TEILEN

In der heutigen sechzehnten Ausgabe unseres Podcasts kehren wir zurück zu Sascha und Sascha-Formation. Wir sprechen dabei über die Dinge, die in den letzten Tagen so passiert sind: Wir rekapitulieren die BlizzConline, sind von WandaVision geflasht und staunen über das Fünf-Mann-Team, das den Geheimtipp Valheim gemacht hat. Ein stinknormaler (spannender) Herrenspielzimmer-Podcast eben. Hört einfach mal rein!

Hier eine Übersicht über alle Themen dieser fünfzehnten Folge:

– Audio-Tipp und AirFryer (ab 0:40 min)
– WandaVision und Marvel-Entwicklung (ab 02:35 min)
– Katar 2022 Boykott: Wir können es doch eh nicht ändern? (ab 08:25 min)
– BlizzConline 2021: Nachlese (ab 37:28 min)
– Geheimtipp Valheim (ab 1:01 Std)
– Golden Globes heute Nacht: Mandalorian, Ted Lasso und Helena Zengel (ab 1:13 Std)



Hier könnt Ihr Euch den Podcast direkt auf Spotify anhören —> Klick mich (gerne auch direkt folgen!)

Hier könnt Ihr Euch den Podcast direkt auf iTunes anhören —> Klick mich (bitte unbedingt abonnieren!)

8 KOMMENTARE

  1. Zum Thema Boykott. Ich stimme Enclase in soweit zu das ich auch glaube das es nichts bringen wird. Eine WM ist ein Event und der Großteil der Leute die da einschalten sind eben nicht wir Romantischen Fußball Fans. Auch finde ich es aktuell leicht zu sagen „das boykottiere ich!“ weil die Nationalmannschaft aktuell eh nur scheiße baut. Aber man stelle sich jetzt mal vor Jogi fliegt und Klopp wird Nachfolger (wie die Gerüchte ja immer wieder sagen). Ein Klopp würde einen ganz anderen Wind in die Sache bringen und ich glaube nochmal viel weniger Leute wären dann bereit sowas zu Boykottieren.

    Aber am Ende des Tages muss das jeder für sich selber Entscheiden. Wenn ich persönlich eins nicht mag dann sind es Leute die Non Stop über etwas rumwhinen aber wirklich nix dagegen tun. Ich könnte jetzt wieder mit Blizzard anfangen aber ich lass das jetzt mal. Von daher finde ichs generell gut wenn man etwas Boykottiert wenn einem das wirklich wichtig ist.

    Ich persönlich habe was das alles angeht aber eine sehr nüchterne Einstellung. Die Illusion vom Romantischen Fußball habe ich zu großen Teilen schon lange verloren. Geld spielt nun mal eine riesige Rolle im Fußball und das wird sich auch niemals ändern. Meine Fußball Romantik blüht im Grunde nur noch während den 90min des Spiels auf wenn ich merke das da wirklich eine Mannschaft zusammen hält.

  2. Als du Enclase Blauäugigkeit unterstellt hast, weil er nicht daran glauben wollte das „romantische Fußballfans“ mit einem TV-Boykott der WM etwas an der korrupten Fifa verändern könnten, musste ich richtig lachen. Ging widerspruchslos durch. Der arme Kerl muss von seinem Dauergestreame immer noch völlig entkräftet sein. 😀

    Natürlich ändern wir Fans da einen Dreck…..leider. Und es ist ja nicht so als wären Ultras und ewig Gestrige in der Mehrzahl. Der typische Fußball im TV Konsument mag Anstoßzeiten nach Mittag- und Abendessen. Er freut sich über zusätzliche Spiele am Montag und schert sich nicht um Ticket- oder Trikotpreise. Das tun nur wir Deppen, die das Stadion lieben und wir sind es doch eh gewohnt Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen, mit Kollegen Schicht zu tauschen und das letzte Geld ins Hobby zu pumpen das schon immer mehr war als nur Hobby. Warum etwas an Wenige anpassen, die eh jeden Shit mitmachen, wenn man die breite Masse genau mit dem Gegenteil einfach und gewinnbringend locken kann?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here