TEILEN

Beim Ersatztraining des FC Schalke 04 nach der 0:2-Niederlage gegen Wolfsburg soll es am Sonntag einen heftigen Streit gegeben haben. Nach Informationen der „Bild“ sollen Co-Trainer Naldo und Stürmer Vedad Ibišević aneinandergeraten sein. Auslöser soll demnach eine Ansprache von Naldo gewesen sein. Der Bezahlsender „Sky“ berichtete, dass sich die beiden Streithähne nur schwer voneinander trennen ließen. (Via)

Da muss einem ja Angst und Bange werden um den Traditionsverein Schalke 04: Ein Spieler verlässt am Samstag in der Halbzeitpause das Stadion, Klopperei im Training, Streit mit dem Trainer wegen der Auswechslungen, Spieler werden suspendiert. Was zur Hölle ist denn nur los auf Schalke? Offenbar war die Wahl des neuen Trainers auch nicht so glücklich, wenn das jetzt schon wieder dermaßen eskaliert. Die Saison ist noch lang, aber aktuell sieht es sehr danach aus, als würde sich der Verein in die zweite Liga streiten. Was meint Ihr?



17 KOMMENTARE

  1. Heim HSV konnte ich noch lachen und habe es ihnen nach den Jahren in denen sie sich so unverdient gerettet hatten auch echt gewünscht.
    Aber wie Schalke da gerade einstürzt ist wirklich noch mal eine andere Hausnummer und ich habe wirklich Mitleid mit den Fans.

      • Jop, die Fallhöhe beim S04 ist viel tiefer. Die haben kein Kühne, Corona und die fehlenden Zuschauereinahmen setzen den Verein richtig zu. Dazu kommt noch die nicht vorhandene Selbsterkenntnis in allen Bereichen.
        Man könnte meinen, dass der HSV noch zur rechten Zeit abgestiegen ist.

          • Nein haben wir (noch) nicht. Tönnies hat nie Geld in Schalke investiert außer der Norm. Alle Kredite, die wir von ihm bekommen haben, wurden „handelsüblich“ verzinst.
            Kein Vergleich zu „ololol hier habt ihr 10 Millionen, HSV bester Klub evaaaaa!“

          • Tönnies ist doch Schuld daran, dass Schalke nun da ist, wo Schalke ist. Er wollte die Meisterschaft erzwingen, womit mit Millionen Euronen an irgendwelche Witzspieler bezahlt haben, die am Ende überhaupt nichts gebracht haben.
            Tönnies hat Schalke immer schön Kredite gegeben, ja. Aber die waren auch immer schön gewinnbringend für Tönnies verzinst.

            Es ist gut, dass der nun weg ist.
            Aber vermutlich einfach zu spät.

          • @Reco: Und der Kühne beim HSV ist daran auch nicht unschuldig. Auch er hat Kredite gegeben und Anteile gekauft, um dann mitreden zu können. Was das gebracht hat, sieht man nun.

      • Wo hinkt der Vergleich denn bitte?

        Beide Vereine haben sich als deutlich besser und größer gesehen als sie sind. Auch bei Schalke hat man immer gerne von der Champions League geredet und auch oft dafür investiert und zu 90% der Fälle genau falsch investiert.

        Generell glänzen beide Vereine da drin Geld zu verbrennen. Was Schalke alles für Top Talente für kleines Geld wegegeben hat ist schon unfassbar.

        Schalke schaufelt sich seit vielen Jahren ihr eigenes Grab

  2. Zudem haben wir heute unseren Technischen Direktor (Michael Reschke) entlassen. Nur zur Sicherheit, falls die Woche noch nicht chaotisch genug war.
    Ich hoffe aber, die Kölner sagen brav danke. Immerhin schirmen wir sie mit unserer Unfähigkeit ab, sodass niemand allzu ernst darüber nachdenkt, wie kacke es im Geißheim läuft.

    • Darüber wird auch mehr als genug nachgedacht, aber Schalke setzt im Vergleich zum FC einfach überall nochmal eine Schippe drauf. Eine chaotische Woche, eine längere Sieglos-Serie und zumindest in der Theorie die besseren Möglichkeiten und insgesamt natürlich eine deutlich erfolgreichere junge Vergangenheit. Derzeit hat man beiden aber das Gefühl, dass sie kein Spiel mehr gewinnen werden.

    • Wenn man sich die Mannschaft anschaut und sieht, was für Typen da richtig Asche bei uns bekommen, ist die Entlassung von Reschke einfach nur längst überfällig. Er hat sich ja auch „Kaderplaner“ geschimpft.

    • Kein Angst Balnazza, ich danke jeden Abend bevor ich ins Bett gehe Schalke und Bielefeld dafür, dass wir noch nicht sicher abgestiegen sind. Aber joa, bei uns am Geißbockheim läuft auch mal so gar nicht. 90% der Spiele sind komplette Grütze und wenn wir mal nen guten Tag erwischt haben bekommen wir einen saudummen Handelfmeter gegen uns.

      Ich sehe auch ehrlich gesagt nicht wie das kurzfristig besser werden soll, es ist einfach gar keine Struktur im Angriffsspiel und ohne Tore zu erzielen gewinnt man kein Spiel. Wer auch immer die glorreiche Idee hatte über 6 Mio für Andersson zu zahlen gehört entlassen. Das ist der dümmste Transfer seit langem, man hat mit Terrode quasi genau den gleichen Spielertyp der auch noch eingespielt in der Mannschaft ist und jagt den vom Hof und wirft ihm noch ne Millionen hinterher nur um dann Andersson teuer zu kaufen. Mit der Kohle hätte man noch einen kreativen für die offensive holen können und hätte dann vllt auch Struktur im Angriff, 7 Millionen sind in Corona Zeiten viel Geld. Und wenn man schon einen Stürmer holt warum dann nicht einem Max Kruse bessere Konditionen als Union bieten, dass man als Effzeh finanziell nicht mit Union konkurieren kann, kann mir halt auch keiner erzählen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here