TEILEN

Der furiose 8:0-Sieg zum Saisonstart des FC Bayern gegen den FC Schalke 04 wurde von einem Zwischenfall auf der Ehrentribüne überschattet, wo die Führungsriege beider Klubs ein in Corona-Zeiten wenig angemessenes Verhalten an den Tag legten. Die Vereinsvertreter saßen dabei nebeneinander, auf den Mindestabstand sowie das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wurde dabei nicht geachtet. (Via)

Vom DFB gab es zur der Angelegenheit leider nur ein „Du, Du, Du“: Der DFB-Kontrollausschuss sprach gegen den FC Bayern und Schalke eine Ermahnung aus.

Im Wiederholungsfall sei „mit der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens und gegebenenfalls einer Anklageerhebung vor dem DFB-Sportgericht zu rechnen“, wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mitteilte. (Via)

Zusammen mit Thomas vom Vereinfacher habe ich dazu heute ein Video veröffentlicht, wo wir den Fall juristisch ein bisschen näher untersuchen. Schaut mal rein, falls es Euch interessiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



5 KOMMENTARE

  1. Die Debatte kommt mir bekannt vor….hatte heute ein Videochat Meeting (Teams) wo 2 Kollegen danach abgemahnt wurden, da sie im gleichen raum vor der kamera waren und keine maske trugen.

    Problem an der Sache–> Die waren im Homeoffice und sind miteinander verheiratet….konsequenz bei Corona-Strafen heißt scheinbar auch Holzwege zuende zu führen…

    Das Einzige wo die eine Strafe verdient hätten, ist als Paar im gleichen Job zu arbeiten 😀

  2. Ich verstehe die Aufregung hier halt nicht so ganz. Die Leute arbeiten miteinander, werden sowieso in Meetings und Co zusammen in Räumen sitzen. Das ist also genau so sinnlos, wie wenn ich mit meiner Freundin auf den 1 Meter abstand achten muss..

  3. Und in der NFL sind drei Trainer von verschiedene Teams mit je 100.000$ Geldbuße bestraft worden, da sie keine Maske trugen. So müsste der DFB eigentlich auch durchgreifen.

    • Ne DFB und DFL versuchen lieber krampfhaft ihre Stadien wieder zu füllen, da angeblich 70% der Fußballfans laut Umfrage das wollen, ich gehe stark davon aus das 99% dieser 70% Skyzuschauer sind und lange kein Stadion mehr von innen gesehen haben, beste Beispiel Gladbach hat noch heute 1600 Karten fürs Wochenende zur Verfügung von gerade mal einem 10k Kontingent. Aber die Herren auf dem Foto oben und die DFL UEFA FIFA und DFB leben alle in ihrer eigenen dekadenten Ichblase.

  4. Ein schlechtes Zeichen wenn sich junge Leute daran nun ein Beispiel nehmen, denn Corona scheint ja wohl besiegt oder harmlos zu sein, wenn einem solche Bilder vor gelebt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here