TEILEN

Ich saß heute in der U-Bahn und war auf dem Weg zu Arbeit, da stieg ein Mann ein und setzte sich sich schräg gegenüber. Er schaut mich an, lächelte und sagte: „Hallo Steve“. Ich war etwas überrascht, schaute von meinem Handy hoch und antwortet mit: „Hallo. Kennen wir uns?“. „Ich kenn Dich, mein Lieber“, entgegnete der Mann, „und ich weiß ziemlich viel über Dich“.

Wie reagiert man auf so einen Satz? Trotz der Tatsache, dass diese Begrüßung schon ziemlich seltsam rüberkam, war die Ausstrahlung des Mannes so freundlich und nett, dass ich nicht den Drang verspürte, wegzugehen oder das Gespräch zu beenden. In den nächsten zwanzig Minuten erzählte er mir diverse Dinge über mich und mein Leben. Anfangs kamen mir seine Ausführungen noch übergriffig vor, schlicht und einfach weil es seltsam ist, jemandem zuzuhören, der alles über Dich weiß. Aber irgendwann legte sich meine Skepsis und ich lauschte seinen Erzählungen. Es fühlte sich ein bisschen so an, als würde Dein Chef eine Zwischenbilanz über Deine Tätigkeit in der Firma ziehen – aber auf eine äußerst nette und anerkennende Art und Weise.

Irgendwann fing ich an, Fragen zu stellen. Und er beantworten sie. Mit fortlaufender Zeit entwickelte sich unsere Konversation zu einem der schönsten und inspirierendsten Gespräche, die ich in den letzten Jahren geführt habe. Ich will Euch jetzt nicht mit jedem Detail langweilen, einfach weil auch sehr private Dinge dabei waren. Aber einige Sätze, die er sagte, möchte ich doch mit Euch teilen:

„Steve, Du verbringst viel zu viel Zeit damit, Dir Gedanken zu machen, was Andere von Dir erwarten. Tue weiterhin das, was Du liebst und was Dich glücklich macht. Denn dann wirst Du auch zukünftig mit Deiner Arbeit andere Menschen glücklich machen. Und dabei spielt es auch keine Rolle, ob Du das für zehn oder für eine Million Menschen tust. Tu es einfach für Dich!“



„Hör auf, Dir zu viele Gedanken über die Zukunft zu machen. Viel zu viele Menschen machen sich ihr Leben schwer, weil sie meinen, sie könnten ihre Zukunft minuziös planen. Dabei merken sie gar nicht, was sie alles in der Gegenwart verpassen und wie sehr sie diese Gedanken lähmen. Lebe den Moment, genieße das, was Du hast und verschwende Deine Zeit nicht mit Gedanken an Übermorgen.“

„Das was Du tust ist wichtig, Steve. Jeder Mensch auf der Erde hat einen Sinn und Zweck. Jeder Mensch hat eine Aufgabe und ein Talent mit auf den Weg bekommen, womit er das Leben seiner Mitmenschen bereichern und die Welt zu einem besseren Ort machen kann. Du hast das Talent, mit Deiner Arbeit Menschen zu unterhalten. Das wurde Dir in die Wiege gelegt. Und auch wenn Du es nie so richtig gesagt bekommst oder Dich aus Dankbarkeit jemand in den Arm nimmt, lass mich Dir sagen, Du bereicherst mit Deiner Arbeit das Leben vieler Menschen.“

Ich habe übrigens gerade in diesem Moment wieder eine Gänsehaut, weil ich diese gesagten Sätze niederschreibe…

Irgendwann erreichten wir eine Haltestelle und ich merkte an seiner Körpersprache, dass er hier aussteigen würde. Zum Abschied warf ich ihm noch eine wichtige Frage zu: „Wer bist Du?“. Er lächelte, stand auf und sagte: „Wir werden uns wiedersehen!“

Dann stiegt er aus und ich wachte auf. Ich schnappte mir mein Handy und versuchte so schnell wie möglich, mir alles aufzuschreiben, was er gesagt hat.

Ich weiß nicht, wer oder was mich heute Nacht besucht hat. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass dieses wundersame und wunderschöne Gespräch allein meinem „kranken Gehirn“ entsprungen ist. Trotzdem war es unglaublich schön, motivierend und inspirierend. Ich wollte zumindest Auszüge daraus mit Euch teilen. Vielleicht könnt Ihr ja auch etwas daraus mitnehmen.



9 KOMMENTARE

  1. Sehr sehr nice Worte und da steckt verdammt viel wahres dran ( kann ich aus eigener Erfahrung sagen ). Ich habe früher ein Leben gelebt um anderen zu gefallen bzw. Anerkennung zu bekommen vom Vater,Mutter, Freunden etc. Und habe mich selber dabei total vergessen. Unser Verstand ist praktisch Fluch und Segen zugleich. Zum einen hilft er uns z.b selbstreflektiert zu sein und wir können uns Gedanken über uns selbst machen. Auf der andere Seite lebt man nur in der Zukunft oder in Vergangenheit und im Hier und Jetzt zu leben heißt ins Gefühl zu gehen und vor allem. Jeden Lebensumstand innerlich so anzunehmen und zu akzeptieren wie er gerade ist denn das ist die einzige Realität. Tolles Buch zu dem Thema von Eckhart tolle „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“. Und das extrem geile wenn man aufhört sich mit seinen Gedanken und Gefühlen zu identifizieren wird das Leben extrem leicht und man kommt im Hier und Jetzt an. Ich will jetzt keinen Roman schreiben aber finde es extrem geil das du für dich diese Begegnung gemacht hast und kann dir wie gesagt aus eigener Erfahrung sagen das da sehr viel wahres dran ist was der Mann dir gesagt hat. Aber zu dem Punkt hinzukommen ist auch alles andere als einfach wenn man sein Leben lang im konditionierten Verstand lebt und dadurch aber nie zu sich selbst finden.

  2. Sehr schön zu lesen, dieser Mann hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Das sind die Aussagen, welche du von deinen treusten Soldier’s schon seit Jahren gesagt bekommst. Hoffentlich bleibt ein bisschen was hängen 🙂

  3. Sehr schön! Irgendwie hatte dein Besuch völlig recht. Wäre auch ein schöner Anfang für ein Buch, welches du unbedingt mal schreiben willst :p

    Aber schön zu sehen, dass du das scheinbar alles weißt, was dir einige deine Soldiers schon seit Jahren sagen.

    Ein wunderschöner Traum, welcher darauf wartet umgesetzt zu werden.

    Tu was dich glücklich macht!

  4. Auch das lesen hat unglaublich großen Spaß gemacht. Sehr warme treffende Worte denen ich soweit zustimme. Seit Jahren bereicherst du meine Besuche im Netz. Etwas traurig habe mich etwas „negativere“ Beiträge von dir letztes Jahr gemacht, die an deiner Motivation gekratzt haben. Zum Beispiel ausbleibender Erfolg bei YouTube oder deinen Formaten wie der alte Podcast. Mich freut es deshalb umso mehr, wenn deine ganze Anstrengung honoriert wird. Ich gönne es dir und hoffe ihr seht euch wie Angekündigt wieder. Mach was dir Spaß macht, genieße die Zeit mit deiner Familie, nimm dir nicht zu viel vor und lass dich nicht stressen. Viel Erfolg weiterhin mit deinen Projekten und Ideen.

    • Balnazza –> SITZ!
      Höre auf den alten Mann zu ärgern ^^

      Topic
      Das sind unsere manifestierten Gedanken, die dich nun in deinen Träumen erreicht haben, sagen wir doch schon lange 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here