TEILEN

Beim Anschauen meines neuen Hamburg-Vlogs wurde mein Zuschauer-Erlebnis ständig von kleinen Werbespots unterbrochen. Wäre das nicht mein eigenes Video gewesen, hätte ich den Kram schon genervt weggeklickt. Man kann es auch übertreiben. Kein Video muss meiner Ansicht nach drei oder vier Werbeunterbrechungen haben. Das nervt und ist kontraproduktiv.

Nachdem ich der Sache auf den Grund gegangen bin und mir die Timelines im YT-Editor angeschaut habe, fiel mir auf, das Youtube mittlerweile automatisiert je nach Länge eines Videos 3-4 Werbespots platziert. Ist das neu? Mir ist das vorher nie aufgefallen. Die Frage ist hier: Wer kriegt mal wieder den Hals nicht voll, bzw. wer hat darauf gedrängt, dass dies still und heimlich im Hintergrund passiert? Google? Die Content-Creator? Die Vermarktungsagenturen?

Ich finde das unfassbar nervig. Nur weil es meine Videos sind, ist es nicht weniger anstrengend beim Schauen. Wenn ich die Videos von anderen Youtuber gucke, will ich auch keine 3-4 Unterbrechungen im Video haben. Also habe ich mir gerade mal die letzten zehn meiner Videos geschnappt und immer 2-3 Spots manuell entfernt. Da ich jetzt weiß, wie das läuft, werde ich das immer von vorne herein so einstellen, dass nur 1-2 Unterbrechungen am Anfang und evtl. am Ende (wenn das Video richtig lang ist) drin sind. Alles Andere finde ich persönlich lästig.

Ich für meinen Teil möchte, dass meine Zuschauer sich meines Videos komplett anschauen und nicht genervt wegen den ständigen Unterbrechungen abschalten. Ich persönlich denke auch, dass dieser Schritt eh nicht sinnvoll ist. Erreicht man durch die vielen neuen Spots, dass man mehr Geld verdient oder dass mehr Leute früher aussteigen? Oder beides?



22 KOMMENTARE

  1. Es gibt ja auch viele White-Noise Videos auf YT, die als Playlists beim Schlafen laufen.
    Da ist das auch eher negativ aufgefallen ^^

  2. Du kannst beim Hochladen doch sagen ob du Videos mitten im Video haben willst. Ich würde sie dann einfach manuell platzieren, dass sie auch für den Zuschauer an sinnvollen Stellen sind.

  3. Wenn Jemanden interessiert, wo es hinführt, wenn man zu viel Werbung implementiert… guckt Videos auf Dailymotion. Das ist jenseits von gut und böse. Musste gezwungener Maßen dort meine heißgeliebte Serie The Curse of Oak Island gucken und bin fast ausgerastet.
    Kein Wunder, dass kein Idiot mehr Dailymotion benutzt… außer ich halt (Once in a live time).

  4. Mein „schönstes Erlebnis“ war in einem vierminütigen Video in dem in eine diese Werbeblocks ein anderes 15 Minütiges Video eingeschoben wurde weil es gerade von jemanden beworben würde. Willkommen in der Zukunft in der YouTube und die Fernsehlandschaft sich nichts mehr nehmen.

  5. Wenn es nicht so verdammt teuer wäre hätte ich ja Youtube Premium aber 16€ sind einfach unverschämt, sonst wäre ich durchaus bereit etwas für meine zugegebenermaßen hohe Nutzung zu bezahlen.

    • Ich finde es auch vieeeel zu Teuer, dafür bekomme ich Netflix UND Disney+
      5€ würde ich sofort ohne nachzudenken jeden Monat gerne Zahlen.

    • Ich hab Youtubepremium im Familyaccount für 17,99 eur. Kostet nur 2 Eur mehr als Spotify im Familyaccount und Youtube Music hat ähnlich viel Musikauswahl. So rentiert es sich für mich und meine Familie.

    • Adblocker ist 4free…ich habe schon Lange vergessen das YTube Werbung hat. Der große Vorteil ist auch seit ich ausnahmslos Adblocker benutzen habe ich kein Problem mit Viren usw. Ich Steuer auch keine seiten mehr an die mir sagen erst Adblocker deaktivieren um Inhalt zu sehen wie z.b bild.de oder sport1.de

  6. Einige andere Videoproduzenten, die ich verfolge, haben sich auch schon darüber beklagt.
    Es scheint wohl so zu sein, dass YouTube jetzt abhängig von der Videolänge alle X Minuten automatisch einen Spot schaltet, wenn man die Werbeunterbrechungen nicht manuell setzt.

    • Müsste Pihole nicht auch funktionieren?
      Überlege mir einen anzuschaffen, da die Einrichtung auch als Laie machbar sein soll.

  7. Irgendwas wurde da kürzlich verändert. Pandorya und Gronkh hatten sich dazu, diese Woche auch erst geäußert auf twitter

  8. Kurz dazu: Habe vor zwei Wochen mal wieder meinen AddBlocker abgestellt. Erstes Video das ich angeschaut habe hat mir nach 9 Minuten Laufzeit: 2x Werbeunterbrechung mit je zwei Werbeanzeigen und 1x Unterbrechung mit einer Werbeanzeige gebracht, mit gesamt 14 Minuten Laufzeit.

    Ergebnis: 9 Minuten Video, 14 Minuten Werbung „alternativ 5x Werbung die man weg klicken muss“.

    uff…

  9. Ist mir bisher nicht passiert. Aber wenn YT jetzt anfängt wie unsere Privatsender im TV Werbeunterbrechungen zu schalten, dann können die mich mal. Schaue seit Jahren kein Fernsehen mehr weil da entweder nur Dreck läuft oder Werbung zwischen dem Dreck. Wenn diese Pest jetzt auch noch hier rein schwappt, dann ist echt Feierabend…

    Ja, ich verstehe das die produzierenden von was Leben müssen, keine Frage. Ich unterstütze selbst ein paar Channel mit Kleinbeträgen monatlich, den die liefern was ich gerne sehen will. Schade das sich kein YT Konkurrent mal durchdrückt der was taugt UND nicht aus Ländern kommt, die wissen wie man Datenschutz buchstabiert.

  10. Ja haben letzte Woche wieder rum geschraubt. Sind bei unter 10 Minuten Videos bis zu 4 mal Werbung drin. Gut gemacht Youtube.

  11. Ich habe keine Werbung da ich YouTube Musik nutze. 3: Fliegen mit einer Klappe. Keine Werbung, YouTube im Fenstermode oder sogar bei ausgeschaltetem Screen und das gleiche Musikangebot/Hörbücher Like Spotify und Co.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here