TEILEN

Disney hat den Neuseeländer Taika Waititi als Regisseur für einen neuen Star-Wars-Film engagiert. Dabei soll er nicht nur Regie führen, sondern auch am Drehbuch mitwirken. Ihm zur Seite steht dabei Krysty Wilson-Cairns, die sich bereits mit dem Kriegsfilm 1917 einen Namen gemacht hat. (Via)

Waititi hat gerade nen Oscar für Jojo Rabbit gewonnen (bestes Drehbuch). Außerdem hat er bereits bei Mandalorian Regie geführt und das Staffelfinale inszeniert. Der Typ ist ne Granate. Man darf also gespannt sein, was dabei herauskommt!



11 KOMMENTARE

  1. Vor allem war er Regisseur bei Thor 3. Der Film hat der Thor Reihe extrem gut getan und Thor zu einem nahbaren Helden gemacht.

  2. Muss wirklich noch ein neuer Star Wars Film sein? Das einzige Positive daran is ja das es eigentlich nicht mehr schlechter als die letzte Trilogie werden kann.

  3. Ich finde dass ist doch eine gute Nachricht. Nur leider hat er den Regie Oscar dann gar nicht bekommen sondern den für das beste Adaptierte Drehbuch. Ich hätte ihm ja beide gegönnt aber an Parasite kam man nicht vorbei.

  4. Dürfte wohl davon abhängen, wieviel Freiheiten er hat bzw. wieviel Kathleen Kennedy im Endprodukt steckt.

    • PS: „Oscargewinner“ ist leider schon länger kein Qualitätsmerkmal mehr. Und das Staffelfinale vom Mandalorian fand ich jetzt nicht herausragend gegenüber der restlichen Serie. Aber immerhin hat er Manda kein rosa Tütü angezogen, das lässt schonmal hoffen!

    • Eine gesunde Skepsis darf man bei neuen Star Wars Filmen auf jeden Fall haben, aber es besteht glaube ich kein Zweifel das Waititi die richtige Mann ist um die Karre wieder aus dem Dreck zu ziehen. Mit What We Do In The Shadows und Jojo Rabbit hat er zwei sensationelle Drehbücher/Filme gemacht und mit Thor 3 imo den kurzweiligsten Marvelschrott der letzten 5 Jahre abgeliefert. War einer der wenigen Marvelfilme die mich tatsächlich unterhalten konnten und ich mir nicht meine Lebenszeit zurück wünschte.

      Das er nun völlig freie Hand hat glaube ich nicht, aber er durfte das Staffelfinale von The Mandalorian machen (hat also schon erste Star Wars Sporen erworben) und hat wie gesagt Thor 3 für Disney verbrochen. Man hat also eine Vertrauensbasis und Disney weiß das er solche Produktionen kann und nicht ihr Geld verbrennt. Wenn man jetzt noch bedenkt wie am Arsch Solo und Episode 9 an der Kinokasse waren, könnte ich mir schon vorstellen das Taika mehr einbringen darf als es zuvor der Fall war. Man hat aktuell nicht mehr viel zu verlieren, aber eine gesunde Gelddruckmaschine zu gewinnen. Das weiß auch Kathleen Kennedy.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here