TEILEN

Meine Freundin schaut zu gerne „Laura und der Wendler – jetzt wird geheiratet“ auf Vox. Da unsere letzte, gemeinsame Serie zu Ende geschaut ist und wir zu müde waren, was Neues zu suchen, haben wir also diese „anspruchsvolle“ deutsche Doku-Soap geguckt. Ich zitiere hier mal aus der Beschreibung von Vox:

Ringauswahl, Junggesellenabschied und viele offene Fragen: In „Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!“ gibt das Paar exklusive und persönliche Einblicke in die Hochzeitsvorbereitungen. Bevor Michael Wendler und seine Laura den Bund fürs Leben schließen, haben sie noch alle Hände voll zu tun. Während die Zeit bereits rennt, steht die Trauung noch auf wackeligen Beinen. Denn nach wie vor gilt ein Einreisestopp für die USA.

Ich muss echt sagen, dass ich lange nicht mehr so eine skurrile und „chringige“ Scheiße gesehen habe. Wir schalteten gerade ein, als sich der Wendler und Laura am Flughafen mit seiner Tochter trafen. Er nahm jeweils eine auf jeder Seite in den Arm und sagte: „Meine beiden Mädchen und ich sind endlich wieder vereint…“



Ich finde es irgendwie spannend: Ganz Deutschland regt sich darüber auf, dass ein 48 Jahre alter Mann eine 19jährige Freundin hat. Und trotzdem verschlingen „alle“ jeglichen Content von und über die Beiden. Man muss sich das mal vorstellen: Ein D-Promi, der in seinem Leben 1-2 Schlagerhits hatte, ist plötzlich heiß begehrt, weil er eine extrem junge Freundin hat. Offenbar reicht das heutzutage schon aus, um berühmt zu sein und eine eigene TV-Sendung zu bekommen.

Ich bin mir bis heute immer noch nicht sicher, ob die ganze Sache nicht einfach inszeniert ist. Der Wendler scheint gar nicht so doof zu sein und hat die Entwicklung vielleicht vorausgesehen? Frei nach dem Motto: „Wenn ich im Medienfokus bleiben will, muss ich mir was Neues ausdenken, denn meine Musik zieht einfach auf Dauer nicht“. Kann das evtl. sein?

Am besten finde ich immer, wie er seine Ex-Frau (und das Finanzamt) verarscht und einen auf „ich habe kein Geld mehr“ macht. Offenbar reicht das Geld noch für ein fettes Urlaubs-Mietshaus in Mexiko mit eigenem Koch (gestern in der Sendung). Der wird sein Geld schön wem anders „geschenkt“ haben, um einen auf Privatinsolvenz zu machen und seiner Ex-Frau bei der Scheidung nicht so viel Kohle zahlen zu müssen.

Ich bin jedenfalls mal gespannt, wie lange die heile „Wendler-Laura-Welt“ noch so weitergeht. Was die Beiden wohl machen, wenn das öffentliche Interesse an dem „Traumpaar“ plötzlich zurückgeht?



12 KOMMENTARE

  1. Der Wendler ist mehr als das, was Du in ihm siehst und anscheinend mitbekommen hast. Er hat sich schon immer sehr gut verkaufen können und das kommt nicht erst durch seine „junge Liebe“. Man muss ihm einfach lassen, dass er sich sehr gut inszenieren kann und die Medien dazu bringt darüber auch noch zu berichten UND gleichzeitig eine krass enge Fanbindung aufzubauen.

  2. Es ist halt der Wendler…der man ist mit Botox aufgeblasen, who cares.

    Das diese ganze Sache ein riesiger PR Ballon für die alle ist, sollte doch klar sein. Walulis hat das Thema sogar in inzwischen 3 Videos bearbeitet (wofür er sich selbst schon entschuldigt hat 😂). Und ja: über 20 Jahre Altersunterschied sind viel. Allerdings:

    Bei dem Thema „viel zu jung/alt für sie/ihn“ bin ich persönlich inzwischen von dieser (in meinen Augen) doch recht konservativen Ansicht weitestgehend abgerückt. Vor allem deswegen, weil ich zwei sehr (wie ich finde) sehr schöne Beispiele im direkten Umfeld habe. Zum einen auf der Arbeit, wo sie (meine Arbeitskollegin) halt mal eben 11 Jahre jünger ist als ihr Mann. Kennengelernt haben sie sich, als er 32 war und sie 21. Und im Gegensatz zu vielen Paaren in meinem Bekanntenkreis „funktionieren“ die beiden bis heute noch sehr gut zusammen.

    Beispiel 2 kommt aus meinem Gaming Freundeskreis und begann vor 2 Jahren. Sie damals 18, er 32. Auf ner Party ihres großen Bruders war sie ihm aufgefallen. Bzw. eher nicht aufgefallen, da sie sich permanent aus allem raushielt.
    Später war dann auch klar, wieso.
    Versuchter sexueller Missbrauch mit 11, darauf folgender Suizidversuch, daraus bildend eine Depression mit Angst vor Bindung und Beziehungen…wirklich mies, das ganze. Will mir gar nicht vorstellen, was das für ne Horror Pubertät gewesen sein dürfte.
    Er konnte scheinbar aber als erster Mensch in ihrem Umfeld (abgesehen von Therapeuten) mit dieser ganzen Problematik verständnisvoll umgehen, weil auch er diverse Probleme mit Depressionen hatte. Und so haben die beiden halt angefangen, via Messenger und gemeinsamen Videospielen, sich aneinander anzunähern.
    Mama und Papa waren da anfangs natürlich weniger begeistert (DAS ALTER!!1),aber als sie dann gemerkt haben, wie sich ihre Tochter immer mehr wandelte und offensichtlich glücklicher wurde, haben sie ihre Meinung dann auch geändert. Und heute, zwei Jahre später, sind auch sie überglücklich mit der Konstellation.

    Und ich habe gelernt, das Liebe manchmal auf den ersten Blick seltsame Wege geht. Und das man nicht aufgrund von manch alten Dogmen vorschnell urteilen sollte.

    Aber das mit dem Laura&Wendler ist nur reine PR. Für Sie war er bis jetzt das Karriere Sprungbrett (was man so als Karriere definieren möchte), und er lebt ja „offiziell“ derzeit von ihren Einnahmen. Wobei ich mir gut vorstellen kann, das ihr Influenzer „Job“ derzeit mehr Geld machen dürfte als seine Musik.

  3. „Ganz Deutschland“? Wohl maximal die 1,4 Millionen, die laut Quotenmeter diese Sendung angeschaut haben. Mir ist „Wendler“ zwar ein Begriff, aber ich verbinde damit weder ein Gesicht noch irgendwelche relevanten Schlagzeilen. Und nur mal um einen Bezugspunkt zu schaffen: Von Sarah Connor kenne ich wenigstens 2-3 halbwegs hörenswerte Songs, und trotzdem hat mich ihre Dokusoap um die Hochzeit mit [???] einen feuchten Schimmelkäse interessiert.

    Mein Beileid, Steve, wenn dich deine Frau zu derartiger Abtötung von Gehirnzellen „zwingt“. Andererseits guckst du ja auch das Dschungelcamp, da müsste also eine gewisse natürliche Resistenz ausgebildet sein!

    PS: Wenn ich mal Bock auf Unterschicht habe, guck ich ne ZDF-Talkshow; Habeck und Bärbock sind da ja abwechselnd abonniert! 😉

  4. Ich kann leider nichts zum Thema beitragen, sondern lasse dir einfach mal ein herzlichen Beileid da, solche Sendungen ertragen zu müssen und Respekt dafür, solche Sendungen ertragen zu können 🙂

    Mir reicht es schon, wenn beim Kaffee morgens, im Frühstücksfernsehen 2min über solche Leute berichte wird.
    Noch viel mehr nervt es mich nur, wenn die jeweiligen Ex-Partner von solchen D-Promis oder auch Sportlern noch über Jahrzehnte die Klatsch-Spalten füllen, ohne das die je selbst irgendwas dargestellt hätten.

  5. Deutschland und sein Assi TV ist halt ähnlich wie Fußball – es wird immer zahllose Menschen geben, die sich das rein ziehen und man dabei nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen möchte, wie man so etwas auch noch unterstützen kann.

    Die ganze Masche vom Wendler halte ich ansonsten auch für eiskaltes Kalkül. Schnappt sich ne – für sein Alter – viel zu junges Mädel was nichts im Leben erreicht hat und dann den „Traum“ von „Influenza“ verwirklichen kann.. achja und im Playboy Brüste zeigt.. steile Karriere für ne 19 Jährige.. stolz wäre ich da nicht drauf…

    …aber bei den ganzen Machenschaften die er hinsichtlich Steuerhinterziehung/Betrug usw. auf dem Kerbholz hat, würde mich das wie dich nicht wundern, wenn da vieles sehr genau geplant ist. Mit seinen Schlager“hits“ allein konnte er halt nicht langfristig leben also hat er sich in Suger Daddy Manier eine junge und manipulierbare Persönlichkeit gekrallt, durch die er seine Relevanz behalten kann.. dazu der ganze pseudo Beef mit Pocher… alles sehr ausgetüftelt.

    • Stolz oder nicht, sie verdient mittlerweile mehr Geld als er und das mit 19. Ich glaube auch, dass sie nicht so naiv ist, wie es viele glauben, sondern dass sie ganz genau weiß, was sie tut und wie sie sich vermarkten kann.

      • Weil ein höheres Einkommen (ich finde den Begriff „Geld verdienen“ irgendwann einfach nur noch unpassend) ja _DAS_ Kriterium überhaupt ist.
        Ok, es gibt Menschen für das ist tatsächlich der wichtigste Maßstab ist , finde ich persönlich aber sehr befremdlich.

      • Sie musste dafür sich auch nur für Notgeile entblößen – ist für mich wie gesagt nichts, worauf ich persönlich stolz wäre oder es als „mutig“ oder „lobenswert“ bezeichnen würde.

    • „Sein“ AssiTV? Diese Art des Fernsehens wurde weder hier erfunden, noch ist sie hier besonders erfolgreicher als anderswo (eher im Gegenteil).

      • Darum geht es auch nicht bzw. bestreitet keiner, dass sich unsere Assi-TV Sender z. B. am amerikanischen Vorbild orientieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here