TEILEN

Nach meinem Soloprogramm im NDR haben mich die Querdenker 711 eingeladen. Ich bin hingegangen und habe in Stuttgart gesprochen. Über das Grundgesetz, Meinungsfreiheit und den Unterschied zwischen Freiheit und Verantwortungslosigkeit.

Eine sehr schöne Rede, wie ich finde. Und die Reaktionen der Aluhut-Spinner ist das Beste daran…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



21 KOMMENTARE

  1. Er sagt was über Freiheit und auch mal die Meinung anderer Haushalte zu können usw. Kann er bei sich sofort anfangen.

    Nicht falsch verstehen, er hat ja Recht mit dem was er sagt….nur sollte es für alle gelten. Genau das wird in Medien nicht gemacht. Es wurden Schubladen geschaffen wie Aluhutspinner, Wutbürger oder VerschwörungsT.

    Nur weil Leute kritisch Hinterfragen, werden die als dumm abgestempelt.

    • Nein, weil Leute dumme Fragen stellen, werden sie als Dumm abgestempelt.

      Das ist ja gerade das tolle an der Meinungsfreiheit, du kannst noch so bescheuerten Blödsinn sagen und darfst das auch tun. Aber das schützt dich nicht davor das die Mehrheit der Leute dich deswegen als Idiot in ihrer Schublade einsortieren.

      • @MaSol Die Mehrheit also….wer ist die Mehrheit? An was wird das gemessen? Politisch gesehen schafft keine Partei die Mehrheit. 51%
        Was Blödsinn ist und was nicht enscheidet wer? DU?
        Bundestagswahl 2017 hat die AfD mehr % bekommen als die FDP, Linke und Grüne….bedeutet das automatische das die Politik der AfD mehr wert ist als die der anderen Parteien? Oder sind alle grundsätzlich Dumm die in der Minderheit sind? Da keine Partei auf eine Mehrheit kommt sind ja alle Dumm………..ach jetzt weiß ich deine persönlichen Meinung ist die Mehrheitsmeinung!!!

        Eine gesunde Demokratie lebt von verschiedenen Meinungen. Wer nicht bereit ist Kompromisse einzugehen kommt nicht weit. Die Geschichte kennt da genug Beispiele.

        • Da Linke und Grüne vonseiten der AfD ja gerne gleichgesetzt werden, könnte man die Ergebnisse hier ja fairerweise zusammenrechnen. In aktuellen Prognosen stehen Grüne und Linke übrigens deutlich besser da als die AfD. Corona hat halt gezeigt, dass die Partei einfach null konstruktiv sein kann.
          Aber um auf deine Frage nach der Dummheit zu kommen, da halte ich es mit Forrest Gump: „Dumm ist der, der Dummes tut.“
          Mit der freien Meinungsäußerung sind auch nicht absichtliche Falschaussagen, wie sie von den Corona-Leugnern gerne mal getätigt werden, gedeckt, ebenso keine Bedrohungen des politischen Gegners oder das Aussetzen von „Kopfgeld“, was der verrückte Suppenkasper in seiner Telegram-Gruppe des öfteren tut.

        • Immer dieses „Kompromiss“-Geschwurbel. Wenn ich sage „Masken sind ein wichtiger Baustein im Kampf gegen Corona“ und der nächste sagt „Masken sind totaler Unfug und Corona gibts eh nicht“, wie soll da der Kompromiss aussehen? In drei Tagen der Woche tragen wir alle Masken, die der Corona-Leugner für eine unzumutbare Einschränkung seiner Freiheit hält, an drei weiteren Tagen tragen wir die Masken, die ich für unverzichtbar halte und am letzten Tag opfern wir eine Ziege dem Gott Ammun-Re, auf dessen göttliches Zeichen hin wir entweder Maske oder eben nicht tragen?

          Es gibt Dinge, über die kann (und soll) man Kompromisse schließen. Aber es gibt eben auch einfach Dinge, die sind nur „Ja oder Nein“-Entscheidungen. Die Maskenpflicht ist nur effektiv, wenn sich alle dran halten. Impfungen sind nur effektiv, wenn sich möglichst viele daran beteiligen. Die Straßenverkehrsordnung funktioniert nur, wenn sich alle dran halten. Der Kampf gegen Kinderpornografie funktioniert nur, wenn „alle“ sich darauf einigen, dass das ein ziemlich widerliches Geschäft ist, dass man mit aller Härte bekämpfen solte usw. usf.

        • Wie kommst du jetzt überhaupt auf Parteien?
          Du legst meine Worte so aus, daß du am besten Widersprechen kannst und verfehlt dabei das Thema.

          Natürlich ist mehrheit ein sehr schwammiger Begriff. Aber in wen sich jemand hinstellt und behauptet der Himmel ist Rosa, dann bin ich mir recht sicher das ich die Mehrheit der Menschen auf meiner Seite habe, wenn ich das als Unfug Abtue. Dasselbe gilt für den Nutzen der Masken oder das Kondenstreifen nicht zur Gehirnwäsche dienen.

          Letztlich sind die genauen Zahlen auch egal selbst wenn 98% der Menschen auf der Welt glauben würden das der Himmel Pink ist. Wären sie für mich trotzdem Idioten und dementsprechend müssen sie auch meine Meinung vertragen können. Mir muss aber genauso klar sein, das ich dann mit meiner verrückten „Blauer-Himmel-Ideologie“ ziemlich schnell in die Spinner Schublade gesteckt werde. Speziell wenn ich mich deswegen aus ihrer Sicht fahrlässig verhalte.

          Für mich sind Verschwörungsideologen sowieso nur Menschen mit einem zu großen Geltungsbedürfniss die unbedingt mehr „Wahreheit“ für sich gebucht brauchen als sie dem Rest det Welt zugestehen.

        • Zum Beispiel 20 000 Anti Soziale Spinner gerechnet auf 80 Mio Bürger sind weder „das Volk“, noch eine ernstzunehmende Bewegung welcher man Gehör schenken muss. Es sind dumme Spinner.

  2. Eine der besten Reden, die ich in den letzten 10 Jahren gehört habe. Warum schafft sowas unsere Politik nicht! Ich fand ihn auch nur wenig satirisch oder komödiantisch. Na gut allein da auf zu treten kann man schon als satirisch bezeichnen. Aber ich fand das echt gut, den Menschen mal ihren eigenen beschränkten Spiegel vor zu halten.

  3. Herrlich. Das war mit Sicherheit der letzte aus dem Mainstream, der ungeprüft bei denen auf die Bühne darf, die der Ansicht sind ihre Meinungsfreiheit werde unterdrückt.
    Ich würde gern schmunzeln, kann es aber langsam nicht mehr.

  4. Ich hab das gestern so gefeiert. 👍
    Einfach klasse! Mit einmal war die Meinungsfreiheit nicht mehr so wichtig, weil die Meinung nicht mehr passte. 🤣🙃😂

  5. Finde es großartig wie er sie erst mit ein paar Politikergags und Aussagen die in deren Spektrum passen anfixt um ihnen dann ihrer eigenen Argumente Eloquent um die Ohren zu hauen, hat mich wirklich sehr beeindruckt

    • Glückwunsch, du hast den Auftritt genauso wenig verstanden, wie die buhenden Leute da. Das waren keine „Aussagen die in deren Spektrum passen“ sondern simple Fakten. Die Bundesregierung und das RKI haben sowohl bei der Bekämpfung der Pandemie als auch bei der Kommunikation währenddessen massive Fehler gemacht und Lügen und Schwachsinn verbreitet. Manche dieser Fehler werden auch heute noch weiter durchgezogen.
      Ich denke vor allem die Kommunikationsfehler sind daran Schuld, dass so viele Leute nun auf der Straße stehen.
      Richtig ist aber auch, dass alle Regierungen dieser Welt (oder zumindest der westlichen Welt) während der Pandemie Fehler gemacht haben. Die einen mehr, die anderen weniger. Deutschland steht im internationalen Vergleich momentan (noch) verdammt gut da und das zeigt wiederum, dass vieles auch sehr gut und richtig gemacht wurde. Und wenn wir diese gute Ausgangssituation beibehalten wollen, sollten wir weiterhin Masken und Abstandsregeln einsetzen.
      Das heißt: Gemachte Fehler sehen und anerkennen UND trotzdem verantwortungsvoll handeln.

      • Ich hab ja nirgends gesagt dass er da irgendwelche Aussagen erfunden hätte, sondern nur das er sie damit angefixt hat unter anderem auch mit einem „Politikergag“. Das im Umgang mit der Pandemie nicht alles richtig gelaufen ist habe ich nirgends angezweifelt.

      • Das ist nicht korrekt. Die Regierung hat es nicht „Falsch“ gemacht sondern entsprechend der aktuell vorliegenden Informationen gehandelt. Es wurde auch kein Schwachsinn verbreitet oder gelogen.
        Genau diese Aussagen sind es die den Covidioten die Munition geben.

        • Dann verwandele ich den Elfer mal:
          Masken:
          https://www.tagesschau.de/inland/kommentar-rki-mundschutz-101.html

          Karneval trotz 2 Monate Corona Erfahrung:
          https://www.nzz.ch/panorama/wie-der-fasching-die-epidemie-in-deutschland-beschleunigte-ld.1545287

          Viel zu langsame und zögerliche Reaktionen des RKI:
          https://www.stern.de/politik/robert-koch-institut–rki-in-der-kritik—verwirrung-um-zahlen–zu-spaet-gewarnt–9190812.html

          Zu frühe Lockerungen
          Wiedereröffnung der Schulen
          Bundesliga spielen lassen
          usw usw usw

          • Die Masken sind nach wie vor fragwürdig. Ist halt ein Spuckschutz und macht ein gutes Gefühl. Die Aerosole hält das nicht auf und die Anwendungsfehler im Alltag sind sowieso vielfältig. Ich denke man wollte Maskenhamstern und sozialen Unfrieden verhindern bis genug Masken verfügbar waren und als es soweit war hat man die paar % Mehrwert eben doch mitgenommen. Das hat nichts mit falschen Entscheidungen oder Desinformation zu tun.

            Zum Karneval muss man ganz klar sagen das die westliche Welt keine Erfahrung mit Corona hatte. Ich war Ende Februar bis 2. März noch schön auf Messe in Düsseldorf und das Einzige was man mitbekam war das alle anderen Asiaten den Chinesen nicht mehr zu nahe kommen wollten.

            Was deine anderen Fehler-Beispiele betrifft, so muss man ganz klar sagen das dies Abwägungen sind. Du bist wohl in der glücklichen Lage weder ein Kind zu haben noch im Einzelhandel oder der Gastronomie zu arbeiten. Dann kommen die Lockerungen natürlich viel zu früh. Aber guck doch wenigstens mal ein wenig über den Tellerrand und schau wies anderen geht.

          • Die Angst, dass die Bevölkerung den Ärzten und Pflegern die Masken weghamstern, war wohl in der Tat der Grund für diese (Not)lüge. Eine Lüge bleibt es trotzdem und wenn es um unsere Grundrechte geht, lasse ich mich eben ungern als mündiger Bürger anlügen. Und ich schätze, dass die Leute, die auf der Straße stehen, das eben genauso sehen.
            Genauso wie du, habe auch ich die Gefahr des Virus zur Karnevalszeit unterschätzt. Nur bin ich kein ausgebildeter Virologe und dafür bezahlt, in Zeiten einer Pandemie die Regierung zu beraten oder so einschneidende Entscheidungen zu treffen. Aber wie gesagt, so gut wie alle Regierungen haben Fehler bei der Bekämpfung gemacht.
            Zum letzten: Ja, im Idealfall wäre es eine Abwägung. Aber das, was Laschet und Co da veranstaltet haben, war nichts anderes als ein Lockerungswettstreit, wer kann schneller möglichst viel lockern. Oder im Falle des Fußballs simple Korruption. Ich mein in Expertenkreis ging doch die These herum, dass 2-3 Wochen mehr wohl gereicht hätten, um die Infektionszahlen auf ein handlebares Niveau zu bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here