TEILEN

Nur für den Fall, dass Ihr mal wieder Bock auf ne richtig gute „Superhelden“-Serie habt…

„Am 1. Oktober 1989 wurden unter mysteriösen Umständen 43 Kinder geboren: Ihre Mütter waren am Morgen dieses Tages noch nicht schwanger. Sir Reginald Hargreeves, ein „exzentrischer Milliardär“, machte es sich zur Aufgabe, so viele dieser Kinder wie möglich aufzuspüren, weil er ihr außergewöhnliches Potential erkannte, das sich letztendlich in Superkräften manifestierte. Sieben Kinder konnte er adoptieren und in seiner „Umbrella Academy“ trainieren: Luther, Diego, Allison, Klaus, Fünf, Ben und Vanya. Als Adoptivvater war sein Verhalten den Kindern gegenüber kühl, was sich darin zeigte, dass er sie nur mit ihren Nummern ansprach. Erst ihre „Mutter“, ein weiblicher Android, den Hargreeves nur zum Zwecke der Betreuung der Kinder baute, gab ihnen ihre Namen. (Via)“

Klingt langweilig? Ist es aber nicht: Vor allem die zweite Staffel, die erst kürzlich angelaufen ist, hat es richtig in sich. Das Spannende an der Story ist vor allem, dass sie weggeht vom klassischen, makellosen und unzerstörbaren Superhelden. Es geht hier eher um eine Truppe von Menschen, die zwar bestimmte Kräfte haben, aber vor allem mit ihrer Vergangenheit und ihrem emotionslosen, manipulierenden Vater kämpfen…

Die Serie läuft auf Nwtflix. Schaut unbedingt mal rein, es lohnt sich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



4 KOMMENTARE

  1. Alleine schon wegen Klaus sollte man sich die Serie unbedingt mal anschauen. Er ist von Beginn an mein Lieblingscharakter in der Serie.
    Ich stimme Steve zu, die zweite Staffel hat da noch einiges verbessert und ist insgesamt auch spannender als die erste, weil noch ein paar interessante Charaktere dazu gekommen sind und die Handlung sogar noch einige Lücken der ersten Staffel schließen kann.

  2. Ich habe das Gerücht gehört, dass ihr die Serie gut findet. 🙂

    Ich bin auch jetzt erst dazu gekommen, mal reinzuschauen. Staffel 1 braucht ein bißchen bis sie in Fahrt kommt, aber es lohnt. Schräge Charaktere und verrückte Story.

  3. Alleine schon die Rollen von Klaus und 5 sind absolut überragend was sich in der 2. Staffel nochmal richtig bestätigt. 😄

Schreibe einen Kommentar zu Curatio Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here