TEILEN

Die mittlerweile in Teilen Warner gehörende Filmproduktionsfirma Spyglass Media Group steckt hinter dem Projekt und arbeitet dafür mit Atomic Monster zusammen. Das ist die Firma von James Wan, Regisseur von […] „Fast & Furious 7“. Erfahrung mit Auto-Action ist also vorhanden […] Laut den Informationen von Deadline soll die Geschichte aber nun in der Gegenwart spielen und der Film den „Anti-Establishment-Ton“ des Originals beibehalten. (Via)

Hätte mich auch gewundert, wenn man diesen Trademark unberührt gelassen hätte. Gegen die früheren Reload-Pläne ist good, old David Hasselhoff Sturm gelaufen. Mal schauen, ob sie es dieses Mal hinkriegen. Seien wir ehrlich: Mehr als ein bisschen „Popcorn-Kino“ wird eh nicht draus werden…



5 KOMMENTARE

  1. Ich kann die ganzen alten TV Sachen inzwischen nicht mehr anschauen. Das ist alles nur noch fremdschämen. Egal ob A-Team, Colt, Knight Rider, MacGyver usw.
    War das schon immer so, oder ist das nur, weil der TV Kram so schlecht altert?

    • Glaub die ganze „Kacke“ altert einfach überwiegend nicht gut. Man hat es eben früher als Kind oder Jugendlicher mit anderen Augen gesehen, ohne so richtig zu kapieren, was da „abgeht“.
      Alternativ (um Steves Post miteinzubeziehen) verdrängt man in der Erinnerung einfach, dass das auch früher schon „Popcorn-Kino“ (bzw. Fernsehen) war. Und auch da gab es eben Fortschritte, die einem erst klar werden, wenn man sie mit modernen Produkten vergleicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here