TEILEN

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Fußballstar Neymar hält das scheinbar trotzdem nicht davon ab, die Korken mit mehren hundert Gästen knallen lassen zu wollen: Und das in Brasilien, wo bereits mehr als 190.000 Menschen an Corona gestorben sind. (Via)

„Scheiß auf alles, ich bin Neymar!“ – passt einfach ins Bild. Er hat sich ja schon mal angesteckt – war für ihn wohl nicht so schlimm. Was dann ja auch automatisch bedeutet, dass es für alle Anderen auch nicht so schlimm ist. Die 190.000 Menschen, die in Brasilien an Corona gestorben sind, wären sicher auch so verstorben, richtig?

Ich hasse den Kerl mittlerweile richtig. Aufm Platz ein Schauspieler, fernab davon nen Gottkomplex.



22 KOMMENTARE

  1. Wie Neymar jemals der teuerste Fußballer werden konnte verstehe ich auch nicht. Der Typ ist was Fußball betrifft total overrated und kommt niemals an einen Messi oder Ronaldo dran. Sogar Lewandowski ist für ihn meilenweit weg. Er hat weder die Reife noch das Talent, um sein Team zu einem Titel zu tragen. Er bewegt sich teilweise auf dem Niveau eines 12 jährigen. Zuletzt wieder bei der Weltfußballer Wahl, wo er nicht unter den Top3 war und danach auf Twitter geschmollt hat. Ganz zu schweigen von seinen endlosen Schwalben.

    • Lewandowski …………. kekW.

      Lewandowski mit Namen wie Messi, Ronaldo und Neymar in einem Satz zu erwähnen ist schon eine Beleidigung.

      Lewandowski ist International gesehen höchstens obere Mittelklasse deswegen wollte ihn
      schon vor 7Jahren kein TopTeam in England und Spanien haben dort erwartet man ein Weltklasse Spieler im Sturm.

      • Hast du gerade wirklich den Weltfußballer 2020 als „Obere Mittelklasse“ betitelt? Den besten Mittelstürmer der Welt?
        Suuuureeee…

        • ja habe ich ! Glückwunsch an Lewa in der unwichtigsten Fußball Saison der letzten 20 Jahre Endlich auch mal Ballon d´Or gewonnen zu haben ….oh wait, es war nicht mal Ballon d´Or wurde ja abgesagt. naja hat eine Englische No-Name Zeitung auf die schnelle etwas organsiert und ein polnischer Rapper hat im ein Ballon d´Or aus Lego-Steinen gebaut kekW.

          jeder der in der Zukunft nachschaut auf Wikipedia, wer so im welchem Jahr Weltfußballer geworden ist wird alles finden, nur keinen Lewandowski.

          in Frankreich, Spanien, Italien und England hat man brav die Saison Quasi abgesagt wegen Corona und 19/20 begraben. nur die Deutschen haben so schnell wie möglich wieder angefangen, Bayern hat dazu noch die express-CL gewonnen. sowieso fragwürdig wieso die gespielt wurde in Anbetracht der Umstände …. also gabs im Grunde bei der Englischen Trostpreis vergabe nur Bayern Spieler zu Auswahl.

          • Wovon redest du? Spanien, Italien und England haben ihre Saison zuende gespielt, nur Frankreich hat abgebrochen (und das relativ fix bereut).
            Dazu wurde Lewandowski FIFA-Weltfußballer, ein Titel der schon seit fünf Jahren nicht mehr mit dem Ballon d’Or zusammen vergeben wird. Dieser ist btw von einer französischen Fachzeitschrift vergeben, der Weltfußballer ist immer noch der „offizielle“ Titel.
            Und ob die „Express-CL“ nun mehr oder weniger Wert ist kann man ja drüber streiten. Wenn „wir spielen über einen längeren Zeitraum“ wichtiger ist als kondensiertes Play, dann ist die Nations League wohl auch wertvoller als die Europameisterschaft…

            No offense, aber deine Fußballkompetenz endet bei „Bayern blöd“, kann das sein?

        • Danke für die Antwort @Balnazza! Ich habe „epic“ als Troll abgestempelt, deswegen waren mir die 2 Zeilen den Aufwand nicht wert.
          Ronaldo, Messi und mit etwas Abstand auch Lewandowski, haben das Talent ihre Mannschaft zu Titel zu führen. Ich würde einfach mal die Kühne Behauptung aufstellen, dass z.B. Portugal ohne Ronaldo niemals Europameister geworden wäre.
          Neymar ist mit seinem Verhalten, seiner Kommunikation, seiner Gestik und seinem Talent davon meilenweit entfernt.

  2. Ich finde den Typen schon lange zum Kotzen (sry für die Ausdrucksweise). Er wollte immer ein Messi oder CR7 sein, bzw diese übertreffen. Was er vom Talent her, geschafft hätte. Nur ist er im Kopf einfach zu unreif, um jemals Weltfußballer zu werden.
    Sieht man doch oft an seinen Aktionen. Weiß jetzt nicht bei welchem Spiel es war, aber er wollte einem Gegenspieler die Hand geben, damit er aufstehen kann, nur um die Hand wegzuziehen. Das nennt man Sportgeist.
    Und ja er wird sehr oft hart angegangen und muss einiges ertragen. Aber wenn man dann sieht, wie er bei jedem Schuppser sich gefühlt 5mal aufm Rasen rollt, sich Beine,Knie etc hält, dass man meint er hätte sich alles gerissen, 2min später wieder wie ein Reh umherspringt, darf er sich net wundern.
    Klar sind andere auch so, eigtl fast jeder Fußballer, aber ein Messi oder CR7 zeigen auch fernab vom Platz menschliche Größe. Gerade ein Ronaldo hat ein riesengroßes Herz, was viele net sehen.

  3. Wenn man vorher die 500 Leute durchtestet, dürfte nichts passieren. Das Geld dafür hat Neymar. Wo soll dann der Virus herkommen? Vom 5G-Masten kann’s ja wohl kaum kommen 😉
    Mit der richtigen Quarantäne- und Teststrategie ist das alles kein Problem. Hat man bei uns ja auch im Sommer gesehen, als hier alle wie wild in den Urlaub geflogen sind. Wir Deutsche sind 0,0 besser. Wir hatten in der ersten Welle nur Glück. Man sieht es ja jetzt an unseren Zahlen. Die sind so schlecht wie bei den adipösen Amis und den careless Schweden.

  4. Ist es in Brasilien nicht eh so, dass die meisten, blöd gesagt „keinen Fick“ auf Corona geben? Also noch schlimmer als z.B. in den USA?
    Weil wenn dem so ist, wundert mich so ne Party dann nicht besonders. Wenn es dem Großteil der Gesellschaft um dich herum egal ist, warum sollte es dich selbst dann kümmern, vor allem als Star? So stell ich mir zumindest die Denkweise in dem Fall vor.

    Weiß ja persönlich nicht, was ich unsympathischer finde. Promis wie Neymar, die halt auf alle Regeln scheißen oder die Promis, die mir von ihrer Luxusvilla aus mitteilen, dass wir alle „im selben Boot sitzen“ und man ja auch mal ein paar Wochen daheimbleiben könnte. Naja, letztere sind wenigstens nur abgehoben, aber ungefährlich.

    • Nein, das ist den Menschen da nicht „egal“. Ich kann jetzt nur von Rio sprechen, weil ich Freunde dort habe.

      Die schränken sich nur nicht so stark ein, bzw. lassen sich nicht so stark einschränken. Bei denen sind Gyms z. B. noch geöffnet, sowas wie einen „harten“ Lockdown gibt es dort nicht. Nur teilweise. Trotzdem setzen sie auch Abstands- und Hygieneregeln durch. Karneval ist auch verschoben worden.

      Und noch lange nicht alle Brasilianer finden das Corona-Management OK. Das geht denen nicht anders, als uns. Meine Freundin ist Lehrerin in Rio und wäre da voll bei dem Weg unserer Regierung.

      Ich finde es allerdings auch gewagt, zu behaupten, dass es den Amerikanern egal ist. Ich kenne viele Amerikaner und die nehmen das Thema Corona alle ernst.

      • Ich war vorletztes Wochenende u.a. in Rio in Lapa.
        In den Clubs / Bars die dort noch geöffnet haben hat sich keiner für die Regeln interessiert. Die Polizei steht durchgehend auf der Strasse aber was in den Gebäuden „versteckt“ passiert interessiert sie nicht.
        Theoretisch werden die Regeln umgesetzt, nur nun nach fast 11 Monaten Covid haben die Menschen aber auch keine Lust mehr und riskieren auch die Gesundheit anderer. So auch laut Brasilianer die ich dort getroffen habe.
        Den Karneval wird es offiziell auch nicht geben, aber Partys sicherlich schon.

        Genau so ist es auch Sao Paulo. Über die anderen Städte weiß ich nicht Bescheid.

        Dass das nicht alles aktuell gut ist besonders bei den steigenden Zahlen in Brasilien ist klar. Aber dafür kann man nun auch schneller überall Schnelltests machen lassen.

  5. Die Schweiz scheint aktuell auch eine Corona Immunität gewährleisten zu können, denn da läuft der Schieh Tourismus gerade in vollen Zügen, auch wenn sie nun jammern das die Engländer fern bleiben und Ihren Virus nicht einschleppen, diesen bekommt man früher oder später doch eh!

  6. Ich bin derzeit in komumbien hier sind partys und feiern auch nicht verboten. von deutschen gesetzen auf andere länder zu schliessen ist schon eine sehr elitäre weltanschauung.

      • Glaubst du wirklich das es in Deutschland anders aussehen würde wenn wir nicht so happige Strafen im aktuellen Lockdown hätten? Kann mich noch gut an den Sommer erinnern als die Fluß Ufer in meiner Heimatstadt überfüllt waren und es auch sehr viele nicht interesiert hat das Corona in anderen Länder völlig aus dem Ruder läuft und es auch bei uns nur darauf gewartet hat sich wieder auszubreiten.

      • Du weißt das, wir wissen das. Aber wenn Menschen in einem Land mit einer deutlich geringeren durchschnittlichen Bildung von der Regierung und ihren Promis etwas anderes vorgelebt bekommen, nehmen sie die ganze Sache natürlich auch anders wahr.

    • Hierzu kommt auch noch die Vorbildfunktion. Wenn die Jungs sehen das Ihr Idol mit 500 Leuten Party macht und Corona verharmlost, dann trifft man sich auch mit 10+ Leuten bei nem Kumpel und feiert.

  7. Neymar ist wirklich einer der, wenn nicht sogar der furchtbarste Spieler dieser Generation. Und tbh macht es mich jedesmal wütend, wenn er in einem Zug mit Ronaldo und Messi genannt wird. Zwei der besten Spieler aller Zeiten, die jeweils mehr CL-Titel haben als die meisten deutschen Nicht-Bayernspieler Meisterschaften (nicht nur aktuell, sondern über die ganze Zeit gesehen). Messi ist das obere Herzstück Barcas über viele Jahre gewesen, hat Argentinien nahezu im Alleingang zu einem WM-Finale geführt. Und Ronaldo kann man ja für sein Auftreten hassen, aber der Mann hat eine unglaubliche Arbeitsethik und praktisch kannst ihn in jede halbwegs gute Mannschaft stecken, er wird Tore wie am Fließband produzieren.
    Nichts davon trifft auf Neymar zu. Jetzt hat er mal einmal ein CL-Finale erreicht, ironischerweise mit einem Trainer, den er selbst nicht haben wollte, weil er „nichts vorzuweisen“ hat.

    Ich weiß. die Brasilianer lechzen nach dem nächsten Pele oder Ronaldinho, aber ganz ehrlich, sucht euch wen anders.

    • Dem stimme ich 100% zu. Messi und Neymar sind ja ähnliche Spielertypen, gute Dribbler, überragende Techniker und schwer auszurechnen. Da kann ich schon verstehen dass man die beiden vergleicht. Nur ist Neymar nichtmal ansatzweise auf dem gleichen Level wie Messi, obwohl er die Anlagen dafür hat. Messi kann man vorne überall hinstellen, ob ganz vorne als falsche 9, ob auf dem Flügel oder sogar als klassische 10, Messi macht dir 50+ Scorerpunkte. Neymar spielt exakt eine Position, arbeitet gar nicht gegen den Ball und ist selbst auf seiner Idealposition nie so gefährlich wie Messi. Das sieht man in quasi jeder Metrik, ob bei den gewonnenen Titeln (Team+individual) oder bei den Scorerpunkten in der Saison.

      Was ich aber absolut nicht verstehen kann sind Vergleiche mit Christiano Ronaldo. Ich würde mal behaupten vom reinen Talent hat Ronaldo von den 3 genannten das wenigste in die Wiege gelegt bekommen, es gibt Dinge am Ball die Messi und Neymar können die wird CR7 nicht mehr lernen. Trotzdem ist Ronaldo verglichen mit Neymar der weit bessere Kicker. Das liegt schlicht und ergreifend wie du schon richtig sagtest an seiner Arbeitsethik, der Mann ist fast 36 und fitter als so mancher mit 25. Ich hab mal ein Video gesehen was Ronaldos Programm nach dem Spiel zeigt, der verbringt fast 2 Stunden nach dem Spiel mit Massagen, Schwimmen und Sauna Gängen nur um seine Muskeln perfekt zu regenerieren. Und dann sieht man im Vergleich einen Neymar der sich vertraglich zusichern lässt dass er keine Defensivarbeit verrichten muss, keine weiteren Fragen euer Ehren.

      Ich verstehe auch ehrlich nicht warum Neymar in Brasilien diesen Superstar Status genießt, verglichen mit dem Rest der Mannschaft ist er einfach nicht so überragend gut. Kann sein dass er insgesamt der beste Spieler ist, aber Brasilien hat mit Alisson und Ederson 2 der 5 besten Keeper der Welt, Casemiro und Marquinhos sind seit Jahren überragend und Firminho ist auch ganz ok hab ich gehört.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here