TEILEN

Erinnert Ihr Euch noch an Lost Ark (den heimlichen „Diablo-Killer“ aus Südorea)? Wenn Ihr Euch erinnert, habe ich das Spiel 2018 als dort die Beta lief angezockt und war ziemlich begeistert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Falls Ihr Euch nun fragt, wann das Game bei uns erscheint, so gibt es hier leider noch kein konkretes Datum…

Amazon Games hat mit Publisher Smilegate im Sommer 2020 eine Vertriebspartnerschaft geschlossen, um das MMO in Amerika und Europa zu veröffentlichen. Ein genaues Datum liegt aktuell noch nicht vor und ebenso wenig die Info, ob man zuerst mit einer geschlossenen oder offenen Beta-Phase beginnen wird. (Via)

Man darf also gespannt, wann und wie es bei uns kommt und ob das Spiel wirklich 1 zu 1 übernommen wird. Gerade bei diesen asiatischen Games wurden Releases in Europa in der Vergangenheit immer wieder richtig verkackt und durch Pay2Win-Itemshops kaputtgemacht.

Hier zum Abschluss noch ein Test der russischen Version des Spiels von den Kollegen der Gamestar…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Ein großartiges Spiel. Ich habe sehr viel Spaß und mich in das Universum verliebt. Die Story ist cool, die Atmosphäre dicht, die Settings sehr abwechslungsreich. Die Entwickler haben sich wirklich verdammt viel Mühe gegeben.

    Dennoch sehe ich es eher neben PoE an der Spitze. Lost Ark ist für Leute, denen eine tolle Welt besser gefällt, und die weniger Inventar-Management bevorzugen. Da wird kein Spiel dem Anderen Spieler wegnehmen.

    Ein gigantischer Pluspunkt ist natürlich das Arena-PvP.

    Ich bin wirkich gespannt, wie es im Westen ankommen wird. Hätte schon Bock auf große Streams dazu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here