TEILEN

Nach der Verfügbarkeit des ersten Gaming-Chairs namens Markus hat Ikea Interesse an der Zielgruppe der Gamer gefunden und eine Kooperation mit Asus angekündigt […] Perspektivisch soll es eine ganze Kollektion an verschiedenen Gaming-Möbeln geben. Bereits im kommenden Jahr soll es eine Serie mit 30 Produkten geben, die Ikea gemeinsam mit dem taiwanesischen Hersteller Asus und der Abteilung Republic of Gamers entwickelt. (Via)

Um ehrlich zu sein, fand ich den gemeinsamen Gaming-Stuhl („Markus“) jetzt nicht so besonders schick oder innovativ. Mit 125 Euro ist er aber ziemlich erschwinglich. Müsste man halt mal testen.

Ich bin trotzdem gespannt, was Asus und Ikea noch so an Möbeln für Gamer zaubern. Ich bräuchte beispielsweise dringend nen neuen Schreibtisch…



14 KOMMENTARE

  1. Ich habe meiner Tochter einen BEKANT Schreibtisch bei IKEA gekauft, den ich mir auch in meinem Büro/Zockerecke vorstellen könnte. Wäre aber schon schön wenn ASUS noch ein wenig Kabelmanagement hinzufügen würde. So Stellplätze für mehrere Monitore würde ich nicht wollen, da sich mit den erschwinglichen 32 Zoll und größer Monitoren eigentlich mehrere für mich erledigt haben und für LED Beleuchtung Marke Todesstern fühl ich mich irgendwie schon zu alt.

    • Häh? Wenn es den schon seit mindestens 11 Jahren gibt, was hat Ikea denn dann mit Asus entwickelt? In den Pressemeldungen heißt es ausdrücklich, dass der Asus-Stuhl „Markus“ heißt…

      • Nein nein da hat er recht . Der steht auch schon locker 6 7 Jahre bei mir vor dem Schreibtisch.
        Sieht auf dem Bild auch eigentlich genau so aus wie meiner.

        Heißt auch Markus 😄

          • Keine Ahnung. Witzig ist, dass Markus vor ein paar Monaten noch 200 Euro gekostet hat… Ich hab Markus in der Leder Variante jetzt auch schon ein paar Jahre. Inzwischen hat sich das Leder am Kopf ziemlich abgenutzt. Deshalb wollte ich mir einen neuen holen… für 200 nicht, für 125 schlag ich zu. Danke Steve für den Hinweis!

      • Also ich hab die Artikel anders verstanden.. Ikea hat schon einen Gamingstuhl Markus und kooperiert zukünftig mit Asus mit denen sie dann eine ganze Kollektion raushauen. Hab keinen Hinweis entdeckt, dass Markus von Asus sein soll.. und für mich sieht er auch nicht so aus. PC Games scheint den aber erst vor kurzem getestet zu haben (was nicht heißen muss, dass er neu ist).

  2. Den Stuhl gibt es doch schon seit etlichen Jahren als normalen Bürostuhl bei Ikea, oder ist das jetzt eine neue Version?

    Ich hab meinen vor 6 Jahren geholt und bin zufrieden damit, aber als wirklichen Gamingstuhl würde ich ihn nicht bezeichnen. Aber es würde mich doch interessieren, was denen an Möbeln vorschwebt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here