TEILEN

In Österreich explodieren die Corona-Zahlen. Kanzler Sebastian Kurz warnt eindringlich vor der „dramatischen Lage“ in der Alpenrepublik […] Kurz warnte vor einem harten Herbst und Winter: „Daher sind wir jetzt alle aufgerufen und gefordert, mit gleicher Disziplin und Rücksicht wie im Frühjahr auch die Herausforderungen der kommenden Monate gemeinsam zu meistern.“ (Via)

Wenn man das liest, sollte man schon ein wenig aufhorchen: Spätestens im Herbst/Winter werden wir ein Problem bekommen, wenn wir so weitermachen und Corona nicht mehr ernst nehmen. Die Erkältungssaison dürfte die Lage hier deutlich verschlimmern – und das nicht nur in Österreich.



15 KOMMENTARE

  1. Als Österreicher muss ich dazu folgendes sagen:
    Der Kurz ist aktuell nciht ernstzunehmen. Er nutzt die Corona-Krise immer mehr als PR-Sprachrohr. Er wollte auch unbedingt Wien auf orange setzen! ORANGE!! Am Sonntag gab es gerade mal 460 Neuinfektionen oder so. Ich hab es satt wie Kurz hier mit der Angst versucht Schlagzeilen zu machen! 2te Welle? Bullshit! Die Krankenhäuser sind leer! Am Samstag gab es über 869 Neuinfektionen. Sonntag – PR Auftritt Kurz: Wir stehen am Beginn der 2ten Welle! Sonntag-Zahlen zu Covid: 463. Oha! 2te Welle schon wieder vorbei?
    Kurz hat auch folgende Aussagen gemacht bei der ersten Welle:
    – Bald wird es 100.000 Infizierte geben in Österreich!
    – Bald wird jeder einen kennen der an Covid-19 gestorben ist!

    Der Typ ist nicht mehr ernstzunehmen. Es steht die Wien Wahl vor der Tür und die Türkisen (eigentlich Schwarz) nutzen die Corona-Zahlen um permanentes Wien-Bashing zu betreiben.
    Niemand sieht sich die ECHTEN, relevanten Zahlen an.
    Heute wird viel mehr getestet als noch im April! Im vergleich dazu ist die %-Anzahl der Positiv getesten von allen getesteten aber viel geringer als im März/April.
    Er hat nichts gelernt von seinen Aussagen damals!
    Er ist absolut realitätsfremd. Er hat keine Familie, keine Kinder – selbständig war er vermutlich auch noch nie. Die Unternehmer lässt erzugrunde gehen. Vom Fixkostenzuschuss der mit 8 Mrd. € dotiert ist, wurden gerade einmal 60 Mio. € an Unternehmer ausbezahlt! Das ist Wahnsinn. Was hier gerade passiert in Österreich ist absolute unterste Schublade für Angst-PR.

    lg
    joe

    • Mal unabhängig von Corona, aber konnte man Kurz jemals ernstnehmen? Der wirkt auf mich immer wie einer der Jungs vom „Du kannst mich schlagen, aber mein Papa wird dich verklagen“-Meme.

    • Erinnert mich an „meinen“ bayerischen Ministerpräsidenten Söder, der auch nicht müde wird, vor der zweiten Welle zu warnen, obwohl gerade mal um die 250 Intensivbetten deutschlandweit mit COVID-19 Patienten belegt sind.
      Gleichzeitig aber bekommt er sein Krisenmanagement nicht gebacken und lässt es zu, dass die an den Hauptbahnhöfen, Flughäfen und Autobahnen getesteten Menschen ihre teilweise positiven Ergebnissen mit enormer Verspätung erhalten. Und hinterher stellt er sich dann vor die Mikrofone der Presse um zu behaupten, die zweite Welle ist da und Bayern ist vorbereitet usw.

      So unähnlich sind die Nachbarstaaten jetzt doch nicht – auch wenn das keiner zugeben würde.

  2. Hauptsache Karneval kommt, der Rest ist doch eh egal…..
    Nee aber jetzt mal im Ernst so, Corona ist doch so irgendwie zu so einem Randding geworden, es ist da aber Ernst nehmen tun es die meisten nicht mehr…leider.
    Maske an und gucken was passiert….
    Kann mich erinnern die ersten Tage wo ich im Bus allein war und in der Bahn war auch fast keiner nach der Arbeit…hoffe dass es so nicht nochmal kommt, aber wenn ich mir bestimmte Gruppen so angucke da draußen dann ist es nur ne Frage der Zeit.

  3. Solange die Zahl der Toten nicht signifikant steigt, und die Krankenhäuser leer bleiben, funktioniert flatten the curve. Mehr Fälle sind nicht schlimm, wenn „niemand“ mehr stirbt.

  4. Jemand hat mal angemerkt das wir (also alle Menschen) es uns angewöhnen sollten auch während einer stink normalen Erkältungsqelle Masken zu tragen. Ungeachtet ob nun Corona noch rum fliegt oder nicht.
    Kann ich nur zustimmen. Winter & Erkältungszeit = Maske auf!

    • Ganz so pauschal würde ich es nicht sagen, allerdings wäre es schon rücksichtsvoll, eine Maske zu tragen, wenn man beispielsweise mit Erkältungssymptomen einkaufen geht.
      Auf Dauer Masken zu tragen ist aber vielleicht gar nicht mal sooo vorteilhaft, denn das Immunsystem braucht ja das „Training“ durch ungefährliche Keime wie eben Erkältungsviren. Für schwerere Erkrankungen gibt es (meistens) Impfungen, die muss man heutzutage nicht mehr durchmachen, aber wenn man z.B. jahrelang nicht einmal eine leichte Erkältung hatte, kann es sein, dass der Körper auf schwerere Infektionen langsamer reagiert.

  5. Welchen Plan haben wir den für den Winter?
    Wir werden alle mal einen Schnupfen bekommen, bleiben wir dann immer 14 Tage zu Hause ?
    Wir Warnen zwar Viel, aber einen Plan haben wir nicht.
    Es wird so viele Fälle geben mit dem Symptomen, die nichts mit Covit-19 zu tun haben.
    Das müssten wir dann alle Testen.
    Wie machen wir das ?
    Testen wir jetzt wer Immun ist damit man sich Frei bewegen könnte, mit Maske natürlich.
    Bei uns Plant man schon den Weihnachtsmarkt.
    Ja das wird ein Spass.
    Zweiter (Erster) LockDown wird wohl kommen.

    • Bei uns wurden alle Märkte abgesagt. Und man geht nicht zum Arzt ohne Fieber und Husten. Wenn man solche Symptome hat, sollte man den Arzt anrufen und sich testen lassen. Bis der ausgewertet ist muss man sowieso in Quarantäne. Habe das im Bekanntenkreis mitbekommen. Und für Menschen ohne schwere Symptome sind die Abstandsregeln und der MNS. Damit die das nicht überall weiterverteilen.

  6. Hinzu kommen jetzt langsam die wirtschaftlichen Folgen. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Die nächsten Monate werden kein Zuckerschlecken und ich rechne mit einer Menge Drama.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here