TEILEN

Ein Veranstalter wollte ein Turnier für Call of Duty: Modern Warfare live vor Ort in einer LAN abhalten trotz der aktuellen Bedrohung durch die Corona-Krise. Activision Blizzard schritt ein. Das Turnier sollte eigentlich online ausgetragen werden, doch Spieler zockten heimlich von Angesicht zu Angesicht gegeneinander, wie Clips im Netz zeigen. (Via)

Daran sieht man mal wieder, dass es die Unvernünftigen in wirklich ALLEN Bereich gibt – besonders in den USA. Aber auch wir sollten nach der Berlin-Demo am Wochenende aufhören, mit dem Finger auf Andere zu zeigen. Genauso wie ich den Demonstranten (jedem Einzelnen) ein Bußgeld aufgedrückt hätte, würde ich an Stelle von Activision alle Spieler (die heimlich Offline gezockt haben) für dieses Jahr von sämtlichen Events ausschließen und die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern ebenfalls canceln – denn wie dumm ist das bitte, die Spieler überhaupt für ein Offline-Event einzuladen?

Players hosting their own lan at an air bnb after AGN Indy got cancelled from r/CoDCompetitive



8 KOMMENTARE

  1. Funktioniert nicht. Diese „CoD Liga“ ist wie alle amerikanischen Ligen ein Franchise. Also entweder die Liga bestrafen oder gar Nichts machen.

    • So wie ich das sehe hat das hier nichts mit der CoD League zutun, also der von Activision selbst ausgerichteten Liga. Die „AGN Indy“ wäre wohl ein Event mit ~3000$ Preisgeld gewesen, dafür bewegt sich kein Topteam aus seiner Hütte.

  2. Die Abstände passen doch, im Restaurant darf man auch mit fremden, mit weit weniger Abstand, an einem Tisch sitzen. Ich war neulich im Restaurant und da war ein Geburtstag mit 30+ Leuten, wie da sich umarmt und geknutscht wurde :/

      • Ich denke es kommt auch größtenteils auf die Reglen an…gute Lüftung und, und, und…so wie der Raum aussah war das wohl dort weniger der Fall und es ist natürlich immer fraglich wielange es so mit den Abständen bleibt. Im Restaurant kann es weniger passieren das sich auf einmal zich Leute um dich stellen, gröllen und dich anfeuern während du ein Schnitzel isst.

        Vorallem das es „heimlich“ war, offline und nicht wie Blizzard sich dachte online. Ich denke sie haben sich vor allem verarscht gefühlt…außerdem kann sowas grade in den USA nach hinten losgehen wenn jemand dann klagt weil er Corona dort bekommen hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here