TEILEN

Disney belebt die Marke Lucasfilm Games wieder und wird alle Spiele unter dieser Marke vertreiben. Rechtlich ändert sich für den Moment aber nichts: EA bleibt Hauptlizenznehmer der Marke bis 2023 […] Vielleicht ist es ein Ausblick auf die Zukunft, denn wenn die Lizenzgabe an EA 2023 abläuft, nimmt man die Geschicke möglicherweise selbst in die Hand. Denn wie glücklich Disney und EA mit der Verwertung der Marke sind, dass darf man schon fragen. (Via)

Spannend. Offiziell hieß es ja immer, man sei mit EA als Partner zufrieden. Vielleicht isses hinter den Kulissen doch anders und man hat EA die vielen Shitstorms (u.a. wegen Battlefront 2) doch übel genommen. Oder man will so ein wenig Druck aufbauen, frei nach dem Motto: „Macht Eure Arbeit lieber ordentlich, denn sonst machen wir es ab 2023 selbst!“

Was meint Ihr?



5 KOMMENTARE

  1. Das es nicht das klassische Lucasfilm /Lucasarts sein wird ist ja klar.

    Nur was kann man sich jetzt darunter vorstellen? Richtige AAA-Games oder richtig viel Kohle auf dem Mobile-Markt machen? Zudem glaube ich das Lucasarts dann am besten war als sie keine Starwars Lizenz hatten und wirklich kreative Ideen wie Manica Mansion 1+2, Zack McKracken oder Sam & Max zauberten.

  2. Aktuell glaube ich nicht das Disney selber AAA Spiele entwickeln möchte, wie man an Amazon gesehen hat braucht es da mehr als unbegrenzte Geldmittel. Um wirklich EA ersetzen zu können müssten sie massiv in Personal investieren, vor allem in Personal das sich mit der Spiele Entwicklung auskennt. Erfahrene, aber unabhängige Entwicklerstudios die man kaufen kann gibt es auch nicht mehr soviele. Denke das man es schnell mitbekommt wenn Disney hier mehr als einen alten Namen wiederbelebt.

  3. Battlefront 2 war ein Witz und macht im Vergleich zum ersten Teil keinen Spaß.
    Squadrons floppte und hat den Star Wars Flair nicht eingefangen. Von der Grafik auf der PS4 war ich maßlos enttäuscht. SWTOR war eine Zeit lang wieder in Ordnung, bietet aber keine Langzeitmotivation.
    Mobile Games laufen sicher gut, ist halt Geschmacksache und kein großer Wurf.
    Einzig und allein Fallen Order war von der Inszenierung gut, leider war die Story und das Ende nach den ersten Minuten absehbar und deshalb nicht wirklich erzählenswert.

    Ich vermute, dass die Verkaufszahlen von den alten Titeln das Management auf den Plan gerufen hat. Sind ja für wenig Geld überall zu haben und meistens findet man die Cd‘s daheim nicht mehr oder das Laufwerk bei neuen Rechnern fehlt dafür. Kenne genügend Fans, die gerne mal wieder ein Kotor 1 und 2 durchspielen oder sich nach einem Republic Commando 2 sehnen, nachdem der erste Teil mal wieder gespielt worden ist. Von der Hochphase von Jedi Academy und Outcast ganz zu schweigen. Gab wenig schwache Titel damals.

    Zudem könnte es durch die eigene Verwertung der Lizenz dann endlich gelingen, dass man die Spiele mit den Serien und/oder Filmen besser verknüpfen kann. In der zweiten Staffel von The Mandalorian wurde beispielsweise ein Ereignis von Battlefront 2 angesprochen. Bezweifle aber stark, dass die Referenz jedem klar war, weil kaum einer den StoryModus von BF 2 gespielt hat. Und das obwohl er nur 4 Stunden geht… (danke EA)
    Ich denke solche Referenzen möchte man mehr einsetzen können oder beispielsweise auch Charaktere in Spielen in Serien einsetzen.
    Es war für mich nicht unrealistisch, dass Cal Kestis möglicherweise in einer Mandalorian Folge auftreten könnte.
    Mit Dave Filoni und Jon Favreau halte ich zurzeit sowieso alles für möglich.

  4. Nach Internetmaßstäben ist das BF2-Desaster ja schon eine Ewigkeit her. Fallen Order und soweit ich weiß auch Rogue Squadron kamen hingegen sehr gut an, ergo hat Disney eigentlich Grund genug, zufrieden mit EA zu sein.
    Wahrscheinlicher ist hier eher, dass man sich denkt „wenn wir es selbst machen, sparen wir Geld“.

    • Denke ich auch, es werden eher finanzielle Aspekte eine Rolle spielen. Ähnlich wie bei Netflix und Disney+ in der Vergangenheit. Disney hat sich ja leider angewöhnt alles selbst zu machen und dafür dann Mondpreise zu verlangen (siehe Disney+ und Filme mit extra Preis).
      Warten wir es mal ab, mir fehlt immer noch ein richtig geiles Spiel im Star Wars Universium, ein anständiges Rollenspiel wäre doch einmal etwas. Fallen Order war schon echt gut, Rogue Squadron kann ich nix zu sagen, da ich generell keine Multiplayerfokusspiele mehr kaufe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here