TEILEN

*SPOILER*

Erinnert Ihr Euch noch an die letzte Folge der ersten Picard-Staffel, als am Ende die Sternenflotte Picard zu Hilfe kommt? Wie die ganzen Schiffe per „Copy und Paste“ eingefügt wurden? So sah das aus…

Ein Fan hat sich hingesetzt und die ganze Sache mal ein wenig hübscher gemacht. Schaut mal selbst…

Ich frage mich bei sowas immer: Wenn ein Fan das hinbekommt, warum dann nicht auch ein großes Filmstudio? Oder ist der Aufwand für sowas zu groß?



10 KOMMENTARE

  1. Mich stört am meisten ja die Größe der ankommenden Flotte. So eine große Flotte hat man bisher nur während des Dominion-Kriegs auf dem Bildschirm gesehen. in Notfällen schafft es die Sternenflotte halt meistens nur so knapp 40 Schiffe aufzubieten.

  2. Na ja, das war die letzte Folge der Staffel, da können auch die Deadlines mit rein gespielt haben. Ich weiß aus erster Hand, dass das bei GoT gegen Staffelende regelmäßig ein Problem war, das auf kosten der Shot-Qualität ging. Das wurde z.T. nur dadurch aufgefangen, dass die letzten Episoden einer Staffel da im vornherein eher Effektreduziert waren.

  3. Zumindest warum keine Enterprise E kann ich erklären: Die tauchte in den KINOFILMEN damals auf und ist damit Eigentum von Paramount. Picard wurde gedreht bevor die Einzelrechteinhaber wieder fusioniert sind und so hatte Picard bizarrerweise nicht das Recht auf seinem eigenem Schiff zu sitzen.
    Desweiteren gibt es das Gerücht, dass alle „New Trek“ Serien 25% im Design von den alten Serien Abweichen müssen, weil irgendein Anwalt seinen Job nicht gemacht hat.
    Das ist allerdings keine Entschuldidung dafür, dass es plötzlich nur noch einen Schiffstyp gibt.
    Die Schiffe sind eh so ein Kritikpunkt: selbst die 60er Jahre Serie hatte wunderschöne Schiffe. Mein Liebling sind die Defiant und die Kinofilm 1-6 version der Enterprise.
    Warum sehen bei Picard und Discovery die meisten Schiffe so hingerotzt aus?

    • Ist die Defiant nicht ein aufgegebenes NX-Design? oder war dies nur die DS-9 Geschichte?
      in ST-Armada konnte ich diese Schiffsklasse ja auch bauen im MP

      Naja, ich kann es aber nachvollziehen, bei den Strategie spielen waren meine Flotten am Ende der Runde auch fast immer mit den gleichen Modellen ausgestatt.

      Klar, wenn man anschaut, wie viele Modelle es gab, unter anderem auch in der Schlacht um Wolf359, lange her,
      https://www.youtube.com/watch?v=6fXmYQm8BF8
      oder am Ende von DS-9 als man Cardassia Prime befreit hatte.
      https://www.youtube.com/watch?v=P1OP0_rg2Ws

      Für mich sieht das aus den 90ern immer noch besser aus, als das verlinkte aus dem oberen Picard SF

      • Die Defiant war tatsächlich ein beiseitegelegtes NX-Design für den Kampf gegen die Borg, aber wurde dann eben für den Krieg gegen das Dominion reaktiviert,

        Die meisten zusätzlichen Schiffstypen die man so im Hintergrund sieht waren eher einfach schnell zusammengeschustert, Stichwort Kitbashing. Das gab dann aus vielen verschiedenen schon vorhandenen Komponenten (plus ein paar Textmarkern, teilweise) dann Kombinationen, die hauptsächlich für den Hintergrund gedacht waren. Natürlich gibt es auch eine in-universe-Erklärung mit dem vom SCE favorisierten modularen Design, aber davon mal abgesehen.
        https://www.ex-astris-scientia.org/articles/ds9tm.htm Hier mal ein paar Kitbashes, die man so in DS9 gesehen hat.
        Die Videos vom Youtube-Kanal Junkball Media kann ich zu den Schiffsmodellen sehr empfehlen, hier mit der Nebula-Klasse anknüpfend an Wolf 359.
        https://www.youtube.com/watch?v=8bK419tYzG0

        Und zu Armada: da ließ sich viel zu gut einfach die zweitstärkste Schiffsklasse hinrotzen und damit alles platt machen, also Galaxy für die Föderation, Qeh’Ral für die Klingonen, die Borg der Kubus und so weiter. Taktik und Strategie war da ab nem gewissen Punkt passé.

  4. Eine Mischung aus beidem wäre cool gewesen.
    Die Föderation setzt nach dem Ende des Dominion-Kriegs und den Geschehnissen in Nemesis wieder einen stärkeren Fokus auf Erkundung und Wissenschaft. (Siehe zb. die neue Schiffsklasse auf der Riker nach Nemesis als Kapitän dient.)
    Gepaart mit den Teils ja sehr langen Dienszeiten einzelne Schiffsklassen hätte ich gerne eine gemischte Flotte mit alten (ggf. retroffittet) und neuen Schiffsklassen gesehen mit vielleicht einigen wenigen dieser neuen „Kriegschiffen“, die die Föderation nur noch für Notfälle hat.

  5. Vorallem finde ich, es gab schon vorher neue Schiffe in den alten Serien, man erinnere an die Enterprise (Galaxy Class) mit den 3 Gondeln. Sowieso die Novaklasse Schiffe, die Prometheus, etc. etc.

    Das gleiche bei den Romulanern, ich will da alte Warbirds sehn.

    • Schön auch die Runabouts vor der Enterprise, mit nem extra Torpedowerfer ausgerüstet, was deren Power signifikant auf die von nem großen Schiff hebt. 😀

    • Die 3 Gondel Enterprise, müsste doch TNG-Finale gewesen sein, war ja das persönliche Flaggschiff von Admiral Riker und die modernisierte D.
      Die D wurde aber in der nicht von Q beeinflussten Zeitlinie aber zerstört, also im filmuniversum 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here