TEILEN

Ein Landhaus im Ostfriesen-Stil – dies ist das neue Projekt des 32-jähirgen YouTube-Stars Wilke Zierden in „Wilkes Welt – Ohne Plan zum Traumhaus“. Der chaotische Hobbyhandwerker steckt bereits mitten in den Umbauarbeiten des Hauses. (Via)

Ihr wisst ja vielleicht, dass ich ein großer Fan von Wilke bin und ihn schon seit Jahren über Instagram verfolge. Allerdings war ich von dieser ersten Folge ziemlich enttäuscht. Irgendwie hat es Vox geschafft, all seine Stärken, die man von Insta und Youtube kennt, in diesem Format auszublenden. Gefühlt bestand die gesamte erste Folge nur aus seinem Haus als Bauruine und dem Leitsatz „es ist kein Geld da“. Auch seine bewährten Sidekicks Udo und Jan Jürgen wurde nicht gewinnbringend eingesetzt. Das einzige Highlight der Folge war Wilkes beste Freundin Freya, die man so noch nicht kannte und die echt ne Hübsche (und Sympathische) ist.

Wilke selbst sagte vor einigen Tagen in einer Insta-Story bereits selbst, dass das Format eher nicht so spannend anfängt, aber im Laufe des Staffel richtig anzieht. Darauf hoffe ich. Vielleicht hat Vox irgendwann selbst geschnallt, wie der gute, alte Wilke „richtig funktioniert“.

Hier könnt Ihr Euch den Mitschnitt anschauen —> Klick mich

Wie hat Euch die erste Folge gefallen?



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here