TEILEN

Lionel Messi führt die Liste der bestverdienenden Fußballspieler der Welt an – schon wieder. Nach Berechnungen des „Forbes“-Magazins brachte es der argentinische Top-Scorer vom FC Barcelona in den vergangenen zwölf Monaten auf ein Einkommen von rund 126 Millionen Dollar. (Via)

Hier mal die Top 10, der bestverdienenden Fußballer der Welt:

1. Lionel Messi: 126 Millionen Dollar
2. Christiano Ronaldo: 117 Millionen Dollar
3. Neymar: 96 Millionen Dollar
4. Kylian Mbappé: 42 Millionen Dollar
5. Mohamed Salah: 37 Millionen Dollar
6. Paul Pogba: 34 Millionen Dollar
7. Antoine Griezmann: 33 Millionen Dollar
8. Gareth Bale: 29 Millionen Dollar
9. Robert Lewandowski: 28 Millionen Dollar
10. David De Gea: 27 Millionen Dollar

Was meint Ihr dazu?



7 KOMMENTARE

    • Nein, aber anderswo sitzt das Geld lockerer und wir haben in der Bundesliga praktisch nur Spieler, aber keine „Marken“. Wer sich einen Neymar einkauft, kauft sich ja nicht nur einen überbewerteten Arroganz-Hinfaller, der in einem von 5 Spielen Weltklasse und im Rest bestenfalls anwesend ist ein, sondern auch einen Menschen mit Abermillionen Followern auf Social Media, dessen Fans jede Summe zahlen, um ein „echtes Neymar-Trikot“ in Händen zu halten – völlig egal, was um den Namen Neymar Jr. noch so auf dem Trikot steht.

  1. 3. Neymar: 96 Millionen Dollar
    4. Kylian Mbappé: 42 Millionen Dollar
    Hätte nicht gedacht das bei den beiden der Unterschied so groß ist, den Rest konnte man ja etwa erwarten.

  2. Im Vergleich dazu sehen unsere Politiker mit 350.000 € und weniger Jahresgehalt doch ziemlich blass aus! Kein Wunder, dass wir keine Qualität kriegen! 😉

    Nein im Ernst, das sind einfach keine realen Werte mehr. Es kann einfach nicht sein, dass jemand innerhalb eines Jahres so viel Geld verdient, dass er für die nächsten drei Generationen ausgesorgt hat. Nichts gegen gutes Geld für gute Leistung, aber das hier ist Blasenbildung, wenn man auf der anderen Seite sieht, wie finanziell wackelig so mancher Verein dasteht. Und wenn diese Blase demnächst platzt, dann nutzt man die Gelegenheit hoffentlich zum einem Umdenken.

    • Ein bisschen überrascht mich diese Sichtweise bei dir ja schon, kinki.
      Gilt das selbe auch für Millonengehälter von CEOs und Managern? Und Kursgewinne an der Börse im Millionen- oder sogar Milliardenbereich?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here