TEILEN

Zusammen mit den Stream-Spenden kamen am Ende um die 13.000 Euro zusammen. Auch die Anzahl der Spender war besonders: Über 400 Community-Mitglieder haben gespendet. Vielen Dank an dieser Stelle für den wahnsinnigen Support – vor allem auch als die Sache zu scheitern drohte, weil „destruktive Elemente“ versucht haben, das Crowdfunding zu manipulieren.

Spannend ist, was jetzt alles von der Spendensumme abgezogen wird: Allein schon die 3% an Startnext und die Transaktionsgebühren lassen die Summe auf 12.000 Euro schrumpfen. Anschließend muss ich darauf natürlich auch noch Steuern zahlen. Trotzdem werde ich hier wohl dicke auf die gewünschten 6000 Euro (wenn alles abgezogen ist) und die damit einhergehenden 500 Euro pro Monat kommen.

Danke für alles, liebe Community. Auf ein weiteres Jahr Stevinho mit vielen neuen Ideen und Projekten. Ihr solltet gleich mal morgen in den Podcast reinhören, da kommen schon die ersten großen Ankündigungen auf Euch zu!



13 KOMMENTARE

  1. 3% startnext Gebühr ist halt frech.. vor allem da sie selbst ja noch um spenden bitten bei jeder Überweisung (und ich glaub früher sogar nen fixwert voreingestellt war?)

    Bei der steuergeschichte muss man leider sagen „gleiches Recht für alle“. Auch wenn einige hier von spenden reden, letzten Endes ist es ja nix anderes als ein Einkommen was generiert wird für eine Gegenleistung – denn im großen und ganzen verkaufst du uns ja „ein Jahr stevinho“ im Voraus.

    Am Ende freut es mich das 2021 ebenfalls Save ist. Und das auch noch mit ~30% mehr als deine angedachte Menge ist doch ein super geiles Ergebnis mit dem nicht unbedingt zu rechnen ist .

    Gratulation auch nochmal an der Stelle – auf ein weiteres Jahr.

  2. Warte, ich zahle beim Spenden doch schon eine freiwillige Gebühr an Startnext. Du musst nochmal 3% ablegen? Hätte ich das gewusst, hätte ich mir den Euro gespart..

    Freut mich das es so gut geklappt hat, und noch mehr, dass der Troll im Endeffekt das Gegenteil erreicht hat. Jetzt bleibt noch zu hoffen, dass du auch mit der Zivilklage voran kommst.

    • Das ist der Infotext zur Spende an Startnext selbst:

      „Warum Startnext unterstützen?

      Wir sind 20 hochmotivierte Menschen, die daran glauben, dass die Welt gute Ideen braucht. Mit Startnext sorgen wir dafür, dass jedes Projekt sicher mit der Crowd starten kann.
      Wir selbst sind das beste Beispiel – seit 2010 finanzieren wir uns über die Unterstützung der Menschen, die an unsere Mission glauben. Dadurch konnten wir bis heute 10.608 Projekten durch 101.098.268€ von 974.649 Unterstützer*innen helfen, den ersten oder nächsten Schritt zu gehen.

      Vielen Dank, dass du uns unterstützt und so deinen Teil zu dieser Erfolgsgeschichte beiträgst!“

      Mich haben „veräppelt“. Fürs nächste Mal weiß ich bescheid und trage eben 0€ ein.

      • Du musst natürlich nix zusätzlich an Startnext abgeben, aber um fair zu bleiben solltest du bzw alle hier mal überlegen was „freche“ 3% abkassieren in der Realität tatsächlich bedeutet. Bei über 10.000 realisierten Projekten in 10 Jahren wurden 101 Mio € eingesammelt. Das sind nach Adam Riese 3,03 Mio Umsatz in 10 Jahren. Als jemand der Software as a Service Dienstleistungen einer 7 Mann Firma verkauft kann ich dir sagen das sich die Infrastruktur und 20 Menschen Personal mit Sicherheit nicht von einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 300.000 € bewerkstelligen lassen und ich diesen Obolus als extrem fair angesetzt sehe. Die Finanzierung von Startnext muss also noch andere Säulen haben, sonst müssten sie eher 30% nehmen. Nur mal so als Denkanstoß…

        • Ist alles richtig, was du sagst.
          Aber mir wird in der Beschreibung suggeriert, dass sie sich eben über diese Spende finanzieren. Jaaaa, das steht da so nicht direkt drin, aber es wird auch bewusst die Info ausgelassen, dass noch 3 Prozent der Spendensumme abgezogen werden.

          Da hätte man schon noch transparenter sein können.

  3. Haters gonna hate!

    Ein trauriger Tag für die Hater, ein fantastischer Tag für uns Soldiers.

    Freue mich auf ein weiteres großartiges Jahr mit Steve, Marris, Balnazza, Lani und Co.

    Für Balnazza würde ich mich freuen, wenn Steve ihn im Podcast ab und an mal aussprechen lassen würde…. 😉

    • Ich möchte noch was ergänzen. Du begleitest mich jetzt wirklich seit Ewigkeiten. Seit WoWSzene damals mit Allimania. Du begleitest mich jetzt schon in einem Zeitraum, in dem ich eine lange Beziehung hatte, die gescheitert ist. Und du bist jetzt schon länger in meinem Leben als meine Ehefrau und meine Tochter! ^^ Wow. Das ist mir gerade erst so richtig bewusst geworden. Ich konsumiere jede Woche deine Stimme oder bewegte Bilder von dir ohne dass ich darüber mal nachgedacht habe. Irgendwie bist du wie ein fester guter Freund, aber ohne dass wir uns kennen. Irgendwie komisch aber auch irgendwie schön. Ich hoffe ich darf dich noch viele Jahre weiter hören und sehen! Dein Podcast und die Studio Sessions haben mir damals durch die Trennung geholfen. Auch die Events in WoW werde ich niemals vergessen. Vielen Dank für all die Jahre Steve! Bleib so wie du warst und bist!

  4. Glückwunsch! 🙂 Freut mich sehr für dich.
    Darf man fragen, ob sich denn die Anzahl der Spenden an sich erhöht hatte? Oder wie viele waren es die letzten Jahre?

  5. Dieses Jahr musste ich etwas aussetzen (Hausbau).
    Aber zu mir, bitte tu mir einen Gefallen Steve.
    Fang 2021 etwas früher damit an und verteilter, ich denke dann wird es etwas sicherer ^^. (Kleinvieh macht auch misst)
    Und am Ende machst du das restliche mit dem Crowfunding voll.
    Ich kriege jedesmal Panik, wenn es knapp wird ^^.

  6. das klingt ja echt heftig. wäre da ein privat oder vereinskonto zu eröffnen wo jeder geld senden kann wie er möchte nicht sinnvoller? die vorraussetzungen für einen vereinnerfüllt das alle mal. kulturgut.

    • Naja, sobald du es privat machst, musst du Datenschutz beachten, hast die ganze Verantwortung und „den Leuten“ fehlt die Gewissheit, dass sie ihre Kohle garantiert zurückkriegen, wenn es nicht klappt.
      Da ist das mit Startnext schon deutlich einfacher effizienter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here