TEILEN

Die neuen Ultra-Editions-Skins des Pakets „Elder Flames“ für den Multiplayer-Shooter Valorant sind ein teures Vergnügen. Wie nämlich das E Entwicklerstudio Riot Games bekannt gegeben hat, kostet die vollständige Sammlung 9.900 Valorant-Punkte. Das entspricht einen Betrag von fast 100 Euro. (Via)

Kann es sein, dass der Hype von Riots neuen Multiplayer-Shooter Valorant bereits komplett erloschen ist? Ich höre aktuell quasi nur Schlechtes vom Spiel. Es fehlt dem Game aktuell wohl sehr an neuem, motivierenden Content und Herausforderungen. Riots Kartenspiel Legends of Runeterra ist gefühlt auch völlig in der Versenkung verschwunden, oder? Riots Plan, zu jedem Blizzard-Spiel einen besseren Konkurrenten zu bauen, hat bisher nur so mittel funktioniert. Mal schauen, was da noch so kommt…



11 KOMMENTARE

  1. 100€ für einen Wertlosen Skin? WTF!
    Sorry aber so etwas unterstützt, hat die Kontrolle über sein leben verloren.

  2. Dem Game fehlt es an neuem, motivierendem Content? Hast du schon Mal richtige E-Sport Titel gespielt? LoL, Dota, CSGO? E-Sport Spiele brauchen nicht durchgehend neuen Content um attraktiv zu sein. Was die Spiele attraktiv macht sind präzises, mechanisch anspruchsvolles Gameplay und der Wettbewerb mit anderen. Ja, der Valorant Hype aus der Beta ist abgeflacht, dennoch steht das Spiel für einen E-Sport Titel eigentlich ganz gut dar. Es gibt immer noch Kritik an manchen Sachen wie balancing und fehlenden Features. Aber die devs arbeiten mit Hochdruck daran, diese nachzuliefern. Wenn man etwas schlechtes hört dann oft von Casual Spielern, für die esports Titel einfach nicht interessant sind. Ansonsten von Spielern, die irgendein vergleichbares Game spielen, und ihnen valorant nach einiger Zeit nicht gefällt, da es anders ist als das Game von dem sie kommen. Was das Gameplay etc. angeht befindet sich Valorant auf einem sehr guten Weg zu einem E-Sport, der sich in der Szene festsetzen kann. Wenn klar ist wie die Event Struktur aussieht und die großen Organisationen ihre Teams präsentieren, wird das dem Spiel nochmal einen Boost geben.

    • Genau das. Es braucht keinen Content. Im E-Sport bereich muss sich das Spiel jetzt eben gegen die etablierten beweisen, um auch Spieler dauerhaft von CS:GO oder Overwatch zu ziehen. Die Spielerzahl bei competitiven Shootern wächst nicht magisch mit neuen Releases.

    • All deine genannten Titel bieten viel motivierendere Mechaniken als es Valorant momentan bietet.
      Die Progressionssysteme bzw das „Skin-Game“ ist im Vergleich zu CS:GO und seine handelbaren Skins, LoL Skins und Overwatch Lootboxen weit weniger attraktiv und null motivierend, weil es A) viel zu wenige Dinge gibt, B) diese fest in der Reihenfolge vorgeschrieben sind und C) mMn totaler Schrott sind.

      Und die Server sind einfach nur unter aller Sau. Ständig Laggs, Rubberbanding und Disconnects in fast jedem Spiel. Es gibt kaum Matches in denen durchgängig 5vs5 gespielt werden kann und afkler können nicht von Spielern, die besiegt wurden, übernommen werden.

      Die Community ist hoch toxisch, leider total jung und unerfahren und ein großer Dämpfer in Sachen Motivation. Habe CS:GO, Overwatch und LoL Jahrelang gespielt, aber die Community ist der Gipfel des Negativen.

      Und da sind wir noch lange nicht bei Balancing und Matchmaking angekommen, welche nochmal große Herrausforderungen mit sich bringen. Da krankt das Game nämlich auch noch stark bis hin zur Unfairness(Matchmaking).

  3. Valorant ist für mich die Definition von E-Sport. Ich spiele seit über 15 Jahren CS und muss sagen dass ich selten einen Titel erlebt habe der in all seinen Design Entscheidungen so kompromisslos auf dieses eine Ziel ausgerichtet ist.

    Ob sich das Spiel am Ende als E-Sports Dauerbrenner neben CS etabliert ist wieder eine andere Frage aber gute Voraussetzungen hat es.

    Das Shooter Gameplay ist präzise und direkt, die Fähigkeiten und Waffen (Mit wenigen ausnahmen) gut ausbalanciert und das Mapdesign ist hervorragend. Und das wichtigste wenn du die Runde verlierst weißt du immer zu 100 % dass es deine eigene Schuld war und nicht an kaputten Spielmechaniken lag.

    Auch sollte man bedenken dass das Spiel in erster Linie ein CS Konkurrent ist und mit Overwatch oder Fortnite recht wenig gemeinsam hat.
    Ich habe schon mit CS 1.6 auf Maps wie Train oder Dust 2 gespeilt und der Mappool hat sich da mit wenigen Ausnahmen ja bis heute auch nicht groß verändert.

    Ein derartiges Spiel braucht aus meiner Sicht keine durchgehenden Content Updates wie neue Maps oder Waffen etc.
    Regelmäßig neue Skins für Waffen sind da mMn. vollkommen ausreichend.

    Ob sich ein Titel im E-Sports durchsetzt oder nicht, da gehört wohl auch einefach ein quäntchen Glück dazu.
    Letztes Wochenende noch mit 4 Kollegen eine Lan gehabt und dabei auch munter zwischen Valorant und CS gewechselt. Macht beides unglaublich Spaß, also Daumen hoch.

  4. Ist doch immer der gleiche Scheiß.
    Spiel kommt raus->Entwickler steht haufenweise Kohle in die großen Streamer->alle drehen durch->Streamer Budget aufgebraucht->ab in die Versenkung.
    Wieviel hatte Ninja damals bekommen um ne Woche Apex zu spielen? Ne Millionen? Zu krass alles

  5. Also spiele auch seit der Beta und es ist durchgehend über den CSGO Twitch Viewer zahlen. Auch viele ehemalige CSGO Profis spielen nun Valorant. Beispielsweise Mixwell oder der ehemalige deutsche Profi Nooky. Auch der weltbeste Spieler S1mple hat es schon in seinem Stream gezockt.

    Seitdem der Rankedmode draussen ist, sind die Viewerzahlen um rund 40.000 gestiegen. Davon abgesehen ist Valorant nichtmal im Esport durchgestartet…also ich bin mir sicher, das da noch so einiges kommen wird in Richtung öffentlicher Wahrnehmung.

  6. Valorant ist mein absolutes lieblings Spiel und ich spiele tatsächlich zur Zeit (seit der Beta von Valorant) nichts anderes mehr. Ich würde jedoch gerne auch noch ein zweites Spiel wieder spielen, hier setze ich meine Hoffnung in New World.

    Was die Skins betrifft: Mich interessieren diese überhaupt nicht, sie stören mich eher. Von dem was bisher an Skins in das Spiel implementiert worden ist, ist es noch akzeptabel… wobei mich diese Effekte der Waffe auch schon nerven. Und jetzt sollen auch noch mit diesem „Elder Paket“ lebendige Waffen kommen. – Totaler Müll, kindisch und unnötig.

    Ich wünsche mir das es eine Möglichkeit gibt die Skins für einen selbst in game komplett auf „Default“ zu stellen.
    Dann können die Kiddies ihre „Schmucken“ Tiere da verwenden und ich habe mein Standart Gameplay.

  7. und wo genau fehlt es dem game an content? valorant ist erst kürzlich erschienen und riot zeigt einen support, entwicklung und informationspolitik, die man in über 10 jahren csgo noch nie gesehen hat. das game ist absolut auf esport ausgelegt und daher kaum jedermans geschmack… der künstliche hype entstand vorallem durch das drop-system der beta-keys, klar geht das dann zurück. aber warten wir mal auf die grossen turniere usw.

  8. Fangen wir mal vorne an. Pro Waffen Skin sind das ca 25 Euro. Das kann man jetzt scheiße finden aber sind wir mal ehrlich in Fortnite kosten Skins genauso viel plus das Spiel ist F2P und es gibt keine Vorteile.

    Zum Thema Valorant Allgemein. Wo hörst du denn nur schlechtes? Das Spiel ist dauerhaft in den Top 5 auf Twitch und das vorm großen Konkurrenten CS. Dazu hat der ganze Esports Circus noch nicht mal begonnen und das wird noch mehr Leute anziehen. Das Valorant kein Fortnite ist war vorher klar. Das Spiel ist Hardcore auf Esports ausgelegt und eben KEIN Casual Game. Wenn das für dich nicht erfolgreich ist dann wüsste ich mal gerne was du erwartest.

    Zum Thema Legends of Runeterra. Das Spiel bekommt in seinem zweiten Monat nach Release schon mehr Content Updates als Hearthstone in seinem Gesamten Leben. Neben dem „Arena“ Modus gibt es jetzt auch Gauntlet und Labs. Die nächste Karten Erweiterung kommt bereits im August es geht also voran. Im Play Store steht man mit über 5 Millionen Downloads auch gut dar.

    Was Runeterra meiner Meinung nach noch extrem fehlt ist die ganze Esports Szene. Ein Spectator Modus + Tournament Mode (Du weißt schon das was Blizzard in 5 Jahren nicht hinkriegt 😉 ). Beides soll aber dieses Jahr noch kommen. Ich denke einfach der Esports bereich wird unfassbar wichtig um eben auch große Streamer dazu zubringen das Spiel zu Streamen.
    Ich denke spätestens wenn Riot dann mal ein riesen Tournament mit LoL, TFT, Valorant und LoR auf die Beine stellt werden die Zahlen nochmal steigen.

  9. Fairerweise muss man sagen, dass jeder Esports-Titel es momentan schwer hat. Aber ja, so richtig durchgestartet ist Valorant irgendwie nicht. Was ich persönlich verstehen kann, weil das Spiel halt auch echt nicht so bockt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here