TEILEN

Fast 29 Millionen Kunden in weniger als drei Monaten: Disneys neuer Strea­ming-Dienst legt ein beacht­liches Wachs­tums­tempo vor. Der Start habe die „höchsten Erwar­tungen über­troffen“, sagt Konzern­chef Iger. (Via)

Und das, obwohl der Dienst erst in fünf Ländern angelaufen ist. Man darf gespannt sein, wie Disney+ erst abgeht, wenn der Streaming-Dienst weltweit loslegt. Ich denke, dass Disney+ allein schon wegen den ganzen neuen Star Wars- und Marvel-Serien ein Must-Have ist. Ich persönlich werde aber wohl erst zuschlagen, wenn die zweite Mandalorian-Staffel dort anläuft…



4 KOMMENTARE

  1. Durchaus Respekt wenn es so bleibt und nicht einfach nur alle mal Mandalorian geschaut und gekündigt haben. Aber gut möglich, dass der restliche Disney Kram doch ausreichend zieht.

  2. Man kann das aber nicht mit Netflix vergleichen. Netflix war der Pionier und hat den Weg bereitet. Inzwischen kennen die Leute Streamingdienste, sind an diese gewöhnt und bereit Geld zu bezahlen und da Disney mit einem Kampfpreis einsteigt, holen sich viele direkt ein Abo – interessant ist am Ende, wie viele bleiben nach Mandalorian aktiv oder kündigen lieber ihren Account?

  3. Werde erstmal abwarten, was für ein Angebot bei Disney in den nächsten Monaten entsteht. Mit Netflix, Amazon Prime und AppleTV+ bin ich voll und ganz bedient mit guten Serien. Zwar sind die Marvel Serien schon ein großer Pluspunkt für ein Abo, aber nach ca. 6 Monaten kann man ein Fazit sehen und sich dann entscheiden, ob man ein Abo abschließt.

  4. Werde mir auch Monat für Monat für die neuen Marvel Serien holen und kein dauerhaftes Abo beziehen. Besonders auf Falcon und den Winter Soldier bin ich gespannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here