TEILEN

An diesem Montag startet der Bieterwettbewerb um die Übertragungsrechte der Bundesliga- und Zweitligaspiele für die Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25. Versteigert werden sieben Rechtepakete für Liveübertragungen und Konferenzen sowie ebenfalls sieben Pakete für die zeitversetzte Verwertung über sämtliche Verbreitungswege (Satellit, Kabel/IPTV, Web, Mobile). (Via)

Die vier relevanten TV-Live-Pakete sind folgendermaßen aufgeteilt:

Paket A: Samstag, 15.30 Uhr Konferenz + Di & Mi, 20.30 Uhr Konferenz

Paket B: Samstag, 15.30 Uhr Einzelspiel + Di & Mi, 18.30 Uhr & 20.30 Uhr Einzelspiel + Relegation zur Bundesliga

Paket C: Samstag, 18.30 Uhr Topspiel + Supercup

Paket D: Sonntags- und Freitagsspiele

Wenn wir Pech haben, werden wir ab der übernächsten Saison dann für vier Anbieter bezahlen dürfen, wenn wir alle Live-Spiele des eigenen Vereins sehen wollen. Das ist einer der wenigen Gründe, warum ich mir wünsche, dass Werder absteigt. Dann muss ich mir die ganze Fan-Abzocke nicht mehr geben. In der Sekunde, in der feststeht, dass mein Verein runtergeht, kündige ich alle meine Pay-TV-Sender. Trotz aller Verbundenheit zur Bundesliga und meinem Verein wäre das ein perfekter Zeitpunkt um auszusteigen. Auf die Belange von uns Fußball-Romantikern wird seit Jahren seitens der DFL und des DFB geschissen. Eine andere Möglichkeit des Protests und der Missbilligung habe ich nicht. Also mache ich das Spiel nicht mehr mit – die einzig logische Konsequenz.



24 KOMMENTARE

  1. Ich kann Fussballfans eh schon lange nicht mehr verstehen. Und ich meine nicht nur die Bundesligafans sondern (vorallem) auch die Lage international (Italien, Spanien – Länder wo es sozial brodelt). Die Entfremdung ist schon lange Thema und es gibt so viele Sportangebote auf die man ausweichen könnte. Ich war aber auch nie ein richtiger Jünger eines Sports oder einer Mannschaft, weswegen ich das evtl. etwas lockerer sehe als mancher Hardcorefan. Als „Außenstehender“ kann ich die Summen und Preise nicht mehr nachvollziehen und sie sind mMn gesellschaftlich sehr bedenklich. Da werden Un-Summen/Ressourcen an Einzelpersonen vergeudet und Familienkassen belastet… Geld mit dem mehr drin gewesen wäre als das nächste OffShore-Nummernkonto und der nächsten Villa auf Insel XY. Nicht, dass ich niemanden finanzielle Freiheit gönnen würde, aber das aktuelle Maß geht weit darüber hinaus und steht mMn in keinem Verhältnis für den gesellschaftlichen Nutzen.

  2. Wenn Amazon wollte wie es könnte wären alle Rechte ruck zuck im Hause Bezos, aber sie wollen es im Moment gar nicht. Sie werden die Preise hochtreiben und sich dann mit dem „DAZN Paket“ wohl zufrieden geben, dazu gab es letzte Woche in der Sternapp oder Focusapp einen interessanten Bericht zu, mit dem Tenor wenn Amazon ernst macht, kann Sky und Co einpacken.

  3. Holt euch „einfach“ ein BT Sports Abo. Bundesliga in 4K, tolle Kommentatoren, super Preis. Bisschen Bastelei mit VPN gehört aber leider dazu.

  4. Warum wird auf DFL und DFB geschimpft? Wenn’s keiner mitmachen würde, dann wäre es doch auch nicht so. Warum sollen diese Institutionen nicht das Maximum raus holen, so wie alle anderen? Warum sollen die Trikots nicht 90 Euro, 100 Euro, 150 Euro kosten? Wird doch gekauft – oder nicht? Verstehe das Gemecker nicht.

  5. Das „traurige“ an deiner Entscheidung ist, dass für deinen gekündigten Acount zwei neue Acounts erstellt werden. Das Wachstum hat noch nicht ansatzweise den Peak erreicht. Der „passive“ Widerstand wird quasi einige Jahre brauchen bis er Wirkung zeigt. Und wer weiß, was bis dahin im Fußball passiert ist. Ich verstehe deine Haltung, aber aufhalten kann man das Ganze nicht mehr.

  6. Eine Sache dabei ist noch: „Falls ein einziger Anbieter alle vier Live-Pakete erwerben sollte, darf er zwei der Pakete nicht exklusiv zeigen. Die zwei Pakete werden für eine Parallel-Nutzung erneut ausgeschrieben – allerdings nur für Internet-Übertragung.“

    Aber macht es das besser? Irgendwie nicht.

    • Natürlich macht es das besser. Wenn Sky zuschlägt und alle Pakete kauft, kann man wieder mit einem Anbieter zurecht kommen. Ich meine dies war beim letzten Mal nicht möglich.
      Zudem dürfen zwei Pakete davon dann noch via Streams von anderen Anbieters (DAZN, Amazon) angeboten werden.

      Man kann natürlich immer erstmal alles negativ sehen, aber mit Glück haben wir zumindest wieder die Möglichkeit alles (sprich Bundesliga) mit einem Anbieter zu sehen.

      • Das heißt aber unter dem Strich, du brauchst trotzdem 3 Abos um Fussball zu sehen…
        Sky wird sicher nicht so dumm sein und 2 Pakete an einen Streaming Dienst zu vergeben.

        • Ne, wenn Sky alle 4 kriegt, kannst du alles bei Sky gucken und 2 Pakete gibts noch EXTRA online bei Anbietern im Stream.

        • Also sofern ich das verstanden haben kann Sky alle Pakete bekommen und diese dann auch bei sich ausstrahlen (wie früher auch). D.h. Bundesliga wäre komplett wieder bei Sky. Zwei von den vier Paketen dürfen aber nicht exklusiv sein, d.h. zwei von den vier Paketen werden noch an Streaming-Diensten vergeben.
          Als Kunde „könnte“ das also bedeuten, dass man (sofern Sky bereit ist zu zahlen) die Bundesliga wieder komplett bei Sky schauen kann und in der Theorie dafür nur ein Paket brauch (anstatt wie im Moment drei).

          Soweit zumindest mein Verständnis.

          D.h. für Bundesliga braucht man nur ein Abo und zusätzlich gibt es noch parallel etwas bei den Streaming-Anbietern.
          Für DFB-Pokal und CL/EL sieht es natürlich anders aus, da sag ich ja auch nix gegen. Da braucht man dann noch weitere Abos.

  7. „Das ist einer der wenigen Gründe, warum ich mir wünsche, dass Werder absteigt.“

    Das lustige ist ja, dass wenn Werder absteigt, aktuell du nur einen Pay-TV Anbieter brauchst um alle Werderspiele zu sehen (weil die 2. Liga komplett bei Sky ist). Also eigentlich bringt der Abstieg von Werder dir dahingehend deinen Wunsch von alles bei einem wieder.

    Kann sich in diesem Fall tatsächlich dann auch 2021 ändern weil die zweitligaübertragung in drei Pakete aufgeteilt wird.

  8. Wenn es so bliebe wie jetzt wäre ich ja voll dafür, dass Amazon kräftig zuschlägt. Fußball in Prime inbegriffen? Viel besser geht es aus Fansicht eigentlich nicht.

    • Naja, du wirst dann halt den BuLi Channel(so wie jetzt Eurosport) abonnieren müssen für 10€ oder 15€. Zusätzlich zum Prime Video. Aber ob die BuLi Fans 60+ alle stabiles Inet bzw einen Smart TV haben, darf bezweifelt werden. Verstehe sowieso nicht warum die ÖR nicht All-in gehen. Gema fühlt sich eh an wie ein jährliches Prime Abo.

      • Die GEMA hat mit dem öffentlich rechtlichen Rundfunk (Gebühren) überhaupt nichts zu tun. Du meinst wohl die GEZ (die heute auch schon wieder anders/freundlicher heißt….irgendwas mit Beitragsservice glaub ich).

        Ich meine mich da erinnern zu können, dass das Gebühren finanzierte Fernsehen bei Übertragungsrechten gar nicht all in gehen kann, weil es da Statuten über die Verhältnismäßigkeit der Ausgabe zum erwarteten Nutzen gibt. Außerdem werden die Gebühren ja auf zig Sendeanstalten sämtlicher Länder aufgeteilt und deren komplettes Angebot damit finanziert. Ob sich der MDR den Silbereisen leisten könnte wenn ARD/ZDF gegen die Privaten im Bieterkampf zur BuLi all in gehen würde? Sky und Co. würden es auf jeden Fall rekordverdächtig teuer machen.

    • Warum machst du diese Fan Abzocke denn überhaupt noch mit? Gefühlt regst du dich immer wieder darüber auf und jetzt ist es für dich „Protest“ die Anbieter zu kündigen wenn Werder absteigt ?

      Macht für mich keinen Sinn und ist auch kein bisschen Konsequent. Ich kann dir nur empfehlen den Kram im Internet zu gucken. Die Streams sind inzwischen stabil und haben die gleiche Qualität wie Sky.

      PS. Hoffentlich kauft Amazon alles und die Abzocker von Sky gehen Pleite!

    • Ich gehe auch stark davon aus das Amazon aktiv mitspielen wird. Die Frage ist nur ob sie direkt stark den aktuellen Markt angreifen oder es über die nächsten Saisons stetig ausbauen.
      Im Zweifel werden sie ein kleines Paket diese Saison erwerben und abwarten wie erfolgreich das ganze ist.

    • Solange das dann für keine Preiserhöhung von Prime sorgt soll mir das Recht sein. Bei den Preisen würde Prime aber vmtl. pro Nase in DE 2 Euro teurer werden im Monat. Das will ich nicht bezahlen, da mir Fußball am allerwertesten vorbeigeht.

    • Es sei denn der Preis steigt deswegen automatisch für alle, kam ja damals auch nicht gut an als Prime Video integriert wurde. Klar, ist heute immer noch recht günstig wenn man häufig bestellt, aber Prime Video ist halt schon größtenteils Crap imo

      • Ja aber einige Perlen für die sich das lohnt sind dabei. American Gods, The Boys, Good Omens, Lucifer (auch wenn das mittlerweile von Netflix produziert wird)… da bekommt man schon was fürs Geld.

      • Wo ist denn Prime Video bitte Müll? Ist imo die klare Nummer 2 hinter Netflix, während Apple und Disney viel zu wenig Content auffahren und/oder ihre Kunden mit Fake HDR verarschen. Allein was da für die Herr der Ringe Serie bewegt wird ist schon krass.

        Was die Bundesliga betrifft kann man ganz sicher davon ausgehen, dass das was aktuell auf Prime geht nur ein Zuckerl zum Anfüttern ist. Sollte Amazon wirklich Ernst machen mit der BuLi, kann man absolut sicher davon ausgehen das man Fußballübertragungen nicht in Prime integriert. Da sind 10-20€ monatlich von den Willigen wesentlich effektiver als 1-2€ von Allen (die dann auch noch total pisst sind).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here