TEILEN

Mal ein kleiner Krömer-Tipp! Wenn Ihr gerade im Winter viel drinnen (vor dem Rechner) hockt, werdet Ihr das kennen: Eine (durch die Heizungsluft) ausgetrocknete Nasenschleimhaut. Bei mir löst das u.a. immer Niesattacken aus.

Bei mir ging die ganze Sache jetzt soweit, dass ich beim Naseputzen wirklich blutiges Nasensekret (und Popel) hatte. Man bekommt zuerst nen kleinen Schock, weil man sich fragt, was denn das jetzt los ist. Wenn man sich aber mal näher damit beschäftigt, liegt das auch eine einer ausgetrocknete Nasenschleimhaut.

Ich habe jetzt dafür folgenden Tipp bekommen, der mir RICHTIG geholfen hat: Ich verwende dieses Meerwasser-Nasenspray und diese Nasensalbe. Ihr werdet jetzt wahrscheinlich anmerken, dass Meerwasser-Nasenspray jetzt keine „Rocket Science“ ist. Guter Einwand, aber hier scheint es massive Qualitätsunterschiede zu geben. Ich habe vorher andere Produkte getestet, die meine Nasenschleimhaut nicht gut vertragen hat und die bei mir ebenfalls Niesanfälle ausgelöst haben.

Zur Nasensalbe ist anzumerken, dass man die einfach auf den Finger nimmt und in der Nase verteilt (natürlich besonders auf der Nasenschleimhaut). Klingt erstmal ziemlich ekelig, ist aber total angenehm und wohltuend.

Testet es einfach mal. Mir haben die beiden Produkte richtig geholfen!



9 KOMMENTARE

  1. Hallo Steve

    Ich empfehle dir den poy sian mark 2 Inhaltor. Der Stick ist aus der thailändischen Medizin, kann aber auch bei uns günstig online gekauft werden. Er bewirkt Wunder. Meine Mutter hat es damit aus der Nasenspraysucht herausgeschafft und ich benutzt diesen Stick immer im Winter, wenn die Luft zu trocken ist. Immer ein freie Nase mit einem angenehmen Geruch.
    Du kannst dir die Flüssigkeit auch unter die Nase schmieren und so 10-15min den Duft inhalieren.
    Einfach mal nach poy sian mark 2 googlen und bestellen oder in einem Asiashop( gibts in den meisten Shops an der Kasse) kaufen. Kostet ca. 2,50 Euro pro Stück ( ca. 10x so teuer wie in Thailand).

    Gruss

    Moske

  2. Hey Leute, hey Steve, danke für den Tip. Die gibt es bei Medpex 30% billiger als bei amz.
    Nur als kleiner Tip, kann ich nur wärmstens empfehlen.

  3. Habe schon ewig Probleme. Ich empfehle 1-2 mal die Woche Gelositin über Nacht und Richtiges Nasenspitze damit du bei ganzen Öl noch richtig durch atmen kannst.
    Bepanthen finde ich hilft nicht lange. Da musste ja jeden Tag schmieren.
    https://www.gelositin.de/

  4. Ich kann auch die Augen- und Nasensalbe von Bepanthen empfehlen. Kostet ähnlich viel wie die Emser u d funktioniert 1a. An der Tube ist ein länglicher Auslass, mit dem man schön tief in die Nase hineinkommt.

  5. joa, mach ich ähnlich.
    tipp: statt extra nasensalbe, kannst du auch normale bepanthen nehmen. kost vermutlich 1/10 und ist das gleiche drin.

  6. Mein HNO hat mir den Tip gegeben ganz normale Nivea Creme zu nehmen für die Nase.
    Ich benutze zum verteilen die Baby Ohrenstäbchen. Das hilft bei mir wirklich sehr gut und ist ne günstige Alternative zu den teuren Nasensalben.

  7. Was ich hier auch sehr empfehlen kann, ist ein Nasenöl in einer Sprayflasche. Das kann man besser applizieren als eine Salbe und es pflegt auch super.

Schreibe einen Kommentar zu tomy Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here