TEILEN

Die CDU lehnt den Geset­zesent­wurf ab, der gene­rell auf ein Jahr verkürzte Vertrags­lauf­zeiten vorsieht […] Der CDU-Poli­tiker erklärt, dass längere Vertrags­lauf­zeiten auch eine bessere Planungs­sicher­heit für Firmen mit sich bringen. Die Unter­nehmen könnten so besser kalku­lieren, was sich wiederum in güns­tigeren Preisen für die Verbrau­cher nieder­schlagen könne. (Via)

Johannes Fechner von der SPD sagte dazu, dass längere Vertrags­lauf­zeiten oft den Wechsel zu günstigeren Anbietern verhindern würden: „Gerade die kürzeren Vertrags­lauf­zeiten würden für mehr Dynamik und Wett­bewerb sorgen“, sagte Fechner dem Handels­blatt.

Schon komisch, dass sich hier schon wieder die CDU quer stellt. Man hat irgendwie immer mehr das Gefühl, dass Lobbyisten bei der CDU im Hintergrund „die Fäden ziehen“ (siehe Artikel 13) – ist aber nur meine persönliche Interpretation. Was meint Ihr dazu?



20 KOMMENTARE

    • Nö wieso ? Du gehörst wahrscheinlich auch zu denen die sich ein Handy einfach bar kaufen oder ?

      Drittanbieter wie Sparhandy und co. geben den Großteil ihrer Provision an den Endkunden weiter, wodurch man super günstige Handys in deren Verträgen bekommt. Das würde es bei 12 Monaten nicht mehr geben.

  1. Bin echt froh, dass die CDU das verhindert hat. Das wäre sonst das Ende für die 1€ iPhones (top modelle) von sparhandy und co. gewesen.

    Ich hole mir alle 2 Jahre das neueste iPhone mit neuem Vertrag für 1-99€, monatlich 40-60€ und alles drum und dran. Gäbe es bei 12 Monaten nicht mehr.

    • Gibt es jetzt schon nicht in günstig. 24x 40€ = 960€
      Das reicht nicht einmal für das nackte iPhone 11 Pro 64GB

      und bei 60€ monatlich hast du insgesamt 1440€ ausgegeben.
      Summa summarum also etwa 18€ monatlich fürs Telefonieren. Das bekommt man jederzeit ohne Handyfinanzierung auch so. Es gibt die monströse Subventionierung von Früher einfach nicht mehr. Daher ist es völlig egal…

    • Ich schau mir mal aus Spaß das aktuelle Galaxy S20 Angebot an.
      Einmalig zahlst du 68,99€
      Im kleinsten Tarif 49,99€ * 24 = 1199,76 + 68,99 = 1268,75 €
      Du bekommst das S20 aktuell für 799-899€ vorbestellt (der Händler bekommt es zu 599€ Listenpreis).
      Also bezahlst du 369,75€ für den Tarif = 15,40€ / Monat.
      Das wäre ca. der Tarifpreis, den du auch komplett ohne Handy bei blau.de und Freunden bezahlen würdest. Das ist ein faires Angebot, wenn dir die beschissene o2-Verbindung ausreicht.
      In höheren Tarifen verdient sparhandy an dem „deal“ bis zu 400€ mehr, die du oben drauf legst. Auch die Telekom macht solche Mischkalkulationen, wo größere Tarife zu Abzocke werden.

      • Aktuell:

        iPhone XS : 99€ bezahlt

        Vertrag: Vodafone Netz, 12GB Datenvolumen LTE, allnet flat für 49,99€.

        Laufzeit 2 Jahre. Kosten gesamt 1300€.

        Hätte ich mir das XS so gekauft (1100€) hätte ich 200€ übrig gehabt. Das wären nicht mal 10€ im Monat gewesen. Dafür hätte ich keine allnet mit 12gb volumen bekommen 😉

        Nach den 2 Jahren kann ich das XS noch für ca. 400€ verkaufen. Ich habe also 2 Jahre das neueste iPhone gehabt mit nem geilen Vertrag für grad mal 900€.

        Wer ein Top Modell möchte wie ein iPhone ist mit einem Vertrag in 90% der Fälle besser dran, ausser man braucht das Datenvolumen nicht.

        Natürlich muss man sowas über Sparhandy, Handflash oder ähnliches abschließen und nicht im örtlichen Vodafone Shop 😉

  2. Ich sehe grundsätzlich kein Problem darin, sich freiwillig für 24 Monate zu binden. Auf diese Weise können Mobilfunkanbieter Tarife anbieten, über die man sein Mobiltelefon mitfinanziert. Das wird bei einer Höchstlaufzeit von 12 Monaten nur mit deutlich höheren Monatsbeiträgen möglich sein.

    Ich sehe kein Problem in einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten, solange man sich freiwillig bindet und die Wahl zu kürzeren Vertragslaufzeiten hat. Diese Wahl hat man, denn es gibt genug Tarife, die monatlich kündbar sind. Ich sehe hier für den Verbraucher keine Vorteile darin, längere Vertragslaufzeiten als 12 Monate zu verbieten.

    Insofern gibt es meiner Meinung nach auch keinen Grund dafür, die Vertragsfreiheit einzuschränken.

  3. Naja, ich finde es nicht so komisch, dass die CDU die Vertragsfreiheit beibehalten will. Zumal die Frist nur von 2 auf 1 Jahr verkürzt werden würde.

    Jeder kann sich doch heute selber aussuchen, wie lange sein Vertrag laufen soll. Niemand wird gezwungen 2-Jahresverträge abzuschließen.

    Imho sollte man generell aufhören immer jeden Scheiss zu reglementieren zu wollen und die Bürger selber entscheiden zu lassen.

    • „Niemand wird gezwungen 2-Jahresverträge abzuschließen.“
      Doch? Nenne mir z.B. nur einen einzigen Internet-Tarif, welcher ordentlich kündbar ist.
      Aber dann nimmt man einfach kein internet, richtig?

      • Ganz einfach: Pyur bietet die Tarife mit 24 oder 3 Monaten Laufzeit an. Ohne lange Laufzeit gibts nur halt keine Boni.

        Abgesehen davon sind die Anbieter jetzt schon verpflichtet, einen Tarif mit max. 12 Monate Laufzeit anzubieten – mind. einen pro Produktkombi, also Telefon / Internet / Internet & Telefon, sofern es so aufgesplittet gibt (siehe TKG).
        Ich glaube das gibt es sogar für Mobilfunk, aber sicher bin ich mir da jetzt nicht. Die Tarife gibt es meistens aber nur auf Nachfrage.

  4. Naja es kann doch auch heute schon jeder den Vertrag abschließen, den er will. Ob mit monatlicher Laufzeit oder halbjährlich ect. , Anbieter gibt es doch inzwischen genug.
    Nur es gesetzlich generell zu verbieten, dass es überhaupt längerer Laufzeiten geben darf, ist da schon eine andere Nummer. Weiß nicht ob das so nötig ist.
    Geht übrigens auch um Internet-, Energie-, TV- und Sport­studio-Verträge

  5. Also die Begründung der CDU finde ich schon ziemlich dünn.

    Ich würde das Gesetz auch ablehnen, aber eher aus Gründen der Privatautonomie.

  6. Wie kann man überhaut noch ein Mobilfunk Vertrag machen über 24 Monate vor allen wenn man sieht das die Prepaid Angebote oft Günstiger sind und das auch noch von selben Anbieder!
    Beispiel Vodafone: Red XS mit 4 GB Datenvolumen: Die ersten 6 Monate für je 19,99€ dann 29,99 € und dazu 39,99 € Anschlusspreis (was auch immer da für ein Anschluss gemacht wird???) sind wir also bei 700 Euro in 24 Monaten und in denn 24 Monaten wird sich am Datenvolumen nix ändern, es bleibt bei 4 GB!
    Dagegen: Vodafone CallYa Prepaid Tarife: „Smartphone Allnet Flat mit 5 GB Daten“ für 22,50 Euro je Monat und jederzeit kannst man es Kündigen und man kann woanders hin oder einen anderen Tarif wählen so wie man es zur zeit braucht. Eine Abzock Anschlusspreis gibt es nicht, im gegenteil Bringt man seine Rufnummer mit gibt es 25 Euro und der erst Monat ist schon bezahlt.
    Man hat 1 GB mehr Datenvolumen als im Vertrag und auch hier volles Vodafone LTE (500 Mbit/s Down / 100 Mbit/s Up und reduziert auf 32 kbit/s wie im 24 Monat Vertrag!)
    Wenn man 24 Monat bleibt sind das 540 Euro, also 160 Euro weniger als im Vertrag und es gibt bis jetzt jedes Jahr mindest einmal eine Datenvolumen Erhöhung bei Vodafone CallYa und machen muss man dazu gar nix, man bekommt sie einfach. Die letzt war am 15.10.2019 von 4GB auf 5GB.

    Wenn man jetzt noch Alternativ Anbieter(bei mir geht jetzt nur Vodafone Netz) und Drittanbieter(oft mit weniger Datenübertragungsraten z.b. LTE 21Mbit/s) mit rein nimmt wird es noch Günstiger.
    Wie gesagt ist nur ein Beispiel um zu zeigen wie sinnlos ein 24 Monate Tarif ist.
    Ich selber habe zur zeit nur denn Tarif mit 2,5 GB aktiv für 10 Euro, weil ich mehr zur zeit nicht brauch.

    • Mach dich mal schlau und bitte nicht im Vodafone Shop um die Ecke.

      Ich habe alle 2 Jahre einen neuen Vertrag mit neuestem iPhone.

      Aktuell:

      iPhone XS : 99€ bezahlt

      Vertrag: Vodafone Netz, 12GB Datenvolumen LTE, allnet flat für 49,99€.

      Laufzeit 2 Jahre. Kosten gesamt 1300€.

      Hätte ich mir das XS so gekauft (1100€) hätte ich 200€ übrig gehabt. Das wären nicht mal 10€ im Monat gewesen. Dafür hätte ich keine allnet mit 12gb volumen bekommen 😉

      Nach den 2 Jahren kann ich das XS noch für ca. 400€ verkaufen. Ich habe also 2 Jahre das neueste iPhone gehabt mit nem geilen Vertrag für grad mal 900€.

      Wer ein Top Modell möchte wie ein iPhone ist mit einem Vertrag in 90% der Fälle besser dran, ausser man braucht das Datenvolumen nicht.

      Natürlich muss man sowas über Sparhandy, Handflash oder ähnliches abschließen und nicht im örtlichen Vodafone Shop 😉

  7. Es gibt Angebote mit kürzeren Laufzeiten, bis hin zur monatlichen Kündbarkeit. Wer scharf darauf ist, dauernd seinen Anbieter zu wechseln, kann ja solche Verträge abschließen.

    Ich für meinen Teil lebe mit meine Zweijahresvertrag sehr gut, weil ich mit jeder Vertragsverlängerung ein aktuelles Handy relativ günstig dazubekomme.

    Es gibt überhaupt keinen Grund, hier etwas zu ändern. Den Wettbewerb, den die SPD will, gibt es schon längst. Zum Wettbewerb gehören aber eben auch Angebote mit langer Laufzeit und dafür anderen Vergünstigungen. Wenn es aber schon keinen validen Grund für eine Änderung des Status‘ quo gibt, dann brauchen wir erst recht nicht über die Argumente reden, die dagegen sprechen.

  8. Die sollen das bloß so lassen wie es ist. Die Zuzahlungen von Mobiltelefonen würde sonst explodieren.
    So werden die Geräte wenigstens über 2 Jahre bezuschusst wenn es nur noch ein Jahr ist dürfen wir bald 500€ und mehr für die Geräte zuzahlen.
    Hab gerade einen Vertrag für das S20+ für meine Mutter gemacht. Der ist im Gendefekt nur dafür da, das Mobiltelefon ab zu bezahlen über 2 Jahre und der Vertrag ist im Endeffekt gratis.

  9. „Die Unter­nehmen könnten so besser kalku­lieren, was sich wiederum in güns­tigeren Preisen für die Verbrau­cher nieder­schlagen könne“

    Komisch nur, dass ich bei jeder Vertragsverlängerung in einen anderen Slot rutschen muss, weil es das Vertragsangebot was ich hatte nicht mehr gibt. So bin ich in 6 Jahren von einem 40€ Vertrag auf 65€ hoch, weil die ganzen Features usw nicht mehr in den günstigeren Verträgen angeboten werden bzw diese Magenta Tarife sich immer verändern und man nie ne Stufe tiefer gehen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here