TEILEN

EA bricht mit der Tradition und veröffentlicht keine kostenlose Demo für den nächsten FIFA-Teil. (Via)

Bei Fifa geht es gefühlt eh nur noch um eine Sache: Geld durch Ultimate Team. Alles Andere ist nur noch Beiwerk. Als Begründung für die fehlende Demo hieß es…

„Wir veröffentlichen keine Demo für FIFA 21. Stattdessen haben wir uns dafür entschieden, die Zeit unserer Entwickler darauf zu fokussieren, das bestmögliche Spielerlebnis für Current- und Next-Gen-Konsolen zu liefern.“

Mitglieder von EA-Play dürfen ab dem 01. Oktober bereits vorab reinschauen. Der Release ist am 09. Oktober.



6 KOMMENTARE

  1. LoL, das Spiel ist zu 98% ein Vorjahresklon. Braucht da jemand ne Demo?
    Aber im Grunde hast du Recht Steve, EA ist das übel riechende Geschwür der Gamingszene.

  2. Ich verstehe nicht so ganz warum sich da alle aufregen, ja bei Fifa gab es immer eine Demo aber das ist doch auch eher eine Außnahme, Demos sind doch heute nicht mehr wirklich üblich. Für mich sind Demos eher so ein 90er/2000er Ding.
    Vor allem die ganzen Spieler die jetzt meckern dass sie das Spiel kaufen müssen ohne zu wissen ob es gut ist hätten das Spiel doch zu 99% eh gekauft und so viel erfährt man aus der Demo jetzt auch nicht.

    • Ganz einfach weil die Vermutung ist, dass EA bewusst keine Demo anbietet um die kaum merkbaren Verbesserungen zur Vorjahresversion möglichst nicht vor Release zum Thema werden zu lassen.

      Kannst ja mal das Drama um die Madden 21 Version googlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here