TEILEN

Die Cyberpunk 2077-Edition der Geforce RTX 2080 Ti kann nicht über den normalen Handel erstanden werden. Stattdessen gibt es die Grafikkarte bislang einzig über Gewinnspiele. Deren Gewinner nutzen die Gunst der Stunde, um ihre Exemplare zu Geld zu machen. (Via)

Bei Ebay starten die Auktionen für die Geforce RTX 2080 Ti in der Cyberpunk 2077-Edition bei 2.500 US-Dollar. Das aktuelle Höchstgebot liegt bei 3.450 US-Dollar. Wahnsinn, oder? Ist der Hype um das Spiel wirklich so groß? Ist ein Schriftzug auf einer Grafikkarte wirklich so viel Geld wert?



13 KOMMENTARE

  1. Angebot und Nachfrage. Es gibt mehr Menschen, die Luxusgüter konsumieren, als man so glauben mag. Bei csgo gehen Messer für 50.000$ über den Tisch. Hier hast du wenigstens noch was zum Spielen.

  2. Allgemein zu dem Thema Gewinnspiele:
    Ich finde es immer verwunderlich wenn Leute an Gewinnspielen mitmachen um dann den Gewinn zu Geld zu machen… . Dann macht doch nicht an dem Gewinnspiel mit und versaut den Leuten die sich wirklich sehr über den Gewinn freuen würden die Freude!
    Nennt mich naiv, aber ich finde so etwas immer „unmenschlich“.
    Genau so komisch finde ich das beim Thema Privat-Verkauf, z. B.: Man möchte sich einen neuen Tisch/Grafikkarte kaufen und stellt seine alten Tisch/Grafikkarte bei ebay rein. Die alte Grafikkarte oder der Tisch haben für mich doch eigentlich ihren Wert verloren denn ich habe mich für ein neueres Modell entschieden. Ich brauche meine 2080 TI nicht mehr, sie ist nicht mehr wichtig für mich, die 3080 TI soll meinen Monitor befeuern. TROTZDEM versuchen die Leute dann immer den Tisch oder was auch immer auf biegen und brechen maximal hochpreisig zu verkaufen.
    Damit verarscht man meiner Meinung nach die Käufer, denn man selbst würde den alten Tisch doch auch nicht für die Summe kaufen für die man sie bei ebay reinstellt, warum verlangt man es aber von anderen? Man nutzt es aus, dass die Käufer einen höheren Wert in dem auf ebay angebotenen Artikel sehen, das ist m.M.n. unmoralisch.
    Wäre man ein professioneller Händler wäre so ein Handeln/Verhalten klar, aber man ist doch einfach eine Privat-Person wie die anderen auch mit denen man auf ebay handelt. Dann behandle sie auch „fair“.
    So verfahre ich jedenfalls immer auf ebay wenn ich dort etwas verkaufe. Mir geht es darum den Artikel hauptsächlich loszuwerden, keinen Stress mehr damit zu haben aber halt noch ein bischen Geld dabei mitzunehmen. So verkaufe ich tlw. Sachen die mehrere tausend Euro wert sind für die Hälfte, manchmal weniger. Das hat natürlich schon öfter für misstrauische Käufer gesorgt ;).

    Ich weiss, dass meine Ansicht leicht angreifbar ist, schreibt gerne eure Meinung.

    • Ganz einfach Antwort:
      Etwas ist immer genau soviel Wert wie jemand bereit ist dafür zu Zahlen, wenn man jemanden Findet der bereit ist 10000€ für einen Alten Tisch zu bezahlen dann ist er 10000€ wert.

      Das hat auch nichts mit „Unmenschlich“ zu tun, sondern ist ganz normale Marktwirtschaft.

      Unmenschlich wäre es wenn sich jemand an der Situation anderer bereichern will (hallo Desinfektionsmittel Verkäufer), aber bei Luxusgütern ist ein solche Lage dann doch eher selten.

      • Mir ist dieses Prinzip der Marktwirtschaft natürlich klar… .
        Du verkaufst doch in der Regel als Privat-Person DEINE Gegenstände, DEINE alten Sachen zu denen du doch durchaus – mal mehr oder weniger – eine emotionale Bindung aufgebaut hast. Oder du weisst zumindest was dir der Gegenstand wert ist.
        Wieso entfernt man diesen Aspekt ausgerechnet beim Verkauf des Gegenstands? Warum wird man emotional „kühl“ und denkt sich überspitzt: „Hey, dieser Tisch wäre mir nicht mal 50 Euro wert, aber wenn „der Trottel“ in für 150 Euro kauft, so soll es sein.“
        Wärst du ein Händler, der jeden Tag hunderte Artikel zu denen er keinen persönlichen Bezug hat veräußert könnte ich verstehen, dass du nach dieses „normalen“ Prinzip der Marktwirtschaft vorgehst, nur unterstelle ich mal, dass die meisten die hier kommentieren nicht in dieser Lage sind.

    • Wenn man es sich leisten kann, kann man auch anders denken so wie du (: Wenn dagegen ein armer Mensch ist, der verschuldet ist, Mindestlohn, Kurzarbeit, arbeitslos, dazu alleinerziehend etc. und dem es eben sonst nicht so gut geht, seine Lebenssituation aber mit ein paar tausend Euro schlagartig besser könnte.
      Sollte so jemand mal eben das Glück haben so ein Ding zu gewinnen und damit auf einem Schlag seine Schulden abbezahlen kann, was sonst noch Jahre dauern würde, dann ist das doch gut gelaufen (:
      Der Reiche Herr Baron hat sein Sammlerstück und der andere Mensch hat seine Schulden abbezahlt und wieder ein paar hundert Euro im Monat mehr in der Haushaltskasse, kann wieder besser schlafen und hat weniger Sorgen.

    • Das Problem, das die meisten Menschen haben, ist dass bei denen Geld eine endliche Resource ist. Das was sich Menschen ausgeben können hängt davon ab, was an Geld rein kommt.
      Wenn man also eine neue Grafikkarte kauft, rechnet man also den Verkauf der alten schon ein und geht eine Schuld bei sich selbst ein, die man nach dem Verkauf wieder begleichen wird.
      Ich kann mir also das in der Situation leisten, was selbst in der Lage über eine bestimmte Zeit als Eigenschuld zu stemmen. Hab ich 300 EUR und kann für 2 Wochen auch auf 150 EUR mehr verzichten und glaube ich bekomme mindestens 150 EUR für die alte Karte kann ich meine eine neue für 450 EUR kaufen.

      Was den Wert angeht. Der ist immer schwer zu bestimmen. Ich hab auch schon (gerade Mobel) weit unter Wert verkauft, weil die dann schnell abgeholt wurde. Da lag der Wert eben, für den Käufer nicht ersichtlich, wo anders.

      Ich verkaufe auch oft an der max Wertgrenze über Kleinanzeigen. Lehne realistische Angebote ab (wo ich persönlich manchmal nicht bereit wäre die zu zahlen) und warte auf den einen der bereit mehr zu bezahlen als der Rest. Das Problem für die anderen ist, dass es oft diese Person gibt. Ansonsten geht die Anzeige mit geringen Preis noch mal live und die anderen habe eine neue Chance.
      Aber viele überschätzen den Wert ihrer Dinge auch einfach….

    • Wenn dir etwas gehört, dann misst du ihm einen größeren Wert zu. Einer der wirtschaftlichen Denkfehler, welche uns tagtäglich unterlaufen.

      • @Muchel:
        Dass ich Dingen die ich selber Besitze einen größeren Wert zumesse finde ich nur natürlich. Ich denke dabei eben nicht „wirtschaftlich“, das ist mein Punkt.

    • Ich dachte schon, ich bin allein, mit so kruden und dummen Gedanken zum Thema ebay^^
      Aber ist halt nicht wie in wow wo die Items nach Gebrauch Seelengebunden sind 🙂
      Persönlich hab ich noch nie was verkauft auf ebay, ich kaufe auch nichts Gebrauchtes, weil ich immer denke, wer weiß was damit ist, was ich selbst nicht sofort erkenne ect,
      Aber eigentlich weiß ich auch, dass sowas dumm ist und gerade bei 2 jahres Handys saudumm^^

  3. Ist doch normal bei Limited Sammleredition und je höher das Limit desto höher der Wert.
    Du weißt ja was World of Warcraft Classic Collectors Edition Wert hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here