TEILEN

Am 5. Juni startet auf Netflix die letzte Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“. Während sich die Schüler der Liberty High auf den Abschluss vorbereiten, müssen sie auch einschneidende und schmerzhafte Entscheidungen darüber treffen, wie sich ihre Vergangenheit auf ihre Zukunft auswirken soll.

Die erste Staffel der Serie war grandios. Alles was danach kam, war schlecht und der verzweifelte Versuch, aus der großartigen ersten Staffel noch irgendwie Kapital zu schlagen. Selten eine Serie gesehen, die so krampfhaft weitergeführt und dabei so gegen die Wand gefahren wurde.

Oder was meint Ihr dazu?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



10 KOMMENTARE

  1. Da kann ich dir nur beipflichten. Staffel 1 habe ich intensiv durchgezogen. An Staffel 2 kann ich mich gar nicht mehr erinnern ich denke ich habe Sie nie zuende gesehen, auis den von dir genannten Gründen.

  2. Staffel 1 war gut, weil sie eben einfach die Geschichte des Buchs erzählt hat, dazu war es einfach extrem mitreißend und aufwühlend umgesetzt, hatte mir sehr gut gefallen.
    Staffel 2 fand ich auch noch ganz cool, weil es eben so ein bisschen die Zeit danach beleuchtet hat und zu mindest noch realtiv schlüssig war.
    Mit Staffel 3 ging es dann total von der eigentlichen Geschichte weg und wurde einfach zu einem Teenager Krimi Drama was scheinbar in Staffel 4 genau so weitergeführt wird.

  3. Die erste Staffel war so unfassbar intensiv und aussagekräftig, dass alles was danach kam nur noch abstinken konnte. Aber obwohl ich mir immer dachte: Noch eine Staffel ist quatsch, wurde ich von der Serie immer noch gut unterhalten und hab sie gerne geschaut.

  4. Staffel 1 war ganz gut, für die zweite muss ich dir recht geben. Das sah tatsächlich sehr nach krampfhaftem Versuch aus, die Serie fortzusetzen. Man musste sich etwas durchquälen.
    Die dritte Staffel fand ich allerdings wieder deutlich stärker und spannender. Viele sehen es anders, aber für mich sogar die beste der drei Staffeln. Werde wohl auch in die vierte mal reinschauen.

  5. Hast du staffel 3 mittlerweile geschaut? Im Podcast meintest du mal noch nicht und ich würde es empfehlen. Persönlich finde ich staffeln1 top, die zweite so naja und die 3 wieder echt gut. Gerade der kleine krimi Touch das man immer überlegt wer und warum und die Hintergrund Storys finde ich top. Gerade wo dir ja secret and lies so gut gefallen empfehle ich die 3 Staffel es hart leicht was davon.

  6. Die Serie heißt „13 Reasons Why“. Die 13 Gründe würden in einer VERDAMMT langgezogenen Staffel erzählt. Warum zum Fick braucht das noch drei Staffeln mehr???

  7. Hab die erste gesehen und fand die ganz gut. Staffel 2 hat sich dann schon komisch angefühlt. Normal guck ich angefangene Serien weiter, aber werde ich hier jetzt nicht.

    Hab mich schon durch zu viele mittelmäßige Serien gequält

  8. Staffel 1 war super! Staffel 2 hat mir auch noch gefallen und hat aus meiner Sicht über weite Strecken auch noch sinn gemacht.

    *** SPOILER ****

    Bei Staffel 3 ist mir dann allerdings schlecht geworden. Wie Zwanghaft versucht wurde einen so Widerwärtigen Kerl wie Bryce doch noch gut hinzustellen nur um einen neuen Story Twist zu bekommen…. Da hats bei mir aufgehört! Er war ja doch nur der Arme reiche Junge dessen Eltern ihn nicht lieben…. ach hör mir auf. Nach 3 Folgen hab ich ausgemacht.

    *** SPOILER ****

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here