TEILEN

Schalkes FIFA-Pro Tim Latka weigert sich, in FIFA21 Geld für FIFA Points auszugeben, weil seiner Meinung nach nur Skill und nicht die Brieftasche über den Erfolg entscheiden sollte. Schalke unterstützt das, in dem sie das für FIFA Points vorgesehene Geld an die Robert-Enke-Stiftung geben.

Tolle Aktion. Nachahmenswert und mit einer tollen Message. EA findet das wahrscheinlich nicht so lustig. Ich habe nie ausführlich Ultimate-Team gespielt, weil ich es eine unglaubliche Abzocke finde. Trotzdem stelle ich mir den Aufwand riesig vor, ohne Geld ein wettbewerbsfähiges Team auf die Beine zu stellen. Ist wahrscheinlich ein bisschen so, wie sich in Hearthstone alle Karten freizuspielen, ohne Geld für Packs auszugeben. Für Pro-Spieler ist das natürlich WESENTLICH einfacher als für normale Spieler – hier kann man mit Skill natürlich auch mit schlechteren Teams gewinnen. Das alles ändert aber natürlich nichts an der guten Message und Aktion!

Was meint Ihr dazu?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



10 KOMMENTARE

  1. Schalke hat noch Geld? 😉

    Und dann auch noch die doppelte Verneinung in der Erklärung…

    Aber klar: Unabhängig betrachtet ist die Aktion gut, nur kann ich nicht beurteilen, wie „groß“ der Spieler ist und ob er andere mitziehen kann….

  2. Ich spiele UT seit ca. 5 Jahren.
    Es geht auch ohne Geld, wenn man ein wenig zocken kann und nicht zu Gierig ist, geht das ohne zocken und der Aufwand ist weitaus geringer und abwechslungsreicher als z.b. bei HS.
    Durch WeekendLeague und Rivals sowie Sqaud Battles + SBC`s – hattest du neben dem Trading 4 Methoden im konstanz Karten / Münzen zu bekommen.
    Ich denke die meisten die über P2W abkotzen haben nie wirklich UT gezockt oder sind einfach zu schlecht und zu gierig. Wenn man kein E-Sportler ist, brauch man nicht sofort die krassesten Spieler …. Zeit = Coins & Karten, das selbe wie in vielen anderen Games.
    Und ja, ich gebe auch seit Fifa 19 kein Geld mehr aus und es geht. Einfach Spielen und sich nicht von der Werbung catchen lassen, wie überall sonst auch.

    • Für mich ist (bzw. war, habe seit 2012 kein UT mehr gezockt) der Reiz an „ULTIMATE“ Team sich eben sein Traum „ULTIMATE“ zusammenzustellen.

      Es ist in so einem Modus nicht mein Anspruch ein „halbwegs“ gutes Team aus Geheimtipps und Mittelklassespielern zu bauen.

      Alleine sich einen Ronaldo zu erspielen ist als normaler Spieler völlig unmöglich. Gut ich kenne diese Weekendleagues nicht, die gab es damals noch nicht. Aber umsonst gibt es da sicher auch nix.

      Suggeriert auch, dass der Modus timegated ist, also vermutlich eben nur am „Wochenende“ oder ? Damit schließt man auch schon mal genug Spieler aus, die am Wochenende nicht zocken (Family oder Wochenendarbeit etc.).

  3. UT ist die größte Abzocke in der Geschichte der Videospiele.

    Ist ja ok das man MTX einbaut in so einer Form. Aber bei UT wird das Team ja JEDES JAHR resettet. Man fängt also jedes Jahr bei 0 wieder an. In anderen Spielen behält man seine gekauften Vorteile ja immerhin.

    In UT kommt noch das EA Patent zum Einsatz, dass einem schwächere Gegner zuweist, nachdem man gerade viel Geld für Packs ausgegeben hat, damit man denkt es hat was gebracht Geld auszugeben.

    Ohne Echtgeld ist es übrigens UNMÖGLICH sich ein Team mit reinen Superstars zu erspielen. Wenn man riesen Glück hat und mal einen Star in einem erspielten Pack hat, dann kann man den verkaufen und sich davon ein passables Team zusammenstellen, nur eben ohne große Namen wie Ronaldo und co.

    • Der letzt Absatz stimmt halt einfach nicht, es gibt auf Youtube viele sogenannte RTG Spieler die beweisen dass man auch ohne Echtgeld ein sehr gutes Team erspielen kann. Gerade als sehr guter Spieler bekommt man für die Weekendleague jede Woche dicke Belohnungen.

      • Ich rede hier von einem echten Allstar Team mit Kalibern wie Ronaldo und/oder Messi.

        Das schaffen vielleicht mit SEHR VIEL GLÜCK einige ganz wenige komplette No Life Nerds die 12 Stunden am Tag zocken können. Das sind vielleicht 0,001% aller Spieler.

        Der Otto Normal Spieler wird sich nichtmal einen einzigen Star ohne Echtgeld erspielen können.

  4. UT ist echt so ne richtige Abzocke, ich kauf mir zwar auch jedes Jahr wieder Fifa, obwohl ich sage nächste Jahr nicht, aber spielen tu ich nur Karriere und Freundschaftsspiele gegen Kunpels. Was da manche Leute für Packs ausgeben ist einfach nur dämlich.

  5. Finds scho recht frech das selbst die Profis sich alle Spieler kaufen müssen. In anderen Games kriegen Profis alles umsonst freigeschaltet.

    • Bei den großen Turniern bekommen sie auch Accounts mit allem gestellt, das Problem ist eben nur dass man sich dafür über das normale Spiel und den kompetitiven Modus (Weekendleague) dafür qualifizieren muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here