TEILEN

Kein Gasanschluss, aber große Furore: Mitten im Livestream platzten plötzlich drei Feuerwehrautos, ein Einsatzfahrzeug der Polizei und ein Rettungswagen in die Online-Talentshow „Show your Talent“ von Jens Knossalla – genauer gesagt vor das Haus seiner Eltern in Bühl. (Via)

Jetzt hat es also auch mal den armen Knossi erwischt. Ein furchtbarer Trend, der ja eigentlich aus den USA kommt – wo es noch wesentliche heftiger praktiziert wird als bei uns. Für mich ist es ein absolutes No-Go: Einsatzkräfte, die dafür da sind, Menschenleben zu retten, in so eine Trollscheiße mit reinzuziehen, geht meiner Ansicht nach gar nicht. Ich hoffe sehr, dass sie den Anrufer kriegen und dass der u.a. die Kosten für den Einsatz tragen muss. In den USA haben sie auch schon einige dieser Trolle verhaftet – einige davon sitzen für die Scheiße auch schon im Gefängnis.



4 KOMMENTARE

  1. „Da die Handydaten des Anrufers nachverfolgt werden konnten, wird jetzt gegen einen 36-Jährigen wegen Notruf-Missbrauch ermittelt. „Der Mann, der den nicht bestätigten Gasgeruch gemeldet hat, steht im Verdacht einer wissentlichen Falschmeldung. Das Gesetz sieht für diesen Straftatbestand eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr vor“, berichtet Kramer.“

    Schön blöd von seinem Handy so ne Aktion abzuziehen. 36 Jahre alt ist schon heftig.

  2. Die Leitstelle sieht auch verdeckte Nummern. Hoffentlich war diese Person so dumm und hat von einem Festnetz oder Smartphone angerufen.

    Für sowas habe ich als Angehöriger der FF absolut kein Verständnis!

  3. Du hast es auf den Punkt gebracht, Einsatzkräfte die u.a. dafür da sind leben zu Retten, werden für so eine Scheiße missbraucht, ich kann gar nicht in Worte fassen auf wie vielen Ebenen mich so etwas Wütend macht.

    Hoffentlich finden Sie diesen Abschaum!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here