So lange haben die Fans von Warcraft 3 auf die Reforged-Neuauflage gewartet. So gut sah das aus, was Blizzard zwischendurch von der Remastered-Fassung gezeigt hatte. Und nun ist sie doch wieder da, die Enttäuschung der Spieler, weil die kalifornische Spieleschmiede am Ende – mal wieder – nicht die Qualität abgeliefert hat, für die sie viele Jahre lang bekannt gewesen ist. (Via)

Um ehrlich zu sein, höre ich bisher auch nur Schlechtes über Warcraft 3 Reforged, was irgendwie total schade ist. Hier einige Beispiele…

– Einige Features wie die “Eigenen Spiele” sollen zum Launch gar nicht funktioniert haben.

– Mit dem Release von Reforged hat Blizzard kurzerhand den alten Client von Warcraft 3: Frozen Throne geschlossen. Wer die alte Version starten will, landet automatisch bei Reforged. Online Warcraft 3 spielen ist nur noch so möglich.

– Einige Dinge, die vor zwei Jahren auf der BlizzCon gezeigt wurden, etwa das neue User Interface oder die stark überarbeiteten Ingame-Sequenzen, sind in dieser Form nicht in Reforged enthalten. Das UI ähnelt wieder mehr dem Original, die Texturen wirken weniger scharf und was die Cutscenes angeht … seht selbst…

Ich selbst habe gestern Nacht ca. ne halbe Stunde beim guten, alten Taker zugeschaut, der gerne gegen andere Spieler zocken wollte, aber einfach keine Gegner gefunden hat. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch nicht viel Bock, selbst reinzuschauen. Meine Hype-Level liegt im Minus-Bereich. Mal schauen, was in dieser Sache noch so passiert…



23 KOMMENTARE

  1. Gestern Abend ne Runde gezockt und alles lief so wie es soll.
    Das einzige was ich wirklich auszusetzen hab sind die Cutscenes. Bzw deren nicht Vorhandensein.
    Solange die nicht da sind werd ich mir die Kampagne vorerst sparen.. möchte sie schließlich in ganzer Pracht erleben.

    Aber wenn ich Kommentare lese wie dass das Spiel ja unspielbar sei weil es keine Rangliste und keinen Clansupport gäbe dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Da wird sich, zumindest in meinen Augen, einfach nur wieder künstlich aufgeregt.

    Ich kann die Kritik teilweise verstehen, finde sie häufig aber völlig übertrieben. Manche tun geradezu so als würde die Welt untergehen.

    • Wenn du seit über 10 Jahren einem Clan angehörst der gemeinsam laddert und WC3 spielt und auf einmal dein Zugang geschlossen wird, nur um dich direkt auf eine neue Version zu leiten die weder Clans noch laddert unterstützt. Kann mir nicht vorstellen was einen an der Situation aufregen könnte.

  2. Ich bin auch total enttäuscht. Alle wollten ein WC3 Remaster. Da hat Blizzard angekündigt ein WC3 Remaster zu machen. Alle waren gehypt. Jetzt bringen sie es tatsächlich raus und jetzt ist alles doof. Hätten sie mal lieber WC4 oder ein WC2 Remaster machen sollen. Blizzard ist auch nicht mehr das was es mal war.

    Dasselbe mit Classic. Alle wollen Classic. Blizzcon. Blizzard kündigt Classic Server an. Hype. Classic Release. Drei Monate später ist Classic doof und Blizzard ist auch nicht mehr dass was es mal war. Hätten sie mal lieber TBC rausbringen sollen. Nächste Blizzcon dann: TBC Announcment. Hype. TBC Release. Drei Monate später ist dann TBC doof und Blizzard ist auch nicht mehr dass was es mal war. Hätten sie mal WOTLK rausbringen sollen. Blizzcon. Blizzard kündigt WOTLK Server an. Hype. WOTLK Release. Drei Monate später ist dann WOTLK doof. Hätten sie mal lieber Cata rausbringen sollen.

    Ich spiele seit Cata WoW und ich kann mich noch erinnern wie damals die WoW Foren vollgestopft waren mit Beschwerdethreads in deren Inhalt es unter anderem darum ging warum in Cata alles so einfach ist. z.B. Warum man mittlerweile so einfach Ruf farmen kann in dem man einfach den Wappenrock anzieht und Dungeons grindet. Das ist doch total casual. Oder warum jeder Spieler so einfach fliegen kann und dass man fliegen am besten abschaffen sollte, weil jeder nur noch in der Luft ist und das total die Immersion zerstört. Alles ist total casual und Blizzard hört nur noch auf die “Catakiddys” und die “alten WoW Veteranen” sind Blizzard völlig egal.

    Schaust du heute in das WoW Allgemein Forum findest du drölfzig Threads warum das Ruffarmen so lange dauert, warum man nicht mehr einfach einen Wappenrock anziehen kann und dann durch die Dungeons Ruf farmt und warum Fliegen freischalten ja so lange dauert und man doch keinen Bock hat am Boden die ganze Zeit herumlaufen und doch gleich fliegen möchte.

    Sry, ich schweif vermutlich wieder vom Thema ab, aber mir geht dieses ständige “Früher war alles besser. Blizzard ist auch nicht mehr das was es mal war usw.” mittlerweile so richtig auf den Zeiger. WoW ist doch angeblich schon damals seit Anno 2005 tot. Wenn AION kommt bin ich weg. Vielleicht sollten einige einfach mal Spiele von anderen Entwicklern spielen. Bei so manchen “Gamern” denke ich mir oft tatsächlich dass diese abgesehen vom Blizzard Launcher samt den Blizzardspielen nichts auf dem PC installiert haben. Klar, ich würde dann auch durchdrehen, wenn ich immer wieder denselben Kram plus Remastered Versionen und Neuauflagen spiele.

    • Ruf Farmen über Wappenröcke und mit Kaltwetterflug überall fliegen war schon in Wotlk. Der verfluchte Dungeonfinder kam auch im Licht King Addon. Und Wotlk war der beste Stand von WoW. Danach ging’s Bergab.

    • Du Vergleichst Äpfel mit Birnen. Ich kenne z.b. niemanden der Classic wirklich wollte und jetzt sagt “Classic ist doof”. Mit Classic haben sie genau das abgeliefert was sie angekündigt und versprochen haben und das ist auch gut so.

      WC3 ist eine komplett andere Geschichte. Schau dir doch nur das Video oben an. Es ist eine unfassbare Frechheit was Blizzard hier abgeliefert hat. Es ist quasi nichts mehr von dem übrig was uns 2018 noch versprochen wurde. Angeblich sollen ja die “Fans” daran jetzt schuld sein 😉 . Die Wahrheit ist wohl viel mehr das sie nicht die Zeit, Arbeit und Geld in der Spiel stecken wollten. Selbst ohne all die neuen Sachen die sie nun doch nicht gemacht haben hatte das Spiel eine riesige Verspätung.

      Zurück zu WoW. Schau dir doch nur mal an was sie dort mit der Story z.b. anstellen. Für mich ist das Spiel leider schon seit vielen vielen Jahren nicht mehr das was ich damals geliebt habe. Gerade Classic hat mir mal wieder gezeigt was Blizzard für mich früher einmal so stark gemacht hat. Leider ist davon nichts mehr übrig.

      • Muss man für die neuen Rassen eigentlich immer noch Ruf farmen? Würde gerne mal mit einem Zandalari neu anfangen, möchte aber keine 13 Euro ausgeben um zu erfahren, ob ich nun direkt die Rasse spielen kann “oder erst lange farmen muss und wieder direkt abschalte”. Vielleicht weis ja hier jemand mehr (:

  3. Geiler Scheiß, hab mich lange drauf gefreut und bin heute Nacht extra lange wach geblieben. Endergebniss war eine unfassbar hässliche Rendersequenz und ein Instant Defeat Screen beim starten der ersten Mission. Da alle anderen Kampagnen gesperrt sind bis ich die durchhabe kann ich nichtmal in die Kampagne reinschauen. Online spielen ging auch nicht, hab locker 20 min auf ein Spiel gewartet und bin dann genervt ohne Spiel ins Bett. Das wird mein erster Refund bei Blizzard und war auch erstmal mein letzter Einkauf bei dem Saftladen.

  4. [quote] – Mit dem Release von Reforged hat Blizzard kurzerhand den alten Client von Warcraft 3: Frozen Throne geschlossen. Wer die alte Version starten will, landet automatisch bei Reforged. Online Warcraft 3 spielen ist nur noch so möglich. [bquote]

    Die Kritik wurde auch sehr lautstark auf twitch (back2warcraft) geäußert. Kann ich nicht nachvollziehen.

    Wenn man Wc3 (classic/tft) gekauft hatte, kann man ohne einen cent zu spielen über den reforged client auch weiter spielen. Halt in der alten Grafik, aber eben sehr flüssig (15ms ping, 120 fps) und hat die bnet anbindung. Der Hate kommt -zumindest was das thema betrifft – nur weil die Leute haten wollen.

    • Ich muss für den neuen Client eine elendig lange EULA akzeptieren, das mag nicht jeder. Auch gibt es im aktuellen Client keine Ladder. Auch Customgames laufen nicht so rund wie beim alten Client.

      Da es absolut unnötig war den alten zu schließen finde ich das schon gerechtfertigt.

      • Sorry du kommst mit den Argument das du ne Eula akzeptieren musst? Also Scrollen und auf akzeptieren klicken.
        Ähm ja das ist schon ein Skandal , jedenfalls für Leute deren Stuhlgang aus Korinthen besteht oder einfach nur haten wollen.

    • Nein kann man eben nicht mehr. Custom Kampagnen sind mit dem neuen Client komplett nicht mehr spielbar. Es wurden also Features des alten originalen WC3 entfernt.

    • Eben, hier geht es nicht um zu hassen weil hassen in ist, sodern es hat seinen berechtigten Grund, ich kann es wirklich nicht nachvollziehen wie man Blizzard hier verteidigen kann.wie gesagt schau dir einfach Mal das Menü an, es laggt alles und fühlt sich absolut nicht rund an, und das ist ein Zustand den man von Blizzard nicht kennt.

  5. Ich bin ebenfalls maßlos enttäuscht, sowas wäre früher NIEMALS von Blizzard gekommen, allein das Menü laggt und fühlt sich absolut unsauber an, dann vom Haupmenü der Artstyle, überhaupt nicht Blizzardtypisch, es passt nichts.

    Der Artstyle ingame geht, ist besser aber auch nicht perfekt, bei Blizzardspielen war es für mich bis jetzt immer so, es sah einfach alles wie aus einem Guss aus, und genau das fehlt absolut hier.

    Dann zu den fehlenden Sachen fang ich erst gar nicht an (Stichwort neue Storymissionen bzw tiefere Charaktere (Sylvannas, Jaina) Zwischensequenzen, Missionsanpassungen, Voiceacting etc. alles fehlt oder ist so unprofessionell wie man es einfach nicht von Blizzard gewohnt ist.

    Hatte Vorbestellt, aber als ich erfahren habe was alles fehlt bzw die ausrede kam “die fans wollten es nicht, !genau! ) sind ja so schön heillos überfordert …, hab ich es wieder storniert, Beta konnt ich aber trotzdem weiterhin spielen, deshalb hab ich mich auch auf dem laufenden gehalten.

    Aktuell bin ich froh es nicht bestellt zu haben, traurig, einfach nur traurig.

  6. “Ich selbst habe gestern Nacht ca. ne halbe Stunde beim guten, alten Taker zugeschaut, der gerne gegen andere Spieler zocken wollte, aber einfach keine Gegner gefunden hat. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch nicht viel Bock, selbst reinzuschauen. Meine Hype-Level liegt im Minus-Bereich. Mal schauen, was in dieser Sache noch so passiert…”

    Das war mal wieder ein Problem mit den Authentifikationsservern. Zum Zeitpunkt des Releases konnte man Warcraft 3 Reforged wirklich in die Tonne kloppen. Mittlerweile läuft es aber (zumindest bei mir, auch wenn viele Spiele Probleme haben sollen) relativ rund, aber mit vereinzelten Rucklern. Endlich funktioniert AT wieder, die Spiele werden so schnell gefunden wie schon lange nicht mehr und es macht Spaß. Es ist halt Warcraft 3.

    Ein wenig enttäuscht bin ich aber schon, denn sie hatten großes vor, einen Zwischenschritt zwischen Remake und Remaster, nun ist es ein simples Remaster mit leichten Story-Map-Anpassungen, einem neuen (leichten) Schwierigkeitsgrad, neuer Vertonung (die man leider nicht abschalten kann) und einer besseren Online-Plattform. Wenn alle Fehler ausgemerzt sind, ist es sicherlich nicht schlecht, aber von dem, was es hätte sein sollen, ist es doch recht weit entfernt. Warum es nicht mal die bereits gezeigte Szene mit Jaina, Uther und Arthas von der Blizzcon ins Spiel geschafft hat, versteht auch kein Mensch.

  7. Zum Glück hab ich es nicht vorbestellt.
    Ich hoffe die Leute können ihre Vorbestellungen wieder stornieren.

    Blizzard sollte sich schämen ihre Community so zu verarschen.

  8. Jap, leider traurig.

    hatte es damals auch in freudiger Erwartung vorbestellt, aber was da jetz released wurde hat mit den vollmundigen Ankündigungen leider nicht mehr viel gemein. Glücklicherweise war der Support recht kulant, so dass ich ein Refunding bekommen habe. 🙂

    Schade drum. Aber leider ist WC3:Reforged meilenweit vom eigentlich gewohnten Blizzard-Qualitätsstandard entfernt. Wirkt traurigerweise mehr wie ein liebloses Crashgrab.

  9. Das Problem bei Reforged ist m.M.n. dass sie es bei der Blizzcon angekündigt haben aber allen Anschein nach erst im Oktober/November 2019 mit der Entwicklung angefangen haben. Dadurch wurde die Zeit knapp und man hat einiges nur “hingeklatscht”, bzw. den originalen Releasetermin auf 2020 verschoben.

    Wir haben die Beta 2-3 Wochen lang gezockt und viel Spass gehabt, nun ist die Luft aber schon wieder ein wenig raus. Ich werde sicherlich noch die Story spielen, auch wenn sie nicht so überarbeitet wurde wie es versprochen wurde, aber gerne werde ich Archimonde den Hintern erneut versohlen. Was dann die Zukunft bringen wird werden wir sehen.

  10. Die ganze Marke Warcraft ist für mich persönlich irgendwie derzeit völlig tot. Retail WoW ist Crap², Classic war ‘ne Weile witzig, aber hat das Rad natürlich nicht neu erfunden, Hearthstone ist total vor die Hunde gegangen und der Warcraft-Film war höchstens unterer Durchschnitt, Warcraft IV wird wohl nie erscheinen. Wird Zeit, dass Blizzard irgendwann mal zurück zu alter Stärke findet. Und zwar nicht nur bezogen auf Warcraft, sondern auch auf alle anderen derzeitigen oder meinetwegen auch vollkommen neue Franchises. Wo bleibt die Innovation, wo die Spiele, auf die man sich jahrelang im Voraus freut und dann bei Release auch tatsächlich nicht enttäuscht, sondern total weggeblasen wird? Und jetzt kommt mir nicht mit Diablo IV, auch das wird nicht mehr als Standardkost liefern, die ‘ne Weile schmeckt und dann schnell schal wird. Irgendwie echt traurige Zeiten für (ehemalige?) Blizzard-Anhänger wie mich.

    • Bin mir nicht sicher ob es nicht an der Zeit liegt und nicht an den Spielen.
      Ich habe mich auf Classic WoW gefreut und dann nach einem Monat nicht wieder angefasst.
      Man selbst wird älter hat nicht mehr die Zeit wie damals zu Classic Zeiten.
      Als 2005 WoW raus kam war ich 22 nun habe ich zwei Kinder und kaum noch Zeit ewig lange zu Farmen oder zu Raiden, ich will es auch gar nicht mehr so gerne ich an die Raids früher denke ist mir meine Zeit heute zu schade dafür.
      Hearthstone fand ich nicht so toll schon kurz nach Release aufgehört damit.
      Ich würde mir gerne das neue WC3 anschauen da ich das alte ab release bis WoW gezockt habe, 30€ ist es mir aber nicht wert, höchstens 15€ wenn überhaupt.

      Will damit sagen die Spiele werden deshalb schneller “schal” weil man selbst dem ganzen entwachsen ist.

  11. Die Videosequenzen rauslassen kann ich mir ja noch irgendwie erklären, vielleicht sind nicht alle auf einer Qualitätsstufe, die man vorzeigen kann.
    Aber das UI oder die Spielmodi ist für mich unverständlich.

    Aber grade ist es ja durch Cyberpunk wieder in den Medien. Allein die Enttäuschung der Fans und ein ” nicht ganz Fertiges Spiel” Zeigen dann doch ein bisschen das es ohne Crunchtimes oder Delays einfach ein Kunstsück ist ein Spiel sauber zu Releasen. Dabei Hatte Blizzard doch ein sehr hohen Anspruch an sich selbst und eine “Its sone when its done” Agenda.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here