TEILEN

Statt wie bisher von Influencern und co. über Affiliate-Links zu beispielsweise Amazon geleitet zu werden, soll es Nutzern in Zukunft möglich sein, die beworbenen Produkte gleich vor Ort zu kaufen. Die vielen Unboxing- und HandsOn-Videos bieten ein riesiges Potential. Google könnte YouTube so nicht nur in Zeiten sinkender Werbeeinnahmen lukrativer machen, sondern auch einen Schritt in den Online-Händler-Markt wagen, den momentan vor allem Alibaba und Amazon unter sich aufteilen. (Via)

Mehr! Immer mehr! „Mehr“ ist vielleicht das Wort, das am besten unsere Zeit beschreibt. Wachstum und „mehr Gewinn“ stehen über allem – besonders bei den großen Firmen. Okay, also Youtube macht jetzt einen auf Amazon, weil Google auch was vom großen Kuchen abhaben will? Ich weiß zwar nicht, wie das funktionieren soll, weil die Logistik dahinter gewaltig ist, aber ich „freue“ mich schon drauf, wenn man die Beauty-Produkte von Youtuber XY dann direkt über YT bestellen kann…



4 KOMMENTARE

  1. Es wird endlich Zeit für einen EU Player auf dem Markt. Ich frage mich wieso sich niemand anderes in den Markt traut. Otto zB hatte lange eine glänzende Ausgangslage, um national zu starten. Aber irgendwie schaffts niemand mehr und das obwohl amazon und google mittlerweile echt Imageprobleme bekommen, eben weil sie so groß und mächtig sind. Und keine Steuern zahlen 😀

  2. Ich denke, aus Sicht von Google ist das ein konsequenter Schritt zur Weltherrschaft! Immerhin ist der Firmenname schon weltweit zum Synonym für eine ganz selbstverständliche und milliardenfach ausgeführte Tätigkeit geworden. Gabs das schonmal?

    OK, „Tempo“ steht für Papiertaschentuch, aber wohl nur in Deutschland. „to google something“ hat die Weltsprache erobert. (Weiß jemand, wie es bei den Russen und Chinesen damit aussieht?)

    Google bringt uns die Internetsuche, Mail, Karten und Satellitenbilder, Nachrichten, Videos, Übersetzer, Speicherplatz, Smartphones … eine Expansion in die „reale“ Welt ist da nur konsequent. Heißt aber nicht, dass das auch so kommt, vor 20 Jahren sind wir auch mal davon ausgegangen, dass irgendwann Autos und Frühstücksflocken von Microsoft kommen!

  3. So lange die Menschen es annehmen wird es gemacht. Ist ja nicht so als ob Leute gezwungen werden da auf Werbung zu klicken oder ähnliches. Aber Werbung klappt nur weil die Herde es gut annimmt ;( Darum wird das bei YT wohl auch gut laufen. Mal schauen ob das Kartellamt das so zulässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here