TEILEN

Diesen Facebook-Eintrag hat mir gerade Community-Mitglied und “Sonnenuhr” Magic Mike geschickt. Er beinhaltet quasi alle Argumente, die aktuell von der Aluhut-Front kommen – inhaltlich könnte man fast meinen, diese Theorien wären von der Wirtschaft gesteuert. Frei nach dem Motto: Wir werden alle sterben/überwacht/enteignet/arbeitslos/versklavt, wenn wir zulassen, dass die Wirtschaft den Bach runtergeht – weil ist ja eh nur ne Grippe. Was meint Ihr dazu?

Corona – die größte Heuchelei die ich je erlebt habe da ist 9/11 nen scheiß gegen!

Ich soll meine Geschäfte schließen weil ihr es die letzten 75 Jahre nicht geschafft habt eure Politik ordentlich und gewissenhaft zu führen ? Ich bin definitiv kein Tagträumer oder Verschwörungstheoretiker ich mache einfach blos meine Augen auf was viele hier in unserem Land verlernt haben!

Ich weis ja das alle Klugscheisser jetzt wieder die Augen verdrehen… nennt mich ruhig unbelehrbar oder unverantwortlich ist mir scheiss egal aber
als Befürworter der Schweizer Mentalität, sich nicht einzumischen, solange es einen nicht selber betrifft, habe ich es mir lange überlegt ob ich was sagen soll.

Aber ich kann meinen Mund, im Anblick der derartigen Situation, jetzt einfach nicht mehr länger halten. Zwar werde ich nix dran ändern können, aber wenigstens muss ich mir nachher nicht vorwerfen, ich wäre wie fast alle anderen auch darauf reingefallen, hätte es einfach hingenommen oder wäre gar zu blöd gewesen, die eigentlichen Gründe zu verstehen.

Das schlimme am Dummwesen Mensch ist, dass er alles erst mal so hinnimmt und gleich anfängt zu reagieren, ohne vorher zu hinterfragen: „stimmt das überhaupt alles, ist das wirklich so, wie sie uns im Fernsehen oder der Zeitung erzählen“. Das ist schon mal der Hauptnährboden für diese Verbrecher-Politik (nicht nur in Deutschland) so etwas überhaupt abzuziehen.

Die „Corona-Krise“ ist in meinen Augen nix anderes, als das Einläuten der Neuen Weltordnung und ein dafür erforderlicher Vorwand, die Wirtschaft, insbesondere die Klein- und Mittelunternehmer, vollends gegen die Wand zu fahren und flächendeckend so viel Schaden wie nur möglich anzurichten. Was bereits jetzt schon gelungen ist.

Anfangs dachte ich erst, es sei der Anbeginn oder ein Probelauf für eine neue DDR. Aber da hab ich mich wohl geirrt. Es ist die Gründung der Vereinigten Staaten von Europa, was nix anderes sein wird als eine Europa-DDR.
Alle Länder sollen gleich sein. Gleich arm.

Es ist nicht die Pest ausgebrochen, auch nicht Lepra oder die Cholera oder Milzbrand . Es handelt sich um eine GRIPPE.



Grippewellen gibt es schon seit hunderten von Jahren und jährlich infizieren sich und sterben daran zigtausende Menschen (zu den Zahlen komme ich gleich).

Aber, seit Januar bekannt, ist es jetzt auf einmal was gaaaanz anderes.
Zur Arbeit darf man gehen und zum Wählen auch 😂, das eine Geschäft hat offen, das andere nicht, zum Einkaufen darf man auch, ins Fitnesstudio nicht, am 13.03. war ganz normal Schule, am 16.03. besteht dann Lebensgefahr 😂. Und wenn nach 14 Tagen die Ausgangssperren vorbei sind, ist das Corona ins Taxi gestiegen und woanders hin gefahren. Sind die Menschen echt so dermaßen gehirndegeneriert oder hat man sich das selber denken schon völlig abgewöhnt?

Wäre wirklich eine Seuche ausgebrochen, dann wäre innerhalb EINES TAGES alles zum Erliegen gekommen und man hätte jedes Loch zugemauert. Und zwar schon im JANUAR.

Der einzige, der an der Neuen-Welt-Ordnung kein Interesse zu haben scheint, ist der Russe. Und der hat sich glücklicherweise noch nie von jemandem was vorschreiben lassen. Der hat damals auch die Rothschilds und Soros mit einem Arschtritt aus dem Land geworfen, als die ihren Scheiß dort auch abziehen wollten.

Dort wird mit der der „Pandemie“ richtig umgegangen, Erhöhen die Aufmerksamkeit und der Hygiene, insbesondere in Altenheimen, Krankenhäusern und bei Risikogruppen. Aber mehr auch nicht.
Es werden keine Schulen und Läden geschlossen, keine Sperren verhängt, keine Veranstaltungen abgesagt und auch kein Polizeistaat eingeführt. Weil es eben, wie jedes Jahr, halt nur eine Grippe ist.

Keiner scheint hier zu merken was gerade WIRKLICH vor sich geht.
Der Staat bietet Hilfen für die Selbständigen an 😆.
Genau, ich hab auch so ein Schreiben von dieser Kommunisten Regierung vorliegen. Und was steht da drin? Anspruch hat man erst mal, wenn man seine eigenen finanziellen Rücklagen, auch die privaten aufgebraucht hat. Dann kann man einen Kredit beantragen (brauch ich zum Glück nicht)

Für diejenigen, denen das Denken schwer fällt: zuerst wird man Zwangsenteignet und anschließend Zwangsverschuldet.

Juhuu, dann darf man nur noch für den Staat arbeiten.

Das Kartellrecht soll auch aufgelockert werden. Dann gibt es bald nur noch den einen Deutschen Demokratischen Supermarkt 😜.
Und wem es entgangen ist: der Bund darf sich unbeschränkt verschulden.

Und was auch noch keinem aufgefallen ist: für nix war Geld da, aber auf einmal stellt der Staat in seiner unfassbaren Großzügigkeit und Menschenliebe eine HALBE BILLION EURO zur Verfügung??? Da gehen bei niemanden die Alarmglocken an??
Das ganze Land wird Pleite gehen und dann wird es zu Verstaatlichungen von Betrieben kommen. Natürlich erst, nachdem vorher eine Inflation war und der Laib Brot 10.000 EUR kostet 😎

So, und jetzt mal zu den Fakten:

Andauernd kommen Meldungen, …neue „Infizierte“. Was für ein großes, angsteinflößendes Wort! Frei übersetzt heißt das aber nix anderes wie: es haben sich soundsoviele eine Grippe eingefangen.

Und jetzt die TOTEN: Leute, die wären vermutlich an einer ganz normalen Grippe auch gestorben oder an einem Hitzeschlag oder an sonst was, weil es zumeist Menschen mit teilweise mehreren Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem waren.

Stand 20.3.2020

Corona Infiziert Deutschland: 15.820
Corona Tote Deutschland: 44
Corona Infizierte weltweit: 244.517
Corona Tote weltweit: 10.030

Influenza Infizierte Deutschland: 145.000
Influenza Tote Deutschland: 247

JETZT DER GEGENVERGLEICH:

Grippe Infizierte Deutschland 2017/18: 9.000.000 Arztbesuche wegen Grippe
Geringste Zahl 2013/14: 800.000 Arztbesuche wegen Grippe
Grippe Tote Deutschland 2017/18: 25.100 und niemanden hats gejuckt
Grippe Infizierte weltweit 2017/18: 500.000.000
Grippe Tote weltweit 2017/18: 290.000 – 645.000

Man könnte auch 2016 nehmen oder 2012 oder oder oder

Und noch gleich ein paar Nebenzahlen:

Drogentote Deutschland 2018: 629
Verkehrstote Deutschland 2018: 3.265
Rauchertote Deutschland 2018: 890.000 (300 pro Tag)
Alkoholtote Deutschland 2018: 74.000
Hitzetote Sommer 2018: 10.000

Ach ja stimmt, fürs rauchen und saufen kassiert man ja Steuer 👍.

Und angesichts solcher Zahlen, die größtenteils vom Robert-Koch-Institut stammen, kommt keiner ins Grübeln????

Und als Sahnehäubchen, quasi als Witz vom Onkel Fritz, die Asyl-Invasoren, die dürfen aber schon noch ins Land kommen 😅

Leute, mehr oder weniger schlimme Grippen gab es schon immer und wird es auch immer geben. Klar muss man Regeln beachten, Hygiene, Abstand, Niesen etc.
Aber nichts, wirklich rein gar nichts berechtigt zu derartigen Maßnahmen wie sie gerade stattfinden!

Die Zahlen klingen ja ganz gewaltig 1000 hier, 1000 da.
Jedoch scheint sie keiner in RELATION zu sehen. Das sind in Deutschland je LANDKREIS vermutlich durchschnittlich ein gutes Dutzend.

z.B. hat der Landkreis Bayreuth 104.000 Einwohner und jetzt 26 Coronafälle.

Rechtfertigt das, dass jetzt unzählige Geschäfte Pleite gehen, massenhaft Kurzarbeit und Entlassungen anstehen, dass 1000te Menschen ihre Existenz verlieren?

Und was ist mit der massiven Einschränkung der persönlichen Freiheit?? Man braucht jetzt „Passierscheine“? kommt das niemanden bekannt vor? Das gab es schon mal bis 1989. Wobei ich finde, Armbinden wären noch besser.
Da schreit jetzt nicht mal langsam jemand dagegen auf??? Nein, die meisten befürworten es noch.

Wenn das jetzt widerstandslos funktioniert, dann macht es diese Stasi Regierung immer wieder. Dann gibt’s die nächste Ausgangssperre bei der Influenza oder bei einer Hitzewelle oder bei zu vielen Abgasen oder aus sonst einem fadenscheinigen Grund.

Der Bart ist schon so uralt aber funktioniert jedes Mal: irgendeinen wichtigen Vorwand hernehmen um angeblich „Bürger zu schützen“ aber einhergehend mal ein paar Gesetze erlassen oder verändern, bissi den Polizeistaat einführen und mal hier und da ein paar Bürgerrechte beschränken.

Tolles Timing, merkt ja keiner, sind ja alle damit beschäftigt Klopapier zu kaufen 🤣

Und, was glaubt ihr was nach der absichtlich herbeigeführten „Krise“ kommt????
Ein noch nie dagewesener Wirtschafts-Kollaps eine unvergleichbare Pleite-Welle (PRO TAG verliert der Handel 1,15 Mrd. Euro) und Insolvenzen einhergehend mit Massenentlassungen, Leerständen, Geschäftsschließungen, der Niedergang des Mittelstandes (das ist ja auch eins der beabsichtigten Ziele, nur noch ganz reich und ganz arm), die Verschuldung und Enteignung aller Bürger,
Steuerhöhungen in jedem Bereich, Anhebung der Sozialversicherungsbeiträge, der Spritpreise, der Preise im Handel allgemein, Bargeldverbot (am Geld könnten ja Viren kleben), massive Einschränkungen der persönlichen Freiheit, Überwachung der Bürger zu ihrer „Sicherheit“ usw. Und, das Steckenpferd und Lieblingshobby der Deutschen, das Denunzieren und Anschwärzen, wird auch wieder Einzug erhalten und salonfähig werden 😂.

Ich weiß, dass viele wahrscheinlich nicht meiner Meinung sind und ich wünsche mir echt nichts mehr, als das IHR Recht habt und nicht ich.

Ihr könnt gerne meiner Meinung sein oder auch eine andere haben, ich akzeptiere jede Meinung und möchte auch keinen von meiner überzeugen. Ebenso wenig möchte ich andere Meinungen aufgezwängt bekommen.

Aber warten wir es mal ab…….
Getreu dem Motto: „der Deutsche, schaut zu und macht mit“ oder anders: was haben wir aus der Geschichte gelernt? NIX

Viele Grüße und nicht erschrecken in der neuen DDR. Gewöhnt man sich auch irgendwann mal dran 😂

P.S. und wenn nach der „Krisenzeit“ euer Leben, eure Existenz oder das ganze Land im Arsch sein sollte, dann, als kleiner Tipp, war NICHT die Corona Grippe daran schuld sondern die Politiker dieser Sozialistischen Diktatur und Bilderberg-Weltregierung.

Quelle: Facebook



35 KOMMENTARE

  1. Was ich gar nicht so verkehrt finde ist, dass man lediglich darauf achten sollte, dass man die Freiheit, welche man sich aktuell berechtigt einschränken lässt, später zurück bekommt.

    Egal ob paranoid, Verschwörungstheorie oder was auch immer, ich traue unseren Politikern nicht weiter als ich bei Gegenwind mit Bierschiss kacken kann.

  2. Der Staat bietet Hilfen für die Selbständigen an 😆.
    Genau, ich hab auch so ein Schreiben von dieser Kommunisten Regierung vorliegen. Und was steht da drin? Anspruch hat man erst mal, wenn man seine eigenen finanziellen Rücklagen, auch die privaten aufgebraucht hat. Dann kann man einen Kredit beantragen

    *Kopf Tisch* oder halt *Hinbiegen um zumeckern*

    Also die Bundesregierung will Selbstständigen helfen die in Notlage sind . Wenn man Rücklagen hat ist man das nicht ,sondern erst wenn die aufgebraucht sind . Und dann kann man Hilfe beantragen aber das passt halt nicht ins Weltbild. Skandal

  3. Ich find das ja immer wieder amüsant wie die Jahreszahlen von der Grippe mit den Zahlen von 3 Monaten COVID-19 verglichen werden.
    Macht man sich mal die Mühe und gibt was wir an Daten jetzt haben in ein Tabelle ein und rechnet einfach mal 4 Wochen bei gleichen Trend weiter, bekommt man Zahlen raus welche die Grippe bei jeder Kennzahl bei weitem übertrifft. Bei jetzigen Trend haben wir Mitte/Ende April mehr Tote durch COVID-19 als durch die Grippe im letzten Jahr und wir haben dann noch knapp 8 Monate vom Jahr wo noch mehr Leute sterben werden. Und das ist auch nur der Fall wenn die Sterberate bei 0.6% konstant bleiben würde. In den letzten Tagen hat sich dies jedoch mit großen Schritten der 1% marke genähert und der bisherige Weltweite Schnitt ist bei 2-3%. Bei jetzigen Trend kann man mit rund einer halben Million Toter dieses Jahr rechnen.
    Was häufig vergessen wird, die jetzige Todesrate ist nur so gering weil wir genug Versorgung und Betten haben. Ist das nicht mehr der Fall, sieht das dann ganz schnell wie in Italien, Spanien und Frankreich aus. Ist man dort Ü60 und braucht Versorgung, hat man Pech gehabt und bekommt nurnoch Sterbebegleitung und Schmerzmittel.
    Das besorgnis erregende hier ist, das bei Aktuellem Trend unsere Betten in 3 Wochen voll sind, bei einer Annahme das man MAXIMAL eine Woche Behandlung braucht und das nur 20% der aktiven Fälle diese Brauchen. Momentan sind die Krankenhäuser leer und bereiten sich darauf vor, da gab es dann wieder Leute die sagen “Ah alles nicht so schlimm, wir haben nur X Fälle und/oder die Stationen sind Leer”. Das ist JETZT noch der Fall aber in 1 bis 2 Wochen sind die Stationen halb voll.

    Wenn man in der Tat nichts macht, kann man gerade in New York City sehen. Dort sind die Krankenhäuser überfordert und es sterben dort Leute unnötig. In der Stadt leben 8-9 Millionen, und zum jetzigen Stand (27/28.03) sind dort rund 27K Fälle registriet, das ist ca 50% der Deutschen fälle bei ca 10% der Bevölkerung und dort ging es eine oder zwei Wochen später erst los. Dort zeigt sich auch das auch Ü40 zu den Risikogruppen gehört und sich die Altersverteilung der Schwerstfälle richtung 40 verschiebt. Für die USA wird COVID-19 zu einem absoluten Desaster.

    Und zum _RUSSEN_, ich bin bei einer deutschen Tochter eines in Moskau ansässigen Unternehmens angestellt. Vor 2 Wochen wurden ALLE Mitarbeiter ins Home Office geschickt, so weit die Mitarbeiter nicht doch vor ort sein MÜSSEN (egal wo, wir haben u.a. in DE, HU und RU Büros). Und diese Woche wurde in Russland von der Regierung entschieden, das ab nächster Woche für mindestens eine Woche (genau Zahl weis ich jetzt nicht) ebenfalls alles nicht essenzielle dicht zu machen. Was zur Folge für alle unsere russischen Büros heist, das jeder der kein Home Office machen kann, Urlaub nehmen MUSS, bis die Beschränkung wieder aufgehoben wird. Es wurde sogar die Volksabstimmung zur änderung der Verfassung verschoben (Änderung würde Putin weitere Amtsperioden erlauben).

  4. Ich bin beim 5. Absatz und hab schon Schleudertrauma vom Kopfschütteln. Sorry, mehr tu ich mir von dem Geschreibsel nicht an. Solche Typen kannste nur ignorieren, denn für Fakten sind die nicht zugänglich. Da sitzt der Aluhut echt zu stramm. Und was passiert wenn irgendwo nicht genug Luft drankommt wo Luft sein sollte….. Tschanu
    Eines würde mich ja doch interessieren. Diejenigen die rumfaseln “is ja nur ne Grippe… blablubb”, sind die gegen Grippe geimpft? Oder sind das auch Impfgegner? Weis man da was?

  5. Mir fehlt da noch der Verweis auf die zionistische Weltregierung und Israel als Drahtzieher. Keine gute Verschwörungstheorie kann auf Antisemitismus .. ähm oh ich meine natürlich “Israelkritik”verzichten…

    • Dem kann ich nur beipflichten. Ich hab nur “das ist doch nur eine weitere Grippe” gelesen und habs direkt verworfen. Was ich in letzter Zeit von Menschen gelesen und gesehen habe, welche ihren Krankheitsverlauf mit Covid-19 beschrieben haben… Das ist keine Grippe.

  6. Die Angst mit der Enteignung der kleinen und mitttelständigen Leute habe ich auch.
    Es sind halt “Elemente der Refeudalisierung” [Zitat Krysmanski, Prof ms] zu erkennen. Dass die Krise dazu jetzt ausgenutzt wird (nicht verursacht) kann ich mir sehr gut vorstellen.

    Natürlich nicht so wie von dem Dude beschrieben und wesentlich unbewusster und indirekter vmtl.
    Alleine die ganzen Schutzschirme. Für die Krankenhäuser zu wenig Geld da [kriegen ca 1/3 pro Intensivbett des Geldes was nötig wäre], aber dafür die großen Firmen retten.
    Die kleinen mit zu wenig Leuten kriegen nix.

    Die großen Firmen geben dann immer größere Vermögens- und Einmommensbeträge an ihre CEOs [Steigende Einkommensungleichheit weltweit, steigende Vermögensungleichheit weltweit]. Die haben dann mehr Vermögen, können mehr Assets kaufen, machen noch mehr Geld, noch mehr Influence, noch schlimmerer Lobbyismus und das Ganze geht dann ewig so weiter.

    Elemente der Refeudalisierung.

    Dass man die Leute aber einsperrt, hat damit nix zu tun. Vergleich: Spanische Grippe. Dieses Virus ist sehr ansteckend und überlastet schnell die Krankenhauskapazitäten eines Landes…
    Dennoch kommen in solchen wirren Verschwörungstheorien imho manchmal nicht zu unrecht einige Sachen zur Sprache. Ich denke auch hier sieht man durchaus wieder Elemente der Refeudalisierung und weitere verschleierte und verdeckte Enteignung der kleinen und mittelständischen Leute. Nur halt nicht bewusst von einer “neuen Weltordnung” gesteuert. Ich denke das System agiert da quasi autonom.

    Es muss ja nicht alles 100% komplett falsch sein bei so einer Verschwörungstheorie, oder?

    Fun fact: 68 Leute besitzen soviel Vermögen, wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung [68 Individuen]
    Ich glaube ca 8 Kinder sterben jede Minute an Hunger [kann falsche Zahl sein, aber ca..]

    Gruß

  7. Ich glaub, ich hab die Bilderberger-Weltregierung noch nie in Verbindung mit der Europa-DDR gesehen. Beeindruckend. Leider wird aus zweimal verstrahlter Scheiße nicht einmal Erleuchtung 🙁

  8. Ist natürlich arg dick aufgetragen, aber auf einzelne Aspekte lohnt sich schon ein Blick. Und damit will ich nicht sagen, dass da irgendeine Wahrheit dahintersteckt, aber nachdenken kann man und darf man immer noch.

    Um mal willkürlich den Euro rauszugreifen: Wir wissen alle, dass Griechenland seine Schulden nie zurückzahlen wird, dass Italien und Frankreich mittelfristig vor dem Währungskollaps stehen. Die EZB kauft monatlich de facto wertlose Staatspapiere für zig Milliarden. Kurz gesagt: Unser Schuldgeldsystem steht vor dem großen Knall. Und damit will ich niemandem die Schuld zuweisen. Unser Zinsenzinssystem ist eben mathematisch ein exponentielles System, und das bedeutet, dass die Kurve immer schneller immer steiler wird. 40% von unserer Wirtschaftsleistung geht in die Geldrendite, ebenfalls exponentiell steigend.

    Ohne “Rettung” wäre der Euro schon vor 10 Jahren gekracht. Seitdem wird die Insolvenz maßgeblich mit deutschen Steuergeldern verschleppt. No-Bailout? Guter Witz! Ihr kennt das alle. Bei Licht betrachtet heißt das, dass wir die letzten Jahre maßgeblich für das europäische Ausland gewirtschaftet haben. Kann man machen. Solidarität und so. Darüber will ich gar nicht diskutieren.

    Aber jetzt kommt mir eben der Gedanke: Corona könnte ein mehr oder minder willkommener Anlass für den Reset sein. Ich sage nicht, dass irgendjemand Corona bewusst fabriziert hätte. Ich sage auch nicht, dass das Ding irgendwie viel harmloser wäre als behauptet.

    Aber würde der Euro – auf welche Weise auch immer – in nächster Zeit crashen, und sei es, weil Italien Salvini wählt und der Brüssel den Stinkefinger zeigt, dann würde die ganze Sauce der letzten 10 Jahre hochkochen, Brüssel und Berlin würden maßgeblich die Verantwortung zugeschoben bekommen, Brüssel für die kalte Enteignung, Berlin dafür, sich nicht rechtzeitig vom Euro getrennt zu haben. Corona wäre die perfekte Gelegenheit, die Schuld abzuwälzen: “Wir haben alles richtig gemacht, aber dieses Scheiß-Virus …”

    Ich will das nicht als besonders wahrscheinlich, geschweige denn als Fakt hinstellen. Und wir werden eh erst hinterher bewerten können, was tatsächlich wahr war. Aber vielleicht mache ich mir auch einfach zu viele Gedanken; das Leben wäre viel leichter ohne Zweifel.

    Einfach nicht über die Zukunft nachdenken und jetzt erstmal die 9000 Euro abgreifen. Wenn diese Scheiß Antragsseite endlich mal funktionieren würde!

  9. “Ich bin definitiv kein Tagträumer oder Verschwörungstheoretiker ich mache einfach blos meine Augen auf was viele hier in unserem Land verlernt haben!”
    Genau die selbe Floskel wie: “Ich bin nicht rechts,aber…”
    Traurig. Ich werds mir auch nicht bis zum Ende durchlesen, weil die Scheiße sehe ich momentan schon oft genug.

  10. Wieder ein unqualifizierter Beitrag aus der rechten Ecke. Schade, dein Blog hat eigentlich besseres verdient.

    Jemand der behauptet, dass jährlich 890.000 Menschen in Deutschland am Rauchen sterben kann nicht ganz dicht sein. Weder weiß die Person wie viele Menschen ungefähr in Deutschland leben, noch kann sie aufgrund dessen beurteilen, dass diese Zahl aufgrunddessen exorbitant groß bemessen ist, noch kann die Person ordentlich lesen, geschweige denn halbwegs vernünftig recherchieren. (Hat wohl “Rauchertote in Deutschland” gegoogelt, den ersten Eintrag gewählt (feelok.de) und war schon mit dem ersten Satz überfordert. Traurig. Warum er nichteinmal das richtige Jahr (2019) abtippen konnte ist mir ein weiteres Rätsel.)

    Ich denke das alleine reicht aus um den gesamten Text zu disqualifizieren und die Qualität dessen Inhalts, sowie den Intellekt des Verfassers in Frage zu stellen. Ich gebe auch offen zu lieber an Corona erkranken zu wollen als mir mehr als ein schnelles Überfliegen dieser literarischen Galle anzutun. Hat ja offenbar schon gereicht um meinen Shit-Filter zu triggern.

    Die Ignoranz und Kurzsichtigkeit dieses Individuums sind ohnegleichen. Macht sich quasi darüber lustig, dass es Stand 20.03. nur 16k Infizierte in Deutschland sind. Jetzt, eine Woche später sind wir TROTZ dieser Maßnahmen bei 47.457 Infizierten! Drei-Fucking-mal so viele nach nur einer Woche!!! Exponentialität at it’s best.
    Daran kann man sich ja dann ungefähr ausrechnen, dass Influenza bald nur noch der kleine Bruder von Sars-CoV-2 sein wird. Und wenn es blöd läuft wird uns der Virenstamm noch über Jahrhunderte erhalten bleiben und plagen, wie es bei Influenza der Fall ist.
    Da bin ich froh, dass hierzulande mit der Sache nicht so fahrlässig umgegangen wird wie in den USA. Die haben sich in nur kürzester Zeit bis an die Spitze der Pandemie “raufignoriert”, haben NICHT EINEN geheilten, dafür aber schon 1301 Tote, bei 85.963 Infizierten. Die Todeszahlen in den USA werden, vermute ich, in den nächsten 2 Wochen höher sein als in irgend einem anderen Land.
    Genau das wäre auch hier passiert, hätte man nichts getan.

    Kann übrigens die Corona Karte der Morgenpost empfehlen. https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

    • Du schreibst aber auch ziemlich viel ohne wirklich was auszusagen. Und deine wenigen Aussagen sind auch nicht wirklich korrekt.
      Zum einen ist die Zahl der Infizierten nicht TROTZ der Maßnahmen so stark gestiegen, da diese erst ca zwei Wochen versetzt richtig Wirkung zeigen können kann man noch gar nicht abschätzen wie diese Maßnahmen sich auswirken. Und zum Beispiel USA und keine geteilten, ist es dort erst später ausgebrochen, d.h. es können auch erst später wirklich zahlen über geheilte vorliegen und auch dort wurden mittlerweile entsprechende Maßnahmen wie Kontakverbote und Ausgangsbeschränkungen eingeleitet und wie hier diese auch Zeitversetzt erst Wirkung zeigen können

      • Was zur Hölle? Du tust so als ob sich die USA in einem anderen Zeitstrang befinden würde.

        Anstatt dumm nichts zu tun und sich die “Seuche” frei ausbreiten zu lassen hätten sie anhand der Daten vieler anderer Länder bereits im Vorfeld Vorkehrungen treffen können. Und nicht erst wenn sich das Virus bereits dramatisch ausgebreitet hat.
        Es gab bereits im Januar Corona-Fälle in den USA. Wenn du das leugnest kannst du eigentlich nur ein Trump-Fanboy sein.

        Viel aussagen wollte ich mit meinem Post auch nicht. Wozu auch? Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Hauptsächlich wollte ich mitteilen, dass der obige Text nicht ernstzunehmenden ist und ein Beispiel nennen was für ein Shit passieren kann, wenn man der vom Post vorgeschlagenen “Ach lass mal nix machen Bro. Wirtschaft über alles in der Welt”-Mentalität folgt.

        Btw.:
        USA: 105.421
        China: 81.997

  11. Also ich würd sagen, 10/10 im Aluhut-Bingo. Auch super, wie er erst sagt ” Ich glaube nich an Verschwörungstheorien, ich mach nur meine Augen auf.” und dann klappert er im Text so ziemlich jede antisemitische und sich auf NWO beziehende Verschwörungstheorie ab.
    Und wir sind alle dumm und blind, weil wir das ja nicht sehen, aber jeder darf ja seine Meinung haben und er akzeptiert diese ….
    Wundert mich, das er nicht mit der BRD-GmbH angefangen hat.

  12. Schließe ich aus diesem Manifest der Dummheit, dass der Ersteller glaubt, Trump und Johnson – die ja auch straffe Corona-Vorkehrungen in ihrem jeweiligen Land etabliert haben – seien Kommunisten?

  13. Puh, nach knapp der Hälfte hat mein Gehirn ausgesetzt. Der Verfasser hat vielleicht kein Corona, krank ist er aber allemal.

  14. Genau eine Woche später bei nur 49.000 bestätigten Fällen bereits 304 Tote.
    Innerhalb einer Woche hat sich die Todeszahl versiebenfacht!

    Die Leute begreifen einfach das enorme Gefährdungspotentiall nicht. Wenn wir einfach so weiterleben würden wie Anfang März, dann wird es so viele Tote geben, dass der Verfasser dieses Facebooksposts auf die Politik schimpfen würde warum nichts unternommen worden sei.

    Viele Menschen sind einfach intellektuell nicht in der Lage die Gefahren des exponentionellen Wachstums zu begreifen.

    Man kann auch mal gerne durschnittliche Todesfälle pro Jahr in Norditalien der letzten Jahre mit den jetzigen Zahlen vergleichen – und in denen sind die Grippetote bereits enthalten.

    Es ist eben keine Grippe, da keine Therapiemöglichkeit und keine Impfung besteht, bei gleichzeitiger Anfälligkeit einer Infektion in der gesamten Bevölkerung (ein wesentlicher Unterschied zur Grippesaison)

  15. ” Es ist die Gründung der Vereinigten Staaten von Europa, was nix anderes sein wird als eine Europa-DDR.” Wenn eins gerade in der Krise versagt, dann die EU. Der Förderalismus auf deutscher Ebene ist schon anstrengend und nicht unbedingt förderlich, aber auf europäischer Ebene gibt es quasi gar keine Abstimmung.
    Wie auch immer, spätestens bei dem Abschnitt über die Rothschilds und Soros war mir klar, dass da nicht viel bei rumkommt. Nach den Ausführungen über die Asylanten, die immer noch unser Land “fluten” habe ich kurz an die grieschisch-türkische Grenze gedacht und aufgehört zu lesen.
    Ich persönlich glaube, dass die Schnittmenge von Reichsbürgern, AFD-Wählern, Rechten, Klimawandelleugnern und Coronaleugner ziemlich groß ist. So assozial das klingt, aber diese Leute müssen schwerwiegend Corona bekommen, um zu realisieren, dass es kein Fake ist.

  16. Ich finde den Trend bedenklich, alles was nicht der “offiziellen” Narrative entspricht als Verschwörungstheorie zu bezeichnen.
    Das Wort “Verschwörungstheoretiker” wird mittlerweile schon ähnlich wie das Wort “Ketzer” oder “Heretiker” benutzt.

    • Er geht davon aus, dass es eine Verschwörung (Bilderberger, Rothschild) einer relativ kleinen Gruppe von Menschen gibt, deren Endziel die völlige Vernichtung unserer Gesellschaft ist. Einen Beweis dafür hat er aber nicht.
      Wie genau soll man das sonst nennen außer “Verschwörungstheorie”? Wie wärs mit “konstruktiver Denkansatz mit Niedrig-IQ-Ansätzen, dessen Beweispflicht mangels Realitätsbezug ausgesetzt ist”?

  17. Jaja wenn sich nicht die Leichenberge auf den Straßen türmen, glauben manche halt was sie wollen.
    Ganz besonders wenn sie überall eine Verschwörung oder das Böse wittern.
    Ab in die Geschlossene kann man da eigentlich nur empfehlen.

    Es ist eigentlich ganz einfach und leicht zu überprüfen.
    Niemand hat etwas davon, das gerade der halbe Mittelstand krachen geht und auch viele Großbetriebe massive Probleme bekommen. Am wenigsten der Staat. Vor allem nicht, alle Parteien zusammen.
    Es müsste ja die gesamte Welt hinter dieser Verschwörung stecken. Selbst in den USA geht inzwischen einigen der Arsch auf Grundeis.
    Es ist einfach völliger hirnrissiger Quatsch.

    Natürlich gibt es auch die These, den Virus durchlaufen zu lassen und nur die Risikogruppen zu isolieren. Das ist eine mögliche Variante, die man auch diskutieren kann, ohne Frage. Nur hat man sich nach Rat der Experten bewusst dagegen entschieden, da die Risiken unabwägbar sind und auch unter den Nicht-Risikogruppen eine höhere Sterblichkeit als bei einer Grippe auftritt. Davon ab kann man keinen impfen und so auch die Mediziner wenig schützen.
    Das alles hat aber gar nix mit den Müll da oben zu tun.

  18. Oh Mann …

    Mir geht dieses Geschwurbel sooo auf den Geist.
    Ich will mich gar nicht daran abarbeiten was das ein unsägliches Gesülze von den bösen Mächtigen ist, die sich nur damit beschäftigen allen friedliebenden Bürgern maximalen Schaden zuzufügen (warum eigentlich?).
    Es reicht glaube ich darauf hinzuweisen, wie es aktuell in Madrid, New York oder Norditalien aussieht. Er kann ja gerne mal dort in ein Krankenhaus gehen und den Leuten seine grandiosen Theorien erzählen. Die haben da gerade glaub ich so richtig Bock drauf.

    Oder machen die alle mit? Sind alle anderen Länder von MeRkEl eingeweiht, spielen das nur und lachen sich jeden Abend ins Fäustchen dass wir doofen Deutschen drauf reinfallen damit unsere Regierung ihren Plan-X durchziehen kann? So wird es vermutlich sein …

    Wir haben es aktuell noch sehr gut in Deutschland. Dafür bin ich dankbar und hoffe es geht auch noch eine Weile oder generell gut. Ich kann aber nicht verstehen, wie man in Zeiten des Internets mit seriösem Nachrichtenüberfluss aus allen Ecken nicht mitbekommen kann, dass wir quasi auf einer Insel hocken und fast allen um uns herum das Wasser bis zum Hals steht.

    Das hat ja schon was von Trump: Immer weiter Mist erzählen (er war der Erste der auf Corona reagiert hat, er war der erste der Tests organisiert hat, in den USA wird mehr getestet als irgendwo sonst auf der Welt) … alles nachweislich falsch, trotzdem erzählt er es immer wieder und trotzdem glauben ihm Menschen immer wieder. Erstaunlich.

    Da muss man wohl eine besondere Art Mensch für sein. Ist das dieses Dumm?

  19. Da ist mir selbst in Coronazeiten, wo ich alleine auf dem Sofa sitze, meine Zeit zu schade das bis zu Ende zu lesen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here