TEILEN

Das ist so dreist und so absolut unfassbar, dass ich (und wahrscheinlich viele andere von Euch auch) sofort die Gilde verlassen hätte. Lest Euch diese Gildennachricht mal durch und lasst Sie auf Euch wirken…

Wenn ich schon „behind our backs“ lese: Als hätte man der Gildenleitung seine Seele verkauft und müsste sich dafür rechtfertigen, welches Spiel man neben Classic noch zocken würde. Das ist ja fast schon krankhaft: „Classic ist das einzig Wahre und wenn Ihr Retail spielt, seid Ihr der Teufel!“

Wer sich SO in ein Computerspiel und einen Pseudo-„Religionskrieg“ reinsteigert, sollte dringend mal sein Leben und seine Prioritäten in selbigem hinterfragen und sich ggf. Hilfe suchen!

Quelle: Reddit



33 KOMMENTARE

  1. Es ist zwar sicher sehr extrem aber vollkommen O.K.

    Wenn das eines der Kriterien der Gilde ist, damit man im Raidkader ist, ist es nunmal so. Du kannst ja auch nicht in der katholischen Kirche und gleichzeitig Scientology sein. Es zwingt ja auch niemanden die Member, dass man in der Gilde bleibt (lul, Scientology schon, Religion is bad!)

  2. Völlig legitim wenn es eine hardcore Classic Gilde ist. Die erwarten auch sicherlich nicht das Normies/Casuals das verstehen.

    Davon abgesehen, deine Kritik könnte man auf jede Menge andere Dinge die Menschen so machen ebenfalls anwenden die aber als völlig normal angesehen und gedulded werden.

    Ich lehne mich einfach mal zum Fenster raus und behaupte das die Leitung sehr besorgt ist das gewisse Leute in der Gilde, besonders Leute (mit Chars) in die viel Zeit und Arbeit gesteckt wurden sich einfach verziehen weil grad der neuste Hype um die Ecke kommt.

    Ohne Kontext zur Gilde selbst, sieht es offensichtlich sehr erschreckend aus. Aber auch hier mutmaße ich jetzt mal das die Leute die in dieser Gilde sind auch wissen und bewusst sich darauf eingelassen haben.

    • Alles klar, weils ne hardcore Gilde ist, darf ein Raidmitglied sich nicht dazu entscheiden auch mal Retail zu spielen. Das ist ja wohl echt keine Religion sondern nochimmer ein Videospiel. Kein Gilden- oder Raidleiter hat auch nur irgendwie das Recht den Mitgliedern zu diktieren welche Spiele sie spielen dürfen oder nicht, ganz ehrlich da wäre mir kack egal wie viel Zeit da von der Gilde in meinen Char investiert wurde (als ob man die mit Gehorsam und Exklusivität dafür bezahlen müsste, dass sie sich dazu erniedrigen mit einem zu spielen), das wäre nen instant /gquit.

      • Ist doch völlig egal ob es ein Videospiel ist, eine Religion, ein Sportverein oder ob diese Leute fanatische Türklinkenpolierer sind. Völlig belanglos. Alles kann durch den Kakao gezogen und lächerlich gemacht werden, inklusive allem was du persönlich sehr ernst nimmst oder passion für hast.

        PS: Ich würde persönlich auch niemals in einer solchen Gilde spielen wollen.
        FYI, falls das nicht klar war.

    • Wenn alle in der Gilde wissen, worauf sie sich einlassen, wozu dann noch so ein Post (in Capslock)? Müsste doch völlig klar sein, dass alle weiter in Classic abguffeln, wenn es eine Hardcore-Gilde ist.
      Freund von mir war auch in einer HC-only Diablo 3 Gilde/Clan, die mussten auch keine Posts raushauen „WER BEIM SOFTCORE ZOCKEN ERWISCHT WIRD FLIEGT!!!“

      • Eine Möglichkeit warum der Post verfasst wurde wäre zb. das es bereits einen Zwischenfall/Situation gab und der Post ist das Resultat um ohne große Diskussion auch den restlichen Spreu vom Weizen zu trennen.

    • Und wofür?
      Für die 2 Stunden Progress-Rennen beim Naxx Release?
      Wenn ich bei Classic was von „Hardcore“ lese muss ich lachen. Es gibt keinen Content in Classic der ausreichend fordert um so ein Verhalten zu rechtfertigen.
      Sollte eine Gilde zwei Wochen nach dem Patch noch nicht auf Farm-Status sein sind die weit unter dem „Casual“ Schnitt. Die IDs werden aktuell an einem Abend gecleared, was soll man den Rest der Woche machen? Twinken oder was?

      • Klar in der Spitze ist es witzlos, aber das ist auch der Privatserver Gemeinde geschuldet. Wenn man einen Raid zum 20. mal macht ist halt einfacher als beim ersten mal.

        Aber der Part über die Casuals stimmt halt so nicht. Bei BWL und MC war das definitiv so, nach 2 Wochen hatten über 85% der Gilden die einen Boss gekillt haben die ganze Instanz gecleared. 2 Wochen nach dem Release von AQ hatten nicht mal 35% der Gilden die einen Boss gecleared haben die ganze Instanz gecleared, am häufigsten haben dabei Kills für Viscidus, Ouro und C´thun gefehlt, wobei Viscidus klar in Führung war. Wenn zwei drittel der Gilden insgesamt die Instanz nach 2 Wochen nicht clear haben, dann kann man wohl kaum davon sprechen man wäre unter dem Casual Schnitt wenn mans nicht hat.

        Versteh mich nicht falsch, ich hatte AQ nach 2 Tagen Clear und ich bin sicherlich nicht der Hardcore Raider. Aber wir haben halt eine Gilde bei der wir verlässlich 40 Leute mit Buffs und Pots in den Raid bekommen und das ist sicherlich nicht der Fall bei absoluten Casual Gilden. Ich glaube AQ hat alleine bei uns auf dem Server 5 oder 6 Gilden gesprengt weil man halt nicht wie in BWL mal eben mit 33 Leuten ohne Pots und Gear durchrennt.

        Und für Naxx wird das eher noch stressiger werden, der Raid ist halt explizit um Consumables herum gebalanced. Ich seh jedenfalls nicht das irgendwelche Casuals bereits vor dem Naxx Release auf ihrer Bank Resi Pots, Flasks, Pots, Buffood und Frostresi Ringe haben um nach 2 Wochen fertig zu sein.

    • Und was ist wenn ich nun heimlich nebenbei Cyberpunk, Minigolf, Paint Ball zocke, oder diverse andere Hobbys? Sorry das ist einfach nur krank, dass mir so ein Lappen meine Freizeitgestaltung vorschreiben will 😀

    • Mal ganz im Ernst: Wozu spiele ich in einer „hardcore“ Classic Gilde? Den Content hat man schon hundertmal gesehen, besonders schwierig ist der auch nicht mehr und irgendwann sind halt alle Klassen auf Max Level und perfekt equipped, wozu dann immer wieder das Gleiche machen?
      Das erinnert mich ein bisschen an ältere Menschen, die mit „dieser neumodischen Technik“ nichts anfangen können und lieber in ihrer alten, kleinen Welt bleiben.

    • Jo, ohne Kontext zur Gilde schwer zu beurteilen.

      Habe als Teen auch mal hardcore geraidet (6-7 Tage die Woche, top 50 – während schule/fsj geht das ;P) und in sonem environment halte ich das für absolut legitim (je nach Umständen).

      Also: Keine Wertung.

  3. Noch ein Grund mehr, sich auf Shadowlands zu freuen.

    Classic war schön, aber naja. Es wird halt nicht wirklich weiterentwickelt. Mit Level 60 stellt sich umgehend Langeweile ein.

    Es hat einen eigenen Stil, eine Seele, ist aber schon lange kein gutes Spiel mehr.

  4. Bei diesen Berichten frage ich mich immer welche Realms das sind auf denen es diese komischen Auswüchse gibt. Ich hab sowas zumindest noch nie auch nur ansatzweise erlebt. Ganz im Gegenteil, ich hab im letzten Jahr WoW Classic soviele nette Leute und Gilden kennengelernt wie es in Retail schon seit Jahren nicht mehr der Fall war. Vielleicht spiele ich aber auch nur auf der isolierten Insel der Glückseligen im Sumpf der bösen toxischen Classic-Community. 😉

    Wenn das Ding wirklich real ist – und da sind wir uns sicher weitestgehend einig – scheint da offenbar jemand ganz gewaltige Probleme und nicht mehr alle Latten am Zaun zu haben. Wobei ich dann allerdings schätze, dass der Kerl als Gildenleiter sicher nicht erst jetzt so eine Haltung an den Tag legt. Man kann also davon ausgehen, dass es die Leute, die zu dem Zeitpunkt noch in der Gilde waren, das vermutlich eh nicht wirklich nennenswert tangiert. Da wird wahrscheinlich die Empörung außerhalb ein vielfaches größer sein als innerhalb der Gilde. Aber jemandem vorzuschreiben was er zu spielen hat oder nicht ist halt komplett alberner Blödsinn. Soll halt jeder das spielen was er will.

    Was Shadowlands angeht treibt das aber aktuell natürlich einige Gilden um. Ich schätze, dass gerade dann, wenn man in seinem Mitgliederstamm eine größere Zahl an Spielern hat, die WoW-Classic zu nur als Durststrecke genutzt haben, könnte es kritisch werden. Unsere Gildenleitung hat diesbezüglich auch einmal die Mitglieder befragt, allerdings nur zu Infozwecken, damit man weiß, ob man den Kader im Vorfeld nochmal um ein paar Leute aufstocken sollte. Von unseren knapp 45 Leuten waren es dann aber auch nur 3, die bei Shadowlands mal kurz reingucken wollten, den Rest interessiert das Spiel nicht, weil komplett falsche Zielgruppe.

    • Die Classic-„Community“ (immer schwer, sowas auf alle umzumünzen) ist halt hauptsächlich toxisch gegenüber allem, was nicht Classic ist. Wenn man dann selbst in dieser Bubble ist, ist das natürlich weniger präsent.

      • nö nicht mal das
        Bei uns in der Gilde spielen einige nach wie vor beides und mit Sicherheit dann auch shadowlands.
        Ich hab bei uns auch noch nie ein ernsthaftes retailclassic bashing erlebt.
        Da sind die Foren sicher schlimmer als es ingame in der Masse aussieht.

  5. ja so manche tryhard Gilden treiben es echt auf die Spitze. Aber muss jeder selber wissen wie er sowas spielt.
    Klar macht es auch Spaß mal paar 99er Logs zu fahren, aber sowas hier ist echt schon lächerlich.
    Zumal man so viel Zeit gar nicht in classic investieren kann/muss, so lange man nicht mit drölfzig Chars raiden ist.

    • Tryhard, ich musste schmunzeln, wer oder was tryharded man den in WoW Classic, Traumblatt in Azahra farmen oder die Schwarzen Lotus Spots „abreiten“? Die meisten Classic Spieler kommen aus der aktuellen Version von WoW, jeder Classic Bosskampf ist ein ultimativer Witz gegenüber den heutigen Mythmechaniken, vor 15 Jahren war die Bombe im Raid noch ein Ereignis heute ist es eine Mechanik die man in 5er Inzen mal eben so einbaut. Der einzige Classic Content den ich nicht einschätzen kann ist Naxx da ich bis heute noch Alpträume habe von Flickwerk habe^^

      • Flickwerk? Naja der geht doch noch in naxx, den haben wir damals auch noch down bekommen. Da kommen schon noch interessantere Sache dort, die haben wir nur in der levelphase zu 70 zu sehen bekommen, mal schauen wie es in classic
        wird.

        tryhard in classic ist z.b. aq40 in 30 Minuten zu clearen
        warcraftlogs bietet da genügend Optionen, wenn man es darauf anlegt

        • 6 haben wir damals vor BC geschafft, aber Flickwerk war so der erste wirkliche DPS Check und naja man musste den ein oder anderen Träumer und Fernsehschauer rausnehmen, die ersten ID´s wars sehr ärgerlich für unsre Gilde genau so schlimm wie die Twins, dass waren 2 Bosse wo zumindest bei uns alles stimmen und passen musste. Wobei Naxx schon den damaligen Schwierigkeitsgrad in andere Spähren gebracht hat, ich glaube nur Sunwell hatte da noch einmal einen drauf gesetzt, wobei das eh der Raid war der einfach unbedacht gestaltet wurde dieser Raid hat Gilden zerstört.

  6. Wie haben wir das damals in Classic gemacht, als der Gilden Leader zum Arsch mutiert ist? Gilde neu gegründet und diesen Helden alleine da stehen gelassen, ohne ihn hats auch super geklappt 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here