TEILEN

Seit dem gestrigen 14. August bekommen Netflix-Abonnenten den etwas anderen Superhelden-Film auf der Streaming-Plattform zu sehen. Und Hauptdarsteller Jamie Foxx findet: „Project Power“ hat im Kern genau das, was auch die „Star Wars“-Filme ausmacht. (Via)

Läuft seit gestern auf Netflix und wurde mir bereits von mehreren Community-Mitgliedern empfohlen. Casey Neistat hat sogar nen kleinen Gastauftritt. Ich werde in den nächsten Tagen mal reinschauen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



2 KOMMENTARE

  1. Habe mir den Film auch am Wochenende angesehen und fand ihn sehr langatmig.
    Die Grundidee ist ganz nett, aber genutzt wurde sie leider nie richtig.
    Selbst der große Showdown am Ende war leider nicht sonderlich spannend mMn.

  2. Hab mir den Film gestern angeschaut, fand ihn irgendwie mässig. Bei Amazon würde ich drei Sterne vergeben. War brauchbare Unterhaltung, aber nichts was mich länger beschäftigen würde oder was ich nochmal anschauen werde. Ich glaube die Grundpremisse mit den Superkräften für fünf Minuten, hätte man besser in einer Serie verarbeiten können in der jede Folge ein anderer Teilzeit-Superschurke im Mittelpunkt steht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here