TEILEN

Auf seiner Facebook-Seite beantwortet der in Vancouver ansässige Shop Fragen zur Vorbestellung. Darunter auch, wie viel man für die Konsole verlangt. Und der Preis überrascht: 559 kanadische Dollar soll die PlayStation 5 kosten. Umgerechnet wären das rund 360 Euro. Sollte Sony die PS5 tatsächlich zu einem derart niedrigen Preis in den Handel bringen, wäre die Überraschung perfekt. Denn bislang gehen Experten eher von 500 bis 600 Euro Verkaufspreis aus. (Via)

Nur 360 Euro für eine derart aufgepimpte Next-Gen-Konsole? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich persönlich halte 500 Euro hier für sehr viel realistischer. Was meint Ihr dazu?



9 KOMMENTARE

  1. Ich denke die können locker den Preis von 360€ Stemmen. Was für Sony wichtig ist ist Kundschaft. Es ist nicht nur die Leistung ein gutes Argument der PS5, der Preis muss auch so Attraktiv sein das man sich von seiner PS4 locker trennt.
    Wenn man mal grob über den Daumen Rechnet das 80% der Kunden mit PS+ haben für die nächsten 7 Jahren und trotzdem einige Spiele kaufen. Vermutlich könnte man sie Verschenken.

    • Klar, Herr Wirtschaftsexperte 😀

      Sony kann Millionen von Konsolen mit einem Produktionspreis von 400-600 € verschenken.

      Jeder subventionierte Euro tut Sony weh und man muss hier genau überlegen, wie viel man wieder reinholt.

      • Das ist schon man ein geiler Kommentar, der sie an einer einzigen Aussage Aufhängt. So nimmst du ja richtig meinen Beitrag auseinander. Viel Erfolg mit dem nächsten Post.

        • In den neuen Konsolen steckt Hardware, für die du heute in nem Gaming Rechner weit über 1000€ ausgeben müsstest.

          Natürlich kann Sony das günstiger einkaufen. Trotzdem ist 360 € absolut unrealistisch.
          Zu stark kann Sony die Konsolen nicht subventionieren. Gibt ja auch genug Leute, die sich außer Fifa gar keine Games kaufen.

          Ich rechne hier mit einem Preis von 5-600 €, was von den meisten Technigbloggern so auch geteilt wird.

          Die PS4 hat zu Release 400 € gekostet und war vergleichsweise damals schon veraltet.
          Die neuen Konsolen sind technisch endlich wieder Up to Date und können mit aktuellen Rechnern mithalten.

  2. Realistisch ist in Deutschland wohl ein Preis zwischen 399 und 599 €.
    Da die PS5 Leistungstechnisch auf dem Papier etwas schwächer als die X-Box Series X ist, wird man vermutlich versuchen sich preislich unter der neuen X-Box zu positionieren. Ich tippe auf einen Startpreis von 449 oder 499 €.

  3. Für Sony und MS ist der Konsolenpreis wahrscheinlich der unwichtigste Faktor überhaupt. Beide können einen grottenschlechten Deckungsbeitrag des Hauptproduktes sehr lange mit den Gewinnen anderer Sparten kompensieren, bis sich eine kritische Masse Grundgeräte verkauft hat, die unweigerlich durch den Verkauf von Zubehör und Lizenzeinnahmen ins Plus führt. Wie extrem da die Wertschöpfungskette geworden ist zeigt die PS4. In den ersten beiden Jahren war Sony noch etwas wackelig im Cashflow, weil auch die anderen Sparten nicht gut liefen, aber 2018 hat man dann über 20 Milliarden US$ Umsatz und dabei 2,81 Milliarden US$ Gewinn gemacht. Zum Vergleich, in der gesamten PS2 Ära hat man 2,2 Milliarden US$ Gewinn eingefahren. Die Möglichkeiten über Abos, Services usw. zusätzliches Geld zu machen sind heute gigantisch. So gigantisch das es MS schon fast egal zu sein schein wie viele Series X sie an den Mann bringen können. Hauptsache alle bisherigen und neuen Kunden latzen weiter für GamePass und Co.

    Da ist der Preis zum Release der Konsole tatsächlich so random das ich alles für möglich halte.

  4. Wäre auch neu, dass irgendwelche internationalen Produkte bei uns für den Umrechnungskurs verkauft werden.
    Im Endeffekt denke ich mal die werden ihre 500-550 Dollar oder CAD zahlen und wir unsere 550€ wenn nicht sogar slightly mehr. Obwohl ich tatsächlich denke im Endeffekt zahlen wir alle 599 (Währung einfügen) da ich einfach nicht glaube das Sony wieder so stark in die miesen gehen will mit jeder Konsole. Die Frage welche next-gen Konsole den Ton angeben wird finde ich tatsächlich viel interessanter. Microsoft steht mit den exclusives ja relativ leer da seit Jahren

    • Microsoft setzt ja auch nicht mehr auf Exclusives dank „Play anywhere“.

      Wird Zeit dass diese exclusive kacke endlich mal begraben wird, deshalb hoffe ich auf einen Flop für Sony auf ganzer Linie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here